Gesundheits-Nachrichten:

4 subtile Anzeichen für Herzprobleme (und 4 Lebensmittel, die helfen können)

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Ihr Herz schlägt durchschnittlich 115.000 Mal am Tag. Dennoch denken viele von uns kaum über die Herzgesundheit nach. Herzkrankheiten betreffen doch nur alte Menschen … denken die meisten Leute.

Dabei ist es wichtig, schon in jüngeren Jahren auf abnormale Symptome zu achten, damit Sie so schnell wie möglich eingreifen können, falls Ihr Herz in Schwierigkeiten steckt.

Erschreckender Fakt: Mehr Frauen im Alter von 20 Jahren sterben an Herzerkrankungen als an Brustkrebs. In den letzten zwei Jahrzehnten haben die Herzinfarkte bei Frauen zwischen 35 und 54 Jahren stark zugenommen.

Der Silberstreifen am Horizont?

Koronare Herzkrankheiten lassen sich möglicherweise umkehren, bevor es zu einem tödlichen Zwischenfall kommt. Zunächst müssen Sie sich allerdings über die Erkrankung bewusst sein.

Ignorieren Sie die folgenden subtilen Symptome nicht.

Obwohl die Symptome nicht automatisch auf eine Herzerkrankung hindeuten, können Sie ein Warnruf sein. Unser Körper versucht uns mitzuteilen, wenn etwas nicht stimmt. Leider verstehen wir die Sprache unseres Körpers oft nicht.

Manche Menschen kämpfen jahrelang mit verschiedenen Symptomen, aber nehmen erst nach einem Herzinfarkt Lebensstilveränderungen vor. Wenn Sie die folgenden Warnzeichen bemerken, ignorieren Sie sie nicht.

Extreme und anhaltende Müdigkeit

Sind Sie so müde, dass Sie sich durch den Alltag kämpfen müssen? Ihr Herz pumpt sauerstoffhaltiges Blut durch den Körper. Wenn es nicht optimal funktioniert, wird es die Bedürfnisse Ihres Körpers nicht erfüllen können. Plötzlich werden lebenswichtige Organe weniger gut durchblutet. Die Folge ist Müdigkeit.

Appetitlosigkeit und Übelkeit

Fühlen Sie sich in letzter Zeit satt oder haben Sie ein Völlegefühl in der Magengegend? Es kann sein, dass Ihr Verdauungstrakt nicht ausreichend durchblutet wird (siehe vorheriger Punkt). Das wirkt sich auf die gesamte Verdauung aus und kann zu schwerwiegenden Erkrankungen wie Darmischämie führen.

Kurzatmigkeit

Diese wird auffälliger, wenn Sie aktiv sind. Es kann aber auch zu Kurzatmigkeit kommen, wenn Sie flach liegen. Denken Sie daran, dass Ihr Herz auch Ihre Lungen mit Blut versorgt. Wenn die Lunge und das Herz nicht zusammenarbeiten, erhält Ihr Körper nicht den Sauerstoff, den er für lebenswichtige Funktionen benötigt.

Schwellungen oder Gewichtszunahme

Leiden Sie unter geschwollenen Knöcheln, Beinen, Füßen? Schuld daran könnte eine schlechte Durchblutung sein. Wenn sich das zum Herzen zurückfließende Blut in Ihrem Körper staut, lagert sich mehr Flüssigkeit im Gewebe ein.

Herzgesunde Lebensmittel

Acht von zehn vorzeitigen Schlaganfällen und Herzkrankheiten hätten sich durch Lebensstilveränderungen verhindern lassen. Bewegen Sie sich mehr, reduzieren Sie Stress, hören Sie mit dem Rauchen auf und ernähren Sie sich gesund. Die folgenden Lebensmittel können helfen:

Haferkleie

Essen Sie mehr Bio-Haferkleie. Die löslichen Ballaststoffe helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und senken die LDL-Cholesterinwerte. Auch das enthaltene Vitamin E ist gut  für Ihr Herz.

Rüben

Rüben haben fast alles: Eiweiß, Kalium, Eisen und jede Menge Nährstoffe. Dank Betain und Folsäure können sie den Homocysteinspiegel im Blut aktiv senken. Ein hoher Homocysteinspiegel erhöht das Risiko für Arterienentzündungen und Herzerkrankungen.

Hülsenfrüchte

Kidneybohnen, Linsen, Kichererbsen, Luzerne (Alfalfa), grüne Bohnen etc. können den Gesamtcholesterinspiegel senken und Herzkrankheiten vorbeugen. Gleichzeitig senken sie den Blutdruck und die Triglyceride und beugen Entzündungen vor. All das ist positiv für Ihr Herz.

Beeren

Jeder kleine saftige Bissen enthält wichtige Antioxidantien und Polyphenole, die das Risiko für chronische Krankheiten reduzieren. Jede Art von Beere hat ein einzigartiges Geschmacks- und Nährstoffprofil. Deshalb sollten Sie eine breite Auswahl Beeren essen. Eine Beere ist besonders vorteilhaft für Ihr Herz und Gehirn: die Heidelbeere. Sie kann tatsächlich Ihre Arterien erweitern, sodass das Blut besser fließen kann.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Der Fehler Nr. 1, den Sie wahrscheinlich in Ihrer Küche machen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Die Küche ist wirklich das Herzstück Ihres Hauses. Hier treffen sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.