Leckeres Rezept für gesunde Kokos-Mandel-Energieriegel

von Cat Ebeling & Mike Geary, Ko-Autoren der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung

Es gibt heutzutage Unmengen von verschiedenen Energieriegeln in den Ladenregalen. Leider enthalten 90% davon viel zu viel Zucker und sind im Grunde nichts anderes als ein extravaganter Schokoriegel. Ich habe früher teilweise Ewigkeiten im Lebensmittelgeschäft oder Naturkostladen verbracht, um mir alle Zutaten auf den Energieriegeln durchzulesen und zu sehen, wie viel Gramm Zucker, Kohlenhydrate, Getreide, Mais, Gluten etc. die Riegel enthalten. Aber damit ist heutzutage Schluss!

Energieriegel, die nur so vor FETTVERBRENNENDER Energie strotzen, lassen sich sehr einfach selbst zubereiten und zwar ohne unnötige und unerwünschte Zutaten. Einfach einige Lieblingszutaten zusammenmischen und genießen! Die Riegel werden bei einer niedrigeren Temperatur gebacken, sodass viele der lebenswichtigen Nährstoffe erhalten bleiben. Das beinhaltet auch die natürlichen Enzyme. Außerdem haben die Riegel so genau die richtige Konsistenz. Glutenfrei, maisfrei, milch- und sojafrei, getreidefrei, niedriger glykämischer Wert und Paleo in einem! Besser geht es kaum. ECHTE Zutaten für ECHTE GESUNDHEIT!

Das Rezept enthält jede Menge Nüsse, ein wenig Obst, um die Riegel süßer zu machen und einen Hauch von Salz. Die fertigen Riegel enthalten hochwertige, ungesättigte Fette plus Protein. Falls Sie (wie leider auch ich) unter einer Nuss- und Erdnussallergie leiden, können Sie die Riegel auch mit Sonnenblumenkernen, Sonnenblumenbutter und/oder Kürbiskernen machen.

Die Riegel liefern Ihnen lang anhaltende Energie und eignen sich toll auf Radtouren, Wanderungen, anstrengende Arbeitstage oder einfach so für Zwischendurch. Ich genieße sie gerne als schnelles Frühstück. Sie lassen sich außerdem gut in der Tasche des Rad-Trikots oder im Rucksack verstauen, ohne zu schmelzen.

Zutaten für 12 Stück

(Die Zutaten sind alle ungefähr und müssen nicht genau befolgt werden. Einfach anpassen, bis Sie die richtige Konsistenz erreicht haben)

  • 70g rohe Nüsse (z.B. Mandeln)
  • 70g Kürbiskerne
  • 50g Rosinen, Goji-Beeren oder andere getrocknete Früchte
  • 5-6 Datteln
  • 125g  Bio Erdnussbutter/Mandelbutter/Sonnenblumenbutter ohne Zuckerzusätze
  • 2-3 Messlöffel Vanille-Protein-Pulver
  • 1/2 Bio-Apfel
  • 70g Bio- Kokosflocken (ohne Zuckerzusätze) oder zerkleinerte Kokosnuss
  • 2 EL echter Ahornsirup oder Rohhonig
  • 2 TL Zimt
  • Meersalz nach Geschmack
  • ca. 1/4 Tasse Wasser nach Bedarf

Zubereitung:

Geben Sie die Kürbiskerne, Nüsse, Rosinen und Datteln in eine Küchenmaschine und mischen Sie alles gut durch. Fügen Sie die Nussbutter und alle anderen Zutaten hinzu und mischen Sie so lange, bis alles gut gemischt ist. Falls die Mischung zu krümelig ist, fügen Sie etwas Wasser hinzu. Die Mischung sollte einem dicken Plätzchenteig ähneln und zusammenhalten.

Heizen Sie den Backofen auf 70-80 Grad vor. Fetten Sie ein Backblech mit etwas Butter ein und geben Sie einen Löffel der Mischung auf das Blech. Drücken Sie die Mischung flach, bis sie etwa  1,25 cm dick ist. Backen Sie die Riegel den ganzen Tag oder über Nacht – ca. 6-8 Stunden. Sie können auch eine große Backform verwenden und die Mischung darin ausbreiten. Die Riegel sollten solide und leicht gebräunt sein. Nach dem Abkühlen können Sie die in der Backform gebackene Masse in Quadrate schneiden.

Das Rezept ergibt, je nach Größe, etwa 12 Riegel.

Wenn Ihnen unser Rezept geschmeckt hat, vergessen Sie nicht, es mit Freunden und Familie zu teilen!

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

5 Beispiele, wie Zitronen Ihren Körper schützen und heilen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Sie sind hübsch anzusehen, riechen gut und haben es mächtig in …

Ein Kommentar

  1. Carlton U.

    Daumen hoch für diesen Beitrag! Klasse Content, ich hoffe hier kommen in Zukunft noch viele weitere Beiträge! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.