Fallstudie zur ketogenen Ernährung: Paul nimmt innerhalb von 4 Wochen 7 Kilo ab und ist nicht länger zuckersüchtig

von Mike Geary, Ko-Autor der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung

Neulich aßen meine Frau und ich mit unserem Freund Paul zu Abend, den wir zuvor ein paar Monate lang nicht gesehen hatten. Wie wir wussten, hatte Paul innerhalb der letzten 4 Wochen 7 Kilogramm abgenommen, ohne überhaupt trainiert zu haben. Ich freute mich also darauf, ihn diesbezüglich auszuquetschen.

Als ich Paul das letzte Mal sah, rasten wir mit ein paar Dünenbuggies über die Baja-Halbinsel von Mexiko (wie Sie vielleicht wissen, liebe ich Abenteuer). Während dieses Abenteuers unterhielten wir uns über seine Gesundheit, seine Cola-Sucht und insgesamt schlechte Ernährung.

Paul war den Großteil seines Lebens süchtig nach Süßgetränken und hatte nie wirklich Interesse an Sport. Wir waren uns einig, dass er wahrscheinlich auf dem besten Weg war, Diabetes zu entwickeln.

Es war also eine riesige Überraschung, als ich erfuhr, dass er innerhalb eines Monats 7 Kilo abgenommen hatte und sich seiner eigenen Aussage zufolge um Jahre jünger fühlte.

Wie sich herausstellte, hatte ihn einer unserer gemeinsamen Freunde, Ben, dazu überredet, eine ketogene Diät auszuprobieren (aka fetthaltig, kohlenhydratarm, durchschnittlich viel Protein).

Ben folgt seit einigen Jahren hauptsächlich einem ketogenen Ernährungsstil und hat selbst eine dramatische Verwandlung durchgemacht und gut 15 Kilo abgenommen. Ich sage deshalb hauptsächlich, weil er sich 6 Tage die Woche an den ketogenen Ernährungsplan hält und 1 sogenannten Mogeltag pro Woche einlegt, an dem er sich mit seiner Familie eine Pizza gönnt. Er schwört auf die ketogene Ernährung und seine dramatischen Veränderungen in Sachen Gesundheit, Energie und Fettabbau sprechen für die Wirksamkeit der kontroversen Diät.

Lassen Sie uns zu Paul zurückkommen. Ich löchere ihn also mit Fragen zu seiner Ernährung der letzten 4 Wochen. Laut seiner Aussage isst er zum Frühstück regelmäßig Eier, die er in viel Butter zubereitet. Manchmal auch eine halbe Avocado dazu und natürlich eine Tasse Kaffee.

Zum Abendessen isst er hauptsächlich Fleisch oder Fisch und Gemüse und zusätzliches Fett in Form von Olivenöl, Oliven, etwas Käse usw. Ein paar Mal pro Woche gönnt er sich ein kohlenhydratarmes, Keto-Dessert, wie Keto-Käsekuchen oder Keto-Eis. Mmmh!

Seit seiner Ernährungsumstellung hat er so gut wie keinen Heißhunger mehr (und auch keine Lust auf Cola). Das macht deshalb Sinn, weil sich sein Stoffwechsel geändert hat. Anstatt Kohlenhydrate zu verbrennen (und damit Blutzuckerschwankungen und Heißhungerattacken in Kauf nehmen zu müssen), verbrennt sein Körper nun Fett.

Trotz allem denken viele Menschen immer noch, dass eine ketogene Ernährung eine Modeerscheinung ist. In Wahrheit ist es eine effektive Methode, um die Hormone, den Appetit und Blutzuckerspiegel in Schach zu halten, abzunehmen und Diabetes, Alzheimer, Krebs und anderen Krankheiten vorzubeugen. Derzeit laufen verschiedene Forschungen, die die krebsbekämpfenden Eigenschaften der ketogenen Ernährung unter die Lupe nehmen.

Die ketogene Ernährung ist auch gut, um Entzündungen im Körper zu reduzieren. Wie wir wissen, tragen Kohlenhydrate zu Entzündungen bei. Indem Sie weniger Kohlenhydrate essen und diese durch gesunde Fette ersetzen, bekämpfen Sie Entzündungen und können auch die Alterung verlangsamen.

