Die potentesten Arzneipflanzen und ihre Wirkung

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Jahrtausende bevor moderne Medikamente wie Ibuprofen, Hydrokodon und Kodein erfunden wurden, wurden traditionelle Heilpflanzen auf der ganzen Welt eingesetzt, um verschiedenste Krankheiten zu lindern. Natürlich sind die Fortschritte in der modernen Medizin erstaunlich und haben die Lebensdauer und Lebensqualität in den letzten 50 Jahren erheblich verbessert. Aber das heißt nicht, dass wir bewährte Pflanzen, die den Test der Zeit überstanden haben, ausschließen sollten. Diese potenten Arzneipflanzen können als wirksame Ergänzung zu vielen chemisch gewonnenen Medikamenten dienen.

Wir stellen Ihnen heute einige dieser potenten Pflanzen vor.

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie, dass auch Heilpflanzen Nebenwirkungen haben können. Wenn Sie eine Vorerkrankung haben oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie pflanzliche Heilmittel einnehmen.

Kinder sowie schwangere und stillende Frauen sollten keine Arzneipflanzen einnehmen, da die Auswirkungen bestimmter Pflanzen noch immer untersucht werden.

Ingwer

Ingwer gehört zu den am häufigsten verwendeten medizinischen Pflanzen. Er verfügt über eine Fülle von wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteilen.

Ingwer ist eine unglaubliche Quelle für Antioxidantien wie Gingerole, Zingerone, Shogaols. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Er hat antivirale, antioxidative und antiparasitäre Eigenschaften.

Da es sich um ein entzündungshemmendes Mittel handelt, wurde Ingwer eingehend auf seine schmerzlindernden Eigenschaften untersucht. In einer Studie wurde sogar nachgewiesen, dass Ingwer effektiver als Ibuprofen ist, um Menstruationsbeschwerden bei Frauen zu reduzieren. Die Schmerzlinderung ist nicht auf Muskel- und Gelenkbeschwerden beschränkt. Wenn Sie an Migräne leiden, könnte die Ingwerwurzel eine gute Alternative sein. Sie hat sich sogar als so wirksam erwiesen, wie beliebte Migränemedikamente.

Ingwer wird auch für seine Fähigkeit geschätzt, Übelkeit und Verdauungsstörungen selbst unter extremsten Umständen zu reduzieren. Viele Schwangere schwören auf Ingwer (konsultieren Sie aber bitte Ihren Arzt, bevor Sie dieses Naturheilmittel während der Schwangerschaft einnehmen). Auch Krebspatienten schwören während der Chemotherapie auf Ingwer.

Frische Ingwerwurzel kann im Gefrierschrank aufbewahrt werden, damit sie nicht verdirbt. Trinken Sie Ingwer in Form von Tee, nehmen Sie ihn in Kapselform zu sich oder fügen Sie ihn zu Ihren Speisen wie Pfannengerichten und Smoothies hinzu.

Lavendel

Lavendelöl riecht nicht nur erstaunlich, es hat auch viele potenzielle Gesundheitsvorteile, von denen Sie vielleicht nicht einmal wissen. Das beruhigende Kraut kann Ihnen nach einem stressigen Tag Ruhe und Entspannung bringen.

Es hat entzündungshemmende, antimykotische, antidepressive, antiseptische, antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften. Außerdem soll es helfen, Angst, Depression und Schlaflosigkeit zu lindern.

Aufgrund seiner antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften ist Lavendelöl ein wirksames Mittel zur Beseitigung von Hautkrankheiten wie Akne, Ekzemen und Psoriasis und kann sogar den Heilungsprozess von Wunden und Verbrennungen beschleunigen.

Da Lavendelöl die Lunge öffnet, ist es bei der Linderung von Problemen der oberen Atemwege wie Husten, Asthma, Nasen-Nebenhöhlenverstopfung, Bronchitis und Laryngitis von Vorteil. Wenn es in Balsamform auf den Hals, die Brust oder den Rücken aufgetragen oder durch verschiedene Formen von Aromatherapie inhaliert wird, kann es Ihre gereizte Lunge beruhigen und den Schlaf fördern.

Lavendelöl kann topisch aufgetragen werden, wenn es mit einem Trägeröl gemischt wird oder es kann in einem Luftverteiler verwendet werden.

Knoblauch

Knoblauch hat immunstärkende, antibakterielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften. Diese sind vor allem auf die schwefelhaltigen Verbindungen zurückzuführen, die dem Knoblauch seinen ziemlich starken Duft verleihen. Eine dieser Verbindungen ist Allicin. Die außergewöhnliche Verbindung ist Meister darin, freie Radikale im Körper zu reduzieren, was Knoblauch auch zu einem ausgezeichneten Anti-Aging-Mittel macht.

Knoblauch kann sich zudem positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken, die Durchblutung fördern und helfen, den Bluthochdruck zu senken.

Obwohl Kapseln bequemer sind, ist es wichtig, Knoblauch frisch zu konsumieren. Versuchen Sie, etwa ein bis zwei Zehen pro Tag zu essen. Zerdrücken sie die Zehen mit einem Löffel, bevor Sie sie essen oder in einen Gemüsesaft geben.

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

5 Beispiele, wie Zitronen Ihren Körper schützen und heilen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Sie sind hübsch anzusehen, riechen gut und haben es mächtig in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.