Buchweizen-Leinsamen-Pfannkuchen (voller fettverbrennender & blutzuckerausgleichenden Nährstoffe)

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung

Schmackhafte, glutenfreie Pfannkuchen und zusätzlich auch noch Low-Carb, mit einem niedrigen glykämischen Wert – und absolut köstlich. Die nussigen Pfannkuchen werden aus Buchweizen hergestellt. Buchweizen gilt als Samen, nicht Getreide, und enthält wertvolle Nährstoffe in Form von Vitaminen, Mineralien, Protein und Antioxidantien, wie beispielsweise Rutin, Tannine und Catechine. Buchweizen ist eine ausgezeichnete, energiespendende, fettverbrennende B-Vitamin-Quelle und enthält eine gesunde Dosis Magnesium, von dem wir alle mehr gebrauchen könnten. Außerdem gilt Buchweizen als gesunde Mangan-, Zink- und Phosphor-Quelle und fördert die Hirngesundheit, bekämpft Depressionen und Angstzustände sowie Kopfschmerzen und Stress.

Darüber hinaus ist Buchweizen eine gute Aminosäuren-Quelle und enthält alle zwölf Aminosäuren, einschließlich die essentiellen Aminosäuren Lysin und Arginin, die normalerweise nicht in Samen vorkommen.

Trotz des Namens enthält Buchweizen keinen Weizen, ist glutenfrei und somit der ideale Ersatz für alle, die unter Zöliakie oder Glutenempfindlichkeit leiden. Gleichzeitig ist Buchweizen leichter verdaulich und verursacht im Gegensatz zu Getreide und Gluten keine Blähungen und Verstopfung.

Das beste an Buchweizen ist allerdings, dass er einen niedrigen glykämischen Wert hat und sich somit bestens zum Abnehmen eignet. Dank dem hohen Ballaststoffgehalt fühlen Sie sich länger satt und haben stundenlang Energie.

Leckeres Rezept für Buchweizen-Leinsamen Pfannkuchen

Zutaten:

  • 75g reines Buchweizenmehl (kein Mischmehl)
  • 70g gemahlene Leinsamen
  • 3-4 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Vanille

Zubereitung:

Mischen Sie die Zutaten mit einer Gabel. Die Mischung sollte von der Textur her Pudding gleichen. Falls Ihnen die Textur zu dick vorkommt, können Sie ein wenig Wasser hinzufügen. Falls der Teig zu flüssig ist, können Sie etwas Buchweizenmehl hinzugeben. Braten Sie die Pfannkuchen in etwas Bio-Butter an und servieren Sie sie mit einem Hauch von Ahornsirup und frischen Beeren wie Blaubeeren.

Guten Appetit!

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

 

Weitere beliebte Artikel

Ketofreundlicher Schoko-Trüffel-Käsekuchen

Artikel-Quelle: Paleo Hacks Besänftigen Sie die Naschkatze in sich mit diesem zuckerfreien, samtigen Schoko-Trüffel-Käsekuchen, der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.