Das Erstaunliche an Pauls Ernährungsumstellung, ist, dass er effektiv abnahm, ohne sich zu quälen und überhaupt nicht trainieren musste. Wenn er zusätzlich noch 3-4 Mal pro Woche Sport getrieben hätte, hätte er wahrscheinlich gut und gerne 10 Kilo abgenommen.

Ich selbst habe mit der ketogenen Ernährung experimentiert. Letzte Woche aß ich hauptsächlich Lachs, Eier und etwas Gemüse zum Brunch. Dazu eine Tasse Kaffee mit Bio-Sahne. Ich esse normalerweise nicht direkt Frühstück, sondern nehme nach dem Aufstehen nur Flüssigkeiten zu mir, bis ich gegen 11:30 Uhr Hunger habe. Nach meinem keto-freundlichen Brunch war meine Verdauung großartig, mein Energiepegel stabil und ich hatte erst wieder gegen 19:00 oder 20:00 Uhr richtig Hunger. Ich brauchte also keine Snacks.

Dann machte ich ein Experiment, bei dem ich den Lachs und die Eier durch Pasta ersetzte. Ich aß also einen Teller Pasta mit Soße und Käse zum Mittagessen, was etwa den gleichen Kalorien entsprach.

Dennoch reagierte mein Körper komplett anders.

… mit der Pasta zum Mittagessen, hatte ich ca. 45-60 Minuten nach dem Essen einen Energie-Crash und war kurz darauf wieder hungrig. Zur Erinnerung, als ich Lachs und Eier aß und die Kohlenhydrate wegließ, hielt ich 7-8 Stunden bis zu nächsten Mahlzeit durch. Mit Nudeln maximal drei.

Ich höre immer wieder von Kollegen, Freunden und Lesern, dass sie mit einer ketogenen Diät abgenommen haben, sofern sie sich mindestens einen Monat daran gehalten haben (manchmal dauert es bis zu 2 Wochen, bis sich der Stoffwechsel anpasst). Manche sagen auch, dass ihre Gelenkschmerzen nachließen und Diabetiker berichten davon, dass sie weniger oder keine Medikamente mehr brauchten.

Ich fragte Paul, ob er bei der ketogenen Ernährung bleiben würde …

Seine Antwort lautete Ja. Er ist zufrieden und die Ergebnisse sprechen für sich. Er liebt alles, was er isst. Irgendwann wird er vielleicht einen Kohlenhydrat-Tag einlegen, wie mein Freund Ben. Aber für den Moment bleibt er bei seinem Plan.

Wie starte ich am einfachsten mit einer Keto-Diät?

Können Sie sich dazu verpflichten 28-Tage ketogene Ernährung einzuhalten?

Sie könnten scheitern, wenn Sie es alleine versuchen würden…

Aber mit Hilfe dieser neuen 28-Tagen-Keto Challenge kann es fast jeder schaffen.

Sie werden nicht gebeten, Keto “für immer” zu essen – nur für die nächsten 28 Tage. Während dieser Zeit können Sie leicht 7 Kilogramm (einfach 1,75 Kilogramm pro Woche) verlieren.

Die meisten Menschen, die es getan haben, haben dramatische Ergebnisse erzielt. Es ist nicht ungewöhnlich, jede Woche 1-2 Kilogramm zu verlieren, besser zu schlafen und mehr Energie zu spüren, als in den Jahren zuvor.

Um Ihnen bei der 28-Tage-Challenge zu helfen, erhalten Sie ein komplettes Programm und einen Ernährungsplan, der Ihnen dabei hilft, den Überblick zu behalten (ganz zu schweigen davon, dass Sie heute auch eine grosse Anzahl von hilfreichem Bonusmaterial erhalten).

Das ist die perfekte Gelegenheit, Ihren Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen und pures Fett mit Keto zu verbrennen. (Damit Sie sich in Ihrer eigenen Haut wieder wohl fühlen)

Schieben Sie das nicht auf die lange Bank

=> Klicken Sie hier und erfahren Sie alle Details über die 28-Tage-Keto-Challenge

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Alles, was Sie zum Thema Histamin-Intoleranz wissen müssen (inkl. Symptome und Tipps)

Artikel-Quelle: Danette May Lassen Sie uns über Histamin sprechen. Wenn Sie unter Allergien leiden, sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.