Trinken Sie diese Art von Kaffee, um abzunehmen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Wie Sie wissen, bringen Radikaldiäten nichts. Es ist schlauer, wenn Sie kleine Veränderungen durchführen. Veränderungen, die Sie auf Dauer durchhalten.

Hier kommt kalter Kaffee ins Spiel. Die meisten von uns genießen täglich eine Tasse Kaffee. Einige davon mit Zucker und Sahne, andere lieber schwarz, wieder andere trinken ihren Kaffee kalt.

Kalt gebrühter Kaffee ist nicht mit Eiskaffee zu verwechseln. Eiskaffee ist Kaffee, der über Eiswürfel oder Eiskreme gegossen wird.

Kalt gebrühter Kaffee wird mit einem anderen Brühverfahren hergestellt. Hier werden grob gemahlene Kaffeebohnen 12-24 Stunden in kaltes oder lauwarmes Wasser eingeweicht. Die Bohnen werden beim Brühen nicht hohen Temperaturen ausgesetzt. Das macht Experten zufolge den Unterschied. Denn kalt gebrühter Kaffee behält seine Säuren und Öle, die sonst oxidieren würden, bei.

Dadurch, dass die Säuren und Öle intakt bleiben, hat kalt gebrühter Kaffee einen weicheren, süßeren Geschmack.

So hilft Ihnen kalt gebrühter Kaffee beim Abnehmen

Der größte gesundheitliche Nutzen von kalt gebrühtem Kaffee ist auf den höheren Antioxidantiengehalt zurückzuführen. Kaffeebohnen sind sehr Antioxidantien-haltig. Einige dieser Verbindungen werden allerdings zerstört, wenn Sie die Bohnen mit heißem Wasser übergießen. Oder aber, sie werden nie extrahiert und mit dem Kaffeesatz entsorgt. Kalt gebrühter Kaffee enthält mehr Antioxidantien, die den Alterungsprozess verlangsamen und Sie vor Krankheiten, wie Krebs, Herzerkrankungen, Alzheimer, Arthritis und mehr schützen können.

Kalt gebrühter Kaffee ist auch schonender für den Magen, da der Säuregehalt niedriger ist. Wenn Kaffee bei hoher Temperatur zubereitet wird, wird eine Verbindung namens Chlorogensäure in Chinasäure umgewandelt, die sehr adstringierend ist und Ihrer Magenschleimhaut schaden kann. Wenn Sie nach dem Kaffeetrinken einen unruhigen Magen haben, greifen Sie vielleicht zu einem anderen Getränk oder Snack, um den Magen zu beruhigen.

Das gilt auch für den bitterer schmeckenden heiß gebrühten Kaffee. Fast jeder greift zum Kaffee zu etwas Süßem, um den bitteren Geschmack zu verdecken. Kalt gebrühter Kaffee hat schokoladige, zitronige und nussige Aromen, die verhindern, dass Sie Lust auf Zucker oder leere Kalorien haben.

Während manche Quellen behaupten, dass kalt gebrühter Kaffee weniger Koffein enthält, sagen andere Quellen, dass der Koffeingehalt gleich ist. Sowohl heißer als auch kalt gebrühter Kaffee kann den Gewichtsverlust fördern, indem er die Körpertemperatur und den Stoffwechsel erhöht und das Training leichter macht. Bei einer Studie aus dem Jahr 2015 wurde außerdem festgestellt, dass Kaffeetrinker ein niedrigeres Risiko für Fettleibigkeit und Diabetes-Typ-2 haben.

Diese Kaffee-Zutaten sind ungesund

Nachdem wir nur wissen, dass kalt gebrühter Kaffee den Gewichtsverlust fördern kann, sollten wir einen Blick darauf werfen, welche Zutaten Sie nicht in Ihren Kaffee geben sollten.

Zucker ist beispielsweise nichts als leere Kalorien und begünstigt Entzündungen. Dadurch, dass kalt gebrühter Kaffee süßer und fruchtiger schmeckt, sollte Ihr Verlangen nach Zucker abnehmen.

Kaffeesahne enthält oft ungesunde Zutaten wie künstliche Aromen, Transfette und Carrageen und sollte vermieden werden.

Gesündere Kaffee-Zutaten

Kokosöl verleiht Ihrem Kaffee eine köstliche, tropische Note. Die Fette fördern außerdem die Antioxidantien-Absorption.

Zimt, Vanilleextrakt oder Kardamom geben dem Kaffee eine leckere Note.

Vollmilch, echte Sahne oder Butter machen den Kaffee schön cremig, aber vorsicht, sie sind sehr kalorienhaltig.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

5 Gründe, warum Sie auf eine gerade Haltung achten sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Wahrscheinlich hat Sie Ihre Mutter schon im Kindheitsalter ständig dazu ermahnt, …

4 Kommentare

  1. Claudio Cappilli

    Hallo
    Das hört sich gut an
    Aber welche Kaffee Marken sind den Kaltgepresst ??

    • Mike

      Kalter Kaffee kann zu Hause problemlos selber zubereitet werden. Nehmen Sie ca. 100 Gramm gemahlenen Kaffee und geben
      Sie diesen in 1/2 Liter kaltes Wasser (Zimmertemperatur ist auch möglich). Lassen Sie das Gemisch für mind. 12 Stunden
      (bis 24 Stunden) stehen und filtern Sie es anschließend.
      Der selbstgemacht kalte Kaffee sollte innerhalb von 3 Tagen aufgebraucht werden.

      Es gibt in gut sortierten Lebensmittelgeschäften auch fertigen kalten Kaffee. Achten Sie aber unbedingt auf die Inhaltsstoffe,
      denn nur wenige Sorten haben keine Zusatzstoffe.

  2. Carmen Riedmann

    Kann ich den kalt gebrühten Kaffee selber zubereiten und wie?

    • Mike

      Kalter Kaffee kann zu Hause problemlos selber zubereitet werden. Nehmen Sie ca. 100 Gramm gemahlenen Kaffee und geben
      Sie diesen in 1/2 Liter kaltes Wasser (Zimmertemperatur ist auch möglich). Lassen Sie das Gemisch für mind. 12 Stunden
      (bis 24 Stunden) stehen und filtern Sie es anschließend.
      Der selbstgemacht kalte Kaffee sollte innerhalb von 3 Tagen aufgebraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.