Gesundheits-Nachrichten:

4 Gründe, warum Sie Kaffee mit Natron trinken sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Selbst hochwertige dunkle Bohnen können zu einem säurehaltigen Kaffee führen, obwohl eher Billig-Kaffees dafür berüchtigt sind. Wenn Sie mehr als eine Tasse Kaffee am Tag genießen, könnte Ihr Magen dafür büßen. Was hat dies mit Natron zu tun?

Natron ist nicht nur als Reinigungsmittel und Fleckenentfernen geeignet. Es kann auch Ihren Kaffee neutralisieren.

Für viele ist der Verzicht auf die morgendliche Tasse keine Option. Außerdem zeigt die Wissenschaft immer wieder, dass Kaffee eine Fülle von Gesundheitsvorteilen hat. Wenn Kaffeetrinken jedoch zu einem Überschuss an Magensäure beiträgt und Ihre Verdauung durcheinanderbringt, dann überlegen Sie es sich vielleicht zweimal, ob Sie die Tasse Kaffee wirklich trinken sollen.

Nach Angaben von Harvard Health ist Kaffeetrinken bei Frauen mit einem geringeren Risiko für Depressionen, bei Männern mit einem geringeren Risiko für tödlichen Prostatakrebs sowie bei Männern und Frauen mit einem geringeren Schlaganfallrisiko verbunden. Human- und Tierstudien zeigen einen gewissen Schutz vor der Alzheimer-Krankheit und ein geringeres Risiko für einige Krebsarten wie östrogennegativen Brustkrebs.

Aber: Kaffee ist auf der pH-Skala ziemlich säurehaltig

Säure ist etwas, das auf der pH-Skala gemessen wird, die 7,0 als Indikator für Neutralität verwendet. Werte unter sieben sind also von Natur aus säurehaltiger als Werte über sieben. Laut Science Buddies hat Batteriesäure beispielsweise einen Wert von Null. Das ist eindeutig stark säurehaltig. Zitronensaft hat einen pH-Wert von etwa zwei und schwarzer Kaffee einen pH-Wert von etwa fünf. Aber anstatt Ihre Kaffeegewohnheit abzulegen, gibt eindeutig gute Gründe, weiterhin Kaffee zu trinken – warum neutralisieren Sie nicht einfach die Säure in Ihrem Kaffee?

Natron hilft, eine saure Tasse Kaffee zu neutralisieren

Natron ist leicht alkalisch und kann zur Neutralisierung von Säure verwendet werden. Deshalb wirkt es, in Wasser aufgelöst, gut als natürliches Antazidum. Seine Alkalität ist auch der Grund, warum es ein hervorragendes Desodorierungsmittel ist. Es wirkt säurehaltigen Duftmolekülen entgegen. Auf der pH-Skala wird Natron als eine Neun registriert.

Dies bedeutet, dass Sie die Säure neutralisieren können, indem Sie Ihrem Kaffee einfach ein wenig Natron zugeben, um Magenbeschwerden zu vermeiden. Sie können etwa einen viertel Teelöffel in Ihre Kaffeebohnen für eine Kanne Kaffee geben, oder Sie können eine kleine Prise direkt in Ihre Tasse Kaffee geben.

Hilft bei saurem Reflux oder GERD

Untersuchungen zeigen, dass Natron dem Säurerückfluss entgegenwirken kann.

Sowohl koffeinhaltiger als auch koffeinfreier Kaffee verschlimmern laut einer deutschen Studie den gastroösophagealen Reflux. Kaffee erzeugt jedoch mehr Reflux als Wasser mit zugefügtem Koffein. Dies lässt vermuten, dass andere Bestandteile des Kaffees zum sauren Reflux beitragen. Eine kleine Prise Natron kann helfen, dem Säurereflux entgegenzuwirken.

