Gesundheits-Nachrichten:

Paleofreundliches Pad Thai Rezept

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung

Gibt es jemanden, der kein Pad Thai mag? Ich bin absolut verrückt nach dem Gericht. Aber wenn Sie sich an die Paleo- oder Keto-Diät halten, dürfte Pad Thai nicht auf Ihrem Speiseplan stehen. Es gibt aber auch eine Möglichkeit, das Rezept ohne stärkehaltige Nudeln zu genießen. Verwenden Sie einfach vegetarische Nudeln, wie beispielsweise Squash-Nudeln, Zucchini-Nudeln oder Shirataