6 Gründe, warum Sie mit Avocadoöl kochen sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Ich bin regelrecht verrückt nach Avocados. Sie sind vielseitig, cremig und enthalten eine großzügige Portion gesunde Fette. Wie sich herausstellt, hat es auch das Öl faustdick hinter den Ohren.

Ein kurzes Wort der Weisheit zum Thema Speiseöle

Die meisten Pflanzenöle, wie beispielsweise Rapsöl, sind absolut schädlich für Ihre Gesundheit. Sie werden bei hohen Temperaturen mit mechanischen Pressen und unter Einsatz von Lösungs- und Bleichmitteln hergestellt. Hierbei verwandeln sich die Fettsäuren in Transfette, die Forscher mit gefährlichen Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck und Herzkrankheiten in Verbindung bringen.

Viele glauben aufgrund von geschicktem Marketing, dass die meisten Pflanzenöle sicher und sogar gesund sind.

Als regelmäßiger Leser unserer Webseite wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie in Ihrer Küche hauptsächlich auf Kokosöl und Olivenöl setzen sollten. Falls Sie noch keine Flasche Avocadoöl bei sich zuhause haben, wird es Zeit für einen kleinen Ausflug in den Naturkostladen. Im Gegensatz zu schmierigen Ölen wie Pflanzen- oder Sojaöl hat Avocadoöl ein angenehme Textur, Geschmack und Aroma.

Hier 6 Gründe, warum Sie mit Avocadoöl kochen sollten

1. Kochen bei hohen Temperaturen

Sogar gesundes Olivenöl kann ab Erreichen des sogenannten Rauchpunktes, also der Temperatur, bei der das Öl in der Pfanne raucht, schädlich werden. Wenn ein Öl an diesem Punkt ankommt, bricht die chemische Struktur zusammen und es werden Verbindungen wie Lipidoxidationsprodukte freigesetzt, die Ihrer Gesundheit schaden können. Avocadoöl hat einen der höchsten Rauchpunkte (250 Grad Celcius) und eignet sich damit toll für das Kochen bei hohen Temperaturen.

2. Vitamine und Mineralien

Avocadoöl versorgt Ihren Körper mit einer gesunden Dosis Antioxidantien, die Schäden durch freie Radikale verhindern. Das Öl enthält dreimal so viele Carotinoide wie Olivenöl. Diese können Krebs vorbeugen und die Zeichen des Alterns reduzieren. Darüber hinaus enthält Avocadoöl Vitamin E für Ihr Immunsystem, ein starkes Herz und gesunde Augen.

3. Erhöhte Nährstoffaufnahme

Avocadoöl enthält spezielle Verbindungen, die unserem Körper dabei helfen, Nährstoffe aus anderen Nahrungsquellen efektiver zu nutzen. Nur zwei Esslöffel Avocadoöl können die Carotinoidaufnahme beim Verzehr von Obst und Gemüse um bis zu 400 Prozent steigern. Tröpfeln Sie also ruhig ein wenig Öl über Ihren nächsten Salat.

4. Herzgesundheit

Avocadoöl enthält Beta-Sitosterin, das unser Körper dazu verwendet, um schlechte Fette abzubauen. Bei Laborratten hat Beta-Sitosterin zu einer Abnahme des akkumulierten Körperfetts geführt. Darüber hinaus können die einfach ungesättigten Fettsäuren die Plaque-Ansammlung an den Arterienwänden verhindern.

5. Avocadoöl kann Krebszellen abtöten

Diese Behauptung mag weit hergeholt scheinen, aber Forscher fanden heraus, dass der Carotinoidgehalt das Wachstum von Prostatakrebszellen in vitro hemmt. Die bioaktiven Carotinoide werden aufgrund des Fetts einfacher in die Blutbahn aufgenommen. Das heißt, dass sie sich im Körper ausbreiten und auf Krebszellen-Jagd gehen können.

6. Stabiler Blutdruck

Laut einer Studie im Journal of Ethnopharmacology kann Avocadoöl den Fettsäuregehalt in den Nieren verändern, was sich positiv auf den Blutdruck auswirkt.

So verwenden Sie Avocadoöl

Frühstück: Kochen Sie zwei Rühreier mit einem Esslöffel Avocadoöl

Mittagessen: Machen Sie ein Dressing aus Avocadoöl, Balsamico-Essig, Zitrone und Rosmarin

Abendessen: Marinieren Sie Fleisch oder Gemüse in Avocadoöl, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer

Backen: Ersetzen Sie Butter oder Margarine in Rezepten durch Avocadoöl

Snacks: Tröpfeln Sie etwas Öl mit einem Spritzer Limettensaft und einer Prise Meersalz über Popcorn

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

8 Warnzeichen für Alzheimer und Demenz

Artikel-Quelle: Danette May Demenz oder Alzheimer werden oft synonym verwendet. Dabei sind sie nicht das …

3 Kommentare

  1. Renate Maria

    Ich bin sehr froh von ihnen das gute an Avocadoöl zu hören.

    Ich lebe schon viele Jahre in Hawaii BIG ISLAND und esse nur noch diese wundervollen Früchte.

    Danke für ihren wertvollen Bericht!

    Licht und Liebe,

    Renate Maria

  2. Gerhard

    Es ist top ihre Informationen,Tips und Ratschläge umzusetzen.Viele davon haben wir schon positiv umgesetzt.
    Besonders der Trunk Zitronen,Kurkuma, Honig jeden Morgen.

    Meine Frage zum Avocadoöl : wie sind beim backen die Anteile Butter zu Avocadoöl an zu wenden???

    Vielen Dank.

    MFG
    Gerhard Link

    • Mike Geary

      Butter kann beim Backen 1:1 durch Avocadoöl ersetzt werden. Falls der Teig zu flüssig wird, 100g Butter mit ca. 80ml
      Avocadöl ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.