Kann helfen, Gicht zu lindern

Gicht ist nach Angaben der Arthritis Foundation eine Form der entzündlichen Arthritis. Sie entwickelt sich bei einigen Menschen, die einen hohen Harnsäurespiegel im Blut haben. Die Säure kann schmerzhafte nadelähnliche Kristalle in einem Gelenk bilden und schwere Episoden von Schmerzen, Rötung, Wärme und Schwellungen verursachen.

Aufgrund der pH-neutralisierenden Wirkung von Natron kann Natron zur Senkung des Harnsäurespiegels beitragen. Nach Angaben von GoutDiet.org alkalisiert Natron und kann die Harnsäurestrukturen zerstören. Diese können danach leicht durch die Nieren gefiltert und durch den Urin ausgeschieden werden. Fügen Sie je nach Bedarf eine Prise oder mehr zu Ihrem Kaffee hinzu.

Wenn Sie an Magengeschwüren leiden, kann Natron helfen

Da Natron Magensäure neutralisiert, kann es das Kaffeetrinken erträglicher machen, wenn Sie an einem Magengeschwür leiden. Geben Sie einen viertel bis einen halben Teelöffel in den Kaffee.

Was ist Natron

Natron, auch als Natriumbikarbonat bekannt, ist ein chemisches Salz, das in der Natur als das Mineral Nahcolit vorkommt. Hierbei handelt es sich um ein weiches, farbloses oder weißes Karbonatmineral. Nahcolit wurde erstmals 1928 beschrieben, als es in einem Lavatunnel am Vesuv in Italien gefunden wurde. NaHCO3, wie es chemisch genannt wird, enthält Natrium (NA), Wasserstoff (H) und Karbonat (CO).

Nebenwirkungen von Natron

Obwohl größere Mengen von Natron regelmäßig verwendet werden, um Verdauungsstörungen zu lindern, kann man es, ähnlich wie bei Antazida, übertreiben und Nebenwirkungen riskieren. Natron zu trinken ist wie Salzwasser trinken. Es hat einen extrem hohen Natriumgehalt und wird Ihren Blutdruck erhöhen. Zu viel Natrium ist bei gesunden Menschen mit Nieren- und Herzproblemen verbunden.

Und natürlich kann zu viel Natron im Kaffee dazu führen, dass Ihr Kaffee nicht mehr so lecker schmeckt und sich seifig anfühlt. Im Allgemeinen genügt eine kleine Prise, um den Säuregehalt des Kaffees zu reduzieren.

Wenn wir über Natron sprechen…

Im neuen Ratgeber mit dem Titel “Das Natron Wunder” erfahren sie, wie das “weisse und günstige Wunderpulver” eingesetzt werden kann:

  • bei Übelkeit, Sodbrennen und Völlegefühl
  • Fuss- und Nagelpilz
  • Lippenherpes und Aphten im Mund
  • Harnwegsinfektionen
  • gegen Cellulite
  • Übersäuerung des Magens
  • Mundgeruch
  • gelb verfärbten Zähnen
  • Sonnenbrand
  • Erkältungen und Grippe
  • Übergewicht
  • unangenehmen Gerüchen im Haushalt
  • Pilzbefall und UngezieferAll dies und noch viel mehr!

All dies und noch viel mehr!

=> HEntdecken Sie hier die wirksamsten Natron Geheimnisse (Auf der Seite wartet eine Überraschung für Sie)

Im Ratgeber erfahren Sie auch, was es beim Kauf von Natron alles zu beachten gibt. Weiter lernen Sie, welche wichtigen Unterschiede zu verwandten Produkten wie Baking Soda, Baking Powder, Backpulver etc. es gibt und natürlich auch über allfällige Nachteile bzw. wenn Sie Natron nicht verwenden sollten.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

7 Gründe, warum Sie Blumenkohl zu Ihren Smoothies hinzufügen sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Bei dem Gedanken an die perfekten Smoothie-Zutaten wird Ihnen wahrscheinlich nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.