6 tolle Hausmittel, mit denen Sie Ihr Sodbrennen in den Griff bekommen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Werden Sie nach dem Essen oft von Sodbrennen heimgesucht? Bereuen Sie es, wenn Sie scharfe Gewürze, fettige Mayonnaise oder Tomaten gegessen haben?

Es kommt dann zu Sodbrennen, wenn ein Teil Ihres Mageninhalts in die Speiseröhre zurückfließt, weil sich der Mageneingang nicht richtig schließt. Mehr als 2 Millionen Deutsche leiden regelmäßig unter Sodbrennen. Die Symptome machen sich vor allem nach dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel, üppiger Mahlzeiten, Alkohol, stark gewürzten Speisen, Schokolade, Zitrusfrüchten oder beispielsweise Pfefferminze bemerkbar. Übergewichtige und Raucher sind besonders betroffen, aber auch Menschen, die wenig Sport treiben oder bestimmte Medikamente einnehmen.

Wir zeigen Ihnen heute 6 beliebte Hausmittel, die Ihr Sodbrennen effektiv lindern können

Milch

Es stimmt! Milch kann Ihr Sodbrennen tatsächlich lindern. Milch beschichtet den Magen und kann die Säure vorübergehend in Schach halten. Anstelle von Kuhmilch können Sie auch Buttermilch oder Mandelmilch trinken. Achten Sie jedoch darauf, dass die Milch fettarm ist. Ein hoher Fettgehalt kann das Problem verstärken.

CBD-Hanföl

Es ist spannend, wie viele neue Entdeckungen es zum Thema Hanföl gibt. CBD-Öl wird aus Cannabis mit hohem CBD- und niedrigem THC-Gehalt hergestellt. Es kann Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und Angstzustände sowie Sodbrennen lindern. CBD-Öl verfügt über entzündungshemmende Eigenschaften, wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus und kann Magen-Darm-Krämpfe beruhigen.

Kurkuma

Kurkuma hat nicht nur entzündungshemmende, antioxidative, antimikrobielle, antithrombozytäre und krebshemmende Eigenschaften, sondern kann auch Sodbrennen lindern, das durch oxidativen Stress und Entzündungen ausgelöst wird. Streuen Sie das Gewürz über gedünstetes oder gebratenes Gemüse, Reis, Suppen, Smoothies, Eier etc.

Trinken Sie entkoffeinierten Kaffee

Möchten Sie trotz Sodbrennen nicht auf Ihre morgendliche Tasse Kaffee verzichten? Entkoffeinierter Kaffee kann die Gase im Magen beruhigen und Sodbrennen lindern. Wählen Sie dazu eine Kaffeebohne mit niedrigem Säuregehalt. Je dunkler, desto besser.

Stellen Sie Ihre Ernährung um

Manchmal lässt sich Sodbrennen mit einer Ernährungsumstellung beheben. Die mediterrane Ernährung besteht hauptsächlich aus Gemüse, Obst, Nüssen, Bohnen, Getreide, Olivenöl und Fisch.

Säurereflux-Patienten nehmen oft sogenannte Protonenpumpenhemmer (PPI) ein, um die Magensäure zu reduzieren. Bei einer Studie erwies sich die Mittelmeerdiät genauso wirksam wie eine medizinische Behandlung.

Hier ein köstliches mediterranisches Fischrezept:

Zutaten:

  • 110 g gehackter Lauch
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 12 frische Basilikumblätter
  • 600 Gramm Fischfilet
  • 1 TL Salz
  • 2 Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • 1 Handvoll Oliven, in Scheiben geschnitten
  • 1 mittlere Zitrone
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

  1. Sautieren Sie den Lauch und Knoblauch in Olivenöl.
  2. Fetten Sie eine Backform ein. Arrangieren Sie die Basilikumblätter in der Backform und legen Sie die Fischfilets darauf.
  3. Salzen Sie den Fisch und geben Sie den Lauch und Knoblauch hinzu.
  4. Verteilen Sie die Tomaten, Oliven und die Hälfte der Zitronenscheiben auf dem Fisch.
  5. Drücken Sie die restliche Zitrone über dem Fisch aus.
  6. Würzen Sie alles mit Pfeffer.
  7. Geben Sie den Fisch für 20 Minuten bei 220 Grad in den Ofen

Schlafen Sie auf der linken Seite

Ihre Schlafweise kann die Schwere Ihrer Symptome beeinflussen. Wenn Sie nachts flach auf dem Rücken schlafen, kann die Säure ungehindert in die Speiseröhre fließen. Studien zufolge ist es besser, auf der linken Seite zu schlafen.

Welches Lebensmittel vermeiden Sie aufgrund von Sodbrennen?

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Führen diese Chemikalien in Ihren Frühstücksflocken & Müsliriegeln zu Krebs?

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Fast drei von vier verarbeiteten Cerealien enthalten Unkrautvernichtungsmittel und zwar in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.