Artischocken-Suppe (senkt den Cholesterinspiegel)

von Cat Ebeling,
Co-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung

Diese Suppe eignet sich perfekt, wenn Sie mehr grünes Gemüse in Ihrer Ernährung brauchen – und ist besonders für die warmen Jahreszeiten gedacht, wenn Ihnen eine Fülle von frischen Zutaten zur Verfügung stehen. Die Zubereitung ist relativ unkompliziert und Sie können verschiedene Variationen ausprobieren – je nachdem, was die Natur gerade hergibt und worauf Sie Lust haben. Die Suppe schmeckt köstlich, cremig und macht satt.

Die Hauptzutat sind nährstoffreiche Artischocken, die zur Distelfamilie gehören. Die Artischocke ist eigentlich der Blütenteil der Pflanze. Die Knospe wird lediglich bevor sie blüht gegessen. Die meisten von uns mögen vor allem die Artischockenherzen, aber es sind tatsächlich die Blätter und das Artischockenfleisch am Ende der Blätter, die den meisten Nährwert haben.

Artischocken enthalten viele Nährstoffe, wie Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Phosphor, Vitamin B und C und die Spurenelemente Chrom und Mangan, die wichtig für den Energiehaushalt, Stoffwechsel und die gesunde Zellfunktion sind. Zusätzlich enthalten Artischocken reichlich Ballaststoffe und machen dadurch ausreichend satt.

Artischocken enthalten zwei tolle natürliche Chemikalien namens Cynarin und Silymarin, die wichtig für die Entgiftung der Leber, Stimulation der Nieren und zur Erhöhung des Gallenflusses sind. Cynarin wurde einst sogar als Cholesterin-senkendes Medikament genutzt und Tests zeigen, dass es den Gesamt-Cholesterinspiegel und das LDL-Cholesterin um etwa 20% fallen lassen kann. Ziemlich beeindruckend! Ein weiteres Plus: Dadurch, dass die Artischocke hilft, die Leber zu entgiften, kann sie nach einer durchzechten Nacht den Kater lindern.

Die Suppe kann mit vielen verschiedenen Gemüsesorten hergestellt werden. Ich habe meist Kohl, Mangold, Spinat, Rübengrün etc. zur Hand.

Artischocken-Suppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 mittelgroße Artischocken
  • 120ml Wasser mit dem Saft einer Zitrone gemischt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Stengel Lauch, gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen (oder mehr)
  • 1 oder 2 kleine Kartoffeln, in Würfel geschnitten
  • mehrere Blätter Spinat, Sauerampfer, Buttersalat oder ähnliches
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Meersalz
  • 1200ml oder 1450ml Wasser
  • 500 Gramm frische Erbsen oder entsprechende Menge gefrorene Erbsen

Garnierung:

  • Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Entfernen Sie die Artischocken-Blätter und brechen Sie die harten äußeren Blätter an der Basis ab. Schneiden Sie die Oberseite der Artischocke ab (ungefähr 2/3). Vierteln Sie die Artischocken und entfernen Sie das sogenannte Heu. Legen Sie die Artischocken in das Zitronenwasser, damit sie nicht braun werden.

Erhitzen Sie das Olivenöl und fügen Sie den Lauch, die Artischocken, Knoblauch, Kartoffeln, Grünzeug und Salz hinzu. Geben Sie nun 120ml Wasser hinzu und lassen Sie alles 5 Minuten köcheln. Fügen Sie die Erbsen und restlichen Zutaten hinzu und kochen Sie die Suppe ca. 20 Minuten mit Deckel, bis die Kartoffeln und Artischocken weich sind.

Lassen Sie die Suppe leicht abkühlen, um Sie dann in einen Standmixer umzufüllen, mit dem die Suppe schön cremig wird. Servieren Sie die Suppe mit Olivenöl, schwarzem Peffer und frisch geriebenem Parmesan.

Auch noch erwähnenswert ist die Tatsache, dass dieses Rezept toll für Diabetiker ist, da die Suppe aufgrund der gesunden Mischung an Ballaststoffen, Fetten, Antioxidantien und geringen Zucker- und Kohlenhydratmenge einen fast perfekten glykämischen Wert hat.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Weshalb Meditieren so wichtig wie eine gesunde Ernährung und Sport ist

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes …

2 Kommentare

  1. Armin R.

    liebe freunde
    ich will meinen cholesterinspiegel mit artischockensuppe senken

    wie oft und in welchen zeitabstaenden esse ich artischockensuppe

    zum voraus vielen dank fuer die kompetente antwort
    freundliche gruesse
    armin rey

    • Mike Geary

      Um den Cholesterinspiegel zu senken, sollten täglich Artischocken in irgendeiner Form konsumiert werden.
      Dies kann u.a. mit der Artischockensuppe oder auch mit Artischocken-Tee oder Artischockenextrakt sein.
      Natürlich in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt, der Sie und Ihre Krankengeschichte genau kennt
      Zusätzlich gehört natürlich auch regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.