5 Kräuter, die helfen Ihren Blutdruck zu senken

Artikel-Quelle: Danette May

Bluthochdruck ist gefährlich. Er lässt Ihr Herz zu hart arbeiten und verhärtet Ihre Arterien. Dies erhöht das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen. Es kann auch zu Nierenerkrankungen und Herzinsuffizienz führen, daher ist es wichtig, entsprechende Maßnahmen zur Senkung des Blutdrucks zu ergreifen.

Ernährungs- und Lebensstiländerungen können helfen, Ihren Blutdruck zu senken und im normalen Bereich zu halten.

Dies ist wichtig, um das Risiko für andere Gesundheitsprobleme zu reduzieren.

Abgesehen davon, dass Sie Ihre Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern sollten, können Ihnen auch bestimmte Kräuter helfen, Ihren Blutdruck in den Griff zu bekommen. Diese Kräuter bekämpfen Entzündungen, erweitern die Blutgefäße und senken so den Blutdruck.

5 Kräuter zur Senkung des Blutdrucks

Knoblauch

Knoblauch enthält Allicin, das den Blutdruck senken kann. Allicin hat eine Reihe von gut dokumentierten Vorteilen für den Körper und senkt unter anderem den Blutdruck.

Um genug Allicin in Ihre Ernährung zu integrieren, nehmen Sie täglich 1 bis 4 Knoblauchzehen zu sich. Frischer, roher Knoblauch (den Sie zerkleinern und kurz ruhen lassen, um die Allicinproduktion zu stimulieren) oder getrockneter Knoblauch liefern das meiste Allicin.

Indisches Basilikum

Auch Tulsi genannt, ist dieses Basilikum in Indien heimisch. Das Kraut hat viele medizinische Vorteile und kann unter anderem den Blutdruck regulieren.

Heiliges Basilikum, wie es auch genannt wird, fördert den Stressabbau und hilft, die Gesundheit des Herzens zu schützen. Es ist auch ein starkes Antioxidans und ein Entzündungshemmer. Studien zeigen, dass Basilikum-Extrakte helfen, den Blutdruck bei Patienten zu senken.

Weißdorn

Kräuterkundige verwenden die Blätter, Blüten und Beeren des Weißdorns, um Bluthochdruck zu behandeln. Weißdorn wird oft in Kombination mit verschreibungspflichtigen Medikamenten verwendet.

Die Ergebnisse von vierzehn Studien zeigen, dass Weißdornextrakte helfen, die Herzgesundheit zu verbessern, einschließlich Blutdruck und unregelmäßigem Herzschlag. Eine britische Studie an Diabetespatienten zeigte, dass Weißdornextrakte den Blutdruck senken.

Kardamom

Kardamom ist ein beliebtes Gewürz, das in vielen südasiatischen Gerichten enthalten ist und hilft, den Blutdruck zu senken. Eine Studie an 20 Blutdruckpatienten zeigte, dass 1,5 Gramm Kardamom, zweimal täglich eingenommen, zur Senkung des Bluthochdrucks beitrugen.

Kardamom ist ein Antioxidans das Blutgerinnsel lösen kann. Kardamom lässt sich einfach zu Rezepten wie Desserts, Suppen und Eintöpfen hinzufügen.

Katzenkralle (Uncaria tomentosa)

Katzenkralle wird in der chinesischen Medizin häufig zur Senkung des Blutdrucks verwendet. Es hilft auch, Gerinnsel zu verhindern und die Durchblutung zu erhöhen. Es enthält Hirsutin, einen natürlichen Kalziumkanalblocker.

Kalziumkanalblocker helfen, Kalzium daran zu hindern, in Herz und Blutgefäße einzudringen. Außerdem erweitern und entspannen sie die Blutgefäße und ermöglichen einen reibungsloseren Blutfluss.

Einige dieser Kräuter sind köstliche Ergänzungen zu Ihrer Küche und verleihen einem Gericht eine leckere Note. Es ist viel einfacher, gesunde, blutdrucksenkende Veränderungen vorzunehmen, wenn Sie bereits einen Gemüsegarten haben und einige der Kräuter selbst anbauen können.

Eine wichtige Sache noch! Wenn Sie Blutdruckmedikamente einnehmen, sollten Sie immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Ihre Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen.

Neben gesunden Lebensmittel, die helfen den Blutdruck zu senken, gibt es auch ein alltägliches Lebensmittel, dass zu höherem Blutdruck führt (und es handelt sich nicht um Salz):

Entdecken Sie dieses schlimmste Lebensmittel für Ihren Blutdruck auf der nächsten Seite >>

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Die ganze Wahrheit über Entzündungen (und die besten entzündungshemmenden Lebensmittel)

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Während es sich bei beiden um eine Reaktion des Immunsystems handelt, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.