Gesundheits-Nachrichten:

Mit schwarzer Limonade abnehmen, entgiften und mehr

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Schwarze Limonade

Wir alle haben schon von grünen Säften gehört, aber was ist mit schwarzer Limonade? Schwarze Limonade vereint die Vorteile von Zitronen mit denen von Aktivkohle. Beide werden seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden für ihre entgiftenden Vorteile geschätzt. Aktivkohle fördert die Verdauung, Hautgesundheit und Energie. Zitrone hat ähnliche Vorteile und fördert obendrauf den Gewichtsverlust und die Immunität. Gemeinsam sind die fast unschlagbar.

Was hat es mit Aktivkohle auf sich?

Aktivkohle ist eine reine, lebensmittelechte Form von Kohle, die entsteht, wenn Materialien wie Holz oder Kokosnussschalen extrem hoher Hitze ausgesetzt werden.

Hierdurch entsteht eine besonders poröse Holzkohle, die aufgrund ihrer negativ geladenen Teilchen sehr gut Fremdkörper absorbiert.

Ärzte verwenden Aktivkohle beispielsweise bei Patienten, die Gift geschluckt haben.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Aktivkohle schädliche Bakterien aus dem Verdauungssystem entfernen kann, während die nützlichen Bakterien unversehrt bleiben. Deshalb ist Aktivkohle so effektiv bei Lebensmittelvergiftungen.

Sie kann auch das Cholesterinprofil verbessern, indem sie schlechtes LDL-Cholesterin reduziert und das gute HDL-Cholesterin im Körper erhöht.

Andere Verwendungszwecke, die allerdings kaum wissenschaftlich unterstützt werden, sind: Zähneputzen mit Aktivkohle, das die poröse Kohle Substanzen aufgreifen kann, die für Verfärbungen verantwortlich sind, manche verwenden die Kohle auch gegen Blähungen oder einen Kater.

Dadurch, dass die Kohle den Körper entgiftet, können Sie sich auf eine gesündere Haut, verbesserte Organfunktion, mehr Energie etc. freuen.

Die Vorteile von Zitronen

Schon der Duft einer Zitrone kann beleben und die Stimmung heben.

Zudem können Zitronen die Verdauung ankurbeln, die Gallenproduktion fördern und die Leberfunktion unterstützen, was insgesamt die Entgiftung fördert.

Dank des Pektingehalts fühlen Sie sich länger satt. Pektin ist eine in Obst enthaltene Faser, die Heißhunger vorbeugt.

Schließlich genießen Sie eine bessere Immunität und ein gesünderes Hautbild, denn das Vitamin C unterstützt unter anderem die Kollagenproduktion, sodass Ihre Haut länger glatt und straff bleibt.

So stellen Sie schwarze Limonade her

Zutaten:

  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 EL Ahornsirup oder Agavennektar
  • 1 TL Aktivkohle
  • 4 Tassen gefiltertes Wasser

Zubereitung:

  1. Rollen Sie die Zitronen fest auf der Arbeitsplatte hin und her, damit Sie sich anschließend leichter entsaften lassen. Halbieren und entsaften Sie die Zitronen und gießen Sie den Saft in einen Krug.
  2. Rühren Sie den Ahornsirup oder Agavennektar unter.
  3. Fügen Sie dieAktivkohle hinzu und füllen Sie den Behälter mit Wasser.
  4. Rühren Sie mehrmals gut um.

Trinken Sie die Limonade über ein paar Stunden verteilt.

Experten zufolge sollten Sie die Limo nicht öfter als ein- bis zweimal pro Woche trinken.

Das sollten Sie beachten

Aktivkohle absorbiert nicht nur Fremdstoffe, sondern auch Medikamente. Deshalb sollten Sie unbedingt vorab mit Ihrem Arzt sprechen. Die Kohle kann auch Nährstoffe absorbieren, weshalb Sie die Limonade nicht mit einer Mahlzeit trinken sollten.

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Der Fehler Nr. 1, den Sie wahrscheinlich in Ihrer Küche machen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Die Küche ist wirklich das Herzstück Ihres Hauses. Hier treffen sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.