Gesundheits-Nachrichten:

7 Lebensmittel für Ihr geistiges und emotionales Wohlbefinden

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Wir leben in unsicheren Zeiten, sowohl sozial als auch wirtschaftlich. Deshalb wird es immer wichtiger, dass wir uns um unser geistiges und emotionales Wohlbefinden kümmern. Was viele nicht erkennen, ist, dass die Ernährung eine wichtige Rolle in Sachen Wohlbefinden spielt. Wie wäre es, wenn Sie sich auf Vollwertkost konzentrieren, die Ihren Körper und Geist heilt? In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen 7 Lebensmittel, die gut für Körper und Seele sind.

Wenn Sie die folgenden Fragen mit Ja beantworten, deutet es darauf hin, dass Ihr Körper und Geist Hilfe benötigen:

  • Fühlen Sie sich zerstreut?
  • Fühlen Sie sich in Ihrer eigenen Haut unwohl?
  • Fühlen Sie sich träge?
  • Sind Sie nervös, ängstlich oder überwältigt?
  • Können Sie sich nicht konzentrieren?
  • Haben Sie das Gefühl, ohne wirklichen Sinn durchs Leben zu schweben?

Ein gesunder Mensch sollte voll und bewusst in der Gegenwart leben. Psychologen zufolge denkt ein gesunder Mensch selten an das “Was wäre wenn”. Darüber hinaus fühlen sich emotional stabile Menschen:

  • Geerdet
  • Sie verstehen ihren eigenen Wert
  • In Kontrolle über ihr geistiges und emotionales Selbst
  • Sie lassen sich nicht leicht von anderen und deren Ideen beeinflussen
  • Sie lassen die kleineren Probleme des Lebens von sich abprallen
  • Sie können sich gut konzentrieren
  • Sie haben die Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen

Welche Lebensmittel sind gut für das geistige Wohlbefinden?

Es ist leicht, sich heutzutage überfordert zu fühlen. Besonders, wenn man sich in Zeiten sozialer Isolation an verarbeiteten Lebensmitteln vergriffen hat. Aber: Futter für die Seele stammt nicht aus einer Chipstüte.

Die ayurvedische Medizin ist eines der ältesten ganzheitlichen Heilungssysteme der Welt. Laut ayurvedischem Glauben haben alle Nahrungsmittel exklusive energetische Eigenschaften, die wiederum unseren Körper auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Die folgenden Nahrungsmittel heilen nicht nur Geist und Körper, sondern verbinden Sie auch mit der Erde.

Blattgrün

Seien wir ehrlich: Dunkelgrünes Gemüse wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli sind reich an Nährstoffen, die Ihr Gehirn ernähren und Ihnen das Gefühl geben, lebendig zu sein. Vitamine wie Lutein, Folsäure, Betakarotin und Vitamin K tragen dazu bei, den Verstand scharf und wach zu halten, so eine Studie von Harvard Health.

Kürbiskerne

Kürbiskerne mögen winzig sein, aber sie sind dafür umso nährstoffdichter. Ihr Gehirn ist auf die Aminosäure Tryptophan angewiesen, um Serotonin zu produzieren. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der hauptsächlich dafür verantwortlich ist, dass Sie sich glücklich und zufrieden fühlen – zwei Dinge, die Ihnen helfen, geerdet zu bleiben. Kürbiskerne können Ihren Körper mit Tryptophan versorgen, wie Untersuchungen des Ärztekomitees für verantwortungsvolle Medizin zeigen.

Studien zufolge sind Kürbiskerne auch eine reichhaltige natürliche Magnesiumquelle. Magnesium ist ein Mineral, das in der deutschen Ernährung oft fehlt. Es hilft bei der Normalisierung von Neurotransmittern, die Botschaften zwischen dem Gehirn und Nervensystem senden. Kürbiskerne sind ein wunderbares Nahrungsmittel, wenn Sie sich müde und allgemein entmutigt, deprimiert oder traurig fühlen.  Fügen Sie also ruhig ein paar Kürbiskerne zu Ihrem Grünkohlsalat und Ihrem Morgen-Smoothie hinzu.

Eier

Eier sind ein Symbol des Lebens. Sie verkörpern die Idee von Wiedergeburt und Verjüngung – und sie sind ein perfekter Eiweißlieferant. Forschungsergebnissen zufolge sind Eier eine gute Quelle für mehrere Nährstoffe, die mit der Gehirngesundheit in Zusammenhang stehen, darunter die Vitamine B6, B12 und Folsäure. Sie sind auch eine großartige Cholin-Quelle. Hierbei handelt es sich um einen wichtigen Mikronährstoff, der die Stimmung beeinflusst und dazu beiträgt, dass Sie sich weniger zerstreut fühlen. Darüber hinaus hilft Cholin, Fette zu metabolisieren und Ihr Herz zu schützen.

Karotten

Wurzelgemüse wie Karotten enthalten Beta-Carotin, das den Karotten ihre orange Farbe verleiht. Der Körper wandelt dieses Beta-Carotin in Vitamin A um. Vitamin A ist wichtig für Ihre Augen und kann altersbedingtem Sehverlust vorbeugen. Es hat auch antioxidative Eigenschaften und kann zur Vorbeugung von Krebs und anderen Krankheiten beitragen.

Auch Rüben, Pastinaken, Kohlrüben, Rutabagas, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln und Süßkartoffeln sind allesamt hervorragende Beispiele für gesundes Wurzelgemüse.

Ingwer

Ingwer kann bei der Bekämpfung chronischer Entzündungen helfen. Wenn die Entzündung zu lange andauert, wird aus einer akuten Entzündung eine chronische. Ihr Körper steht im Grunde genommen ständig unter Angriff, so Harvard Health. Gingerol, die wichtigste bioaktive Verbindung in Ingwer, ist für die meisten seiner medizinischen Eigenschaften verantwortlich. Forschungsergebnissen zufolge hat Gingerol stark entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.

Kurkuma

Wie Ingwer hat auch Kurkuma stark entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die auf das enthaltene Curcumin zurückzuführen sind. Curcumin wird jedoch nur schlecht in den Blutkreislauf aufgenommen. Der Verzehr von ein wenig schwarzem Pfeffer zusammen mit Curcumin verbessert die Curcuminabsorption um 2.000 Prozent.

Hier noch ein leckeres Rezept für Ihr Wohlbefinden

Honig-, Zitronen-, Ingwer- und Kurkumatee

Portionen: 1

Zutaten:

  • 1 Zitrone, entsaftet
  • 1 Esslöffel Roh-Honig
  • 1/2 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
  • 1/2 Teelöffel frisch geriebene Kurkumawurzel
  • 1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 240 ml warmes Wasser

Zubereitung:

  1.     Alle Zutaten in einen Becher geben und gut umrühren.
  2.     Den Tee 5 Minuten lang ziehen lassen und genießen.

Lehnen Sie sich gerade jetzt, in turbulenten Zeiten, öfter zurück, atmen Sie tief durch und genießen Sie den Augenblick. Beginnen Sie damit, Ihre Ernährung so umzustellen, dass sie Lebensmittel enthält, die nicht nur Ihren Körper und Geist heilen, sondern Sie auch erden.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

Weitere beliebte Artikel

7 Gründe, warum Sie Blumenkohl zu Ihren Smoothies hinzufügen sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Bei dem Gedanken an die perfekten Smoothie-Zutaten wird Ihnen wahrscheinlich nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.