Möchten Sie klüger und schlanker werden? Dann essen Sie Schokokuchen zum Frühstück (so Wissenschaftler)

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Schokoladen Cake

Eier, Haferflocken, Obst und Joghurt, Müsli und Schokoladenkuchen? Hmm, die ersten fünf Punkte auf dieser Liste klingen sicherlich nach Frühstück, aber der Schokoladenkuchen? Ist ein Witz, oder? Nein! Tatsächlich gibt es Wissenschaftler, die den Verzehr von Schokoladenkuchen zum Frühstück empfehlen. Toll für alle Schokoladenliebhaber, oder?

Laut Forschung kann der regelmäßige Verzehr von Schokolade die Gehirnfunktion verbessern. Anscheinend könnte Ihr Verlangen nach Schokolade darauf zurückzuführen sein, dass Ihr Gehirn “Treibstoff für Gedanken” braucht.  An der Syracuse University in New York läuft sogar eine langfristige, groß angelegte Studie, die die Auswirkungen des Schokoladenkonsums auf 968 Menschen im Alter von 23 bis 98 Jahren misst (ohne Änderung ihrer Nahrungsaufnahme).

Forscher stellten fest, dass der regelmäßige Verzehr von Schokolade einen positiven Einfluss auf die kognitive Leistung hatte, was anhand von umfangreichen neuropsychologischen Tests gemessen wurde. Tatsächlich gilt: Je häufiger man Schokolade konsumiert, desto besser ist die Leistung.

Schokolade am Morgen ist am besten für die Gewichtsabnahme

Eine weitere Studie der Universität Tel Aviv ergab, dass der tägliche Genuss von Schokolade am Morgen, den Gewichtsverlust fördert. Laut der Studienleiterin Dr. Daniela Jakubowicz hält ein kalorienreiches Frühstück am Morgen das Verlangen während des Tages in Grenzen und bremst das Snacken am Abend. Und zwar nicht nur ein kalorienreiches Frühstück, ein Frühstück mit Süßigkeiten ist noch besser.

Wie wäre es mit einem Dessert zum Frühstück? Ärzte der Universität Tel Aviv sagen, dass der Stoffwechsel morgens aktiv ist und der ganze Tag vor uns liegt, um die Kalorien zu verbrennen, die wir gegessen haben. Der Verzehr von Keksen oder Schokoladenkuchen am Morgen zusammen mit gesunden Kohlenhydraten und Proteinen könnte Sie davon abhalten, später am Tag nach Süßigkeiten zu greifen.

Die Gruppe, die Schokolade bekam, hat mehr Gewicht verloren.

Für ihre Studie teilten die Forscher 193 klinisch fettleibige, nicht diabetische Erwachsene in zwei Gruppen auf. Die Teilnehmer der ersten Gruppe konsumierten ein kohlenhydratarmes Frühstück mit 300 Kalorien. Gruppe zwei aß ein gesundes 600-Kalorien-Frühstück zusammen mit einem süßen Leckerbissen.

Beide Gruppen hatten zur Halbzeit durchschnittlich die gleiche Menge Gewicht verloren (33 Pfund p.P.) In der zweiten Hälfte der Studie wurden die Dinge interessant. Die Gruppe, die das 300-Kalorien-Frühstück aß, nahm durchschnittlich 22 Pfund zu, während die Gruppe, die den süßen Leckerbissen zum Frühstück konsumierte, jeweils weitere 15 Pfund verlor.

Beide Gruppen aßen die gleiche Menge an Gesamtkalorien pro Tag; die Teilnehmer der Low-Carb-Gruppe fühlten sich jedoch nicht so satt wie die Gruppe, die zu jedem Frühstück ein Dessert aß.

Die Gruppe, die das Dessert zum Frühstück erhielt, konnte ihr Gewicht langfristig reduzieren, weil weniger Verlangen nach Süßem hatte.

Ein dunkler Schokoladengenuss ist die beste Wahl

Zartbitterschokolade enthält einen Nährstoff namens Flavonoid, der in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist. Flavonoide sind auch in Früchten wie Trauben und Äpfeln sowie in Rotwein enthalten. Dunkle Schokolade spendet mehr bzw. länger Energie als Milchschokolade, baut Stress ab und kann sogar den Alterungsprozess verlangsamen (Hallo, Antioxidantien).

Hier ein köstliches Schokoladenkuchen-Rezept:

  • 3 reife Bananen
  • 115 Gramm Griechischer Joghurt
  • 110 Gramm Honig
  • 1 TL Vanille
  • 2 EL Bio-Erdnussbutter
  • 1 Bio-Ei
  • 150 Gramm Mehl (glutenfrei)
  • 30 Gramm Kakaopulver
  • 1,5 TL Backpulver
  • 60 Gramm dunkle Schokoladensplitter

Zubereitung:

  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor.
  • Fetten Sie eine Kuchenform mit Kokosöl ein
  • Verrühren Sie die Bananen, den griechischen Joghurt, den Honig, die Vanille und die Erdnussbutter mit einem Mixer zu einem glatten Teig.
  • Rühren Sie das Ei unter.
  • Jetzt das Mehl, das Kakaopulver und das Backpulver hinzufügen. Gut mischen.
  • Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter.
  • Gießen Sie die Masse in die vorbereitete Form.
  • 27-35 Minuten backen (je nach Ofen)

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

Weitere beliebte Artikel

Was Ihnen Ihre Fürze verraten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Es gibt Dinge, die vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter unverändert bleiben …

2 Kommentare

  1. sascha

    hallo Mike,

    vielen dank für deine immer hilfreichen und interassten newsletter. auch habe ich ein paar deiner bücher gelesen. leider habe ich dein warheit über bauchmuskeln aufgrund datenverlust nicht mehr in meinem besitz.

    jedoch zu diesem rezept meine frage.

    kann man den griechischen joghurt auch durch magerquark ersetzen?

    vielen dank!

    dein freund

    • Mike

      Den Downloadlink haben wir nochmals über den Support gesendet.

      Prinzipiell kann der griechische Joghurt natürlich durch Magerquark ersetzt werden. Allerdings hat griechischer Joghurt Vorteile: viel Eiweiß, wenige Kohlenhydrate. Zwar enthält er bis zu 10 % Fett, doch dabei handelt es sich um gute Fette, die natürlich auch sparsam eingesetzt werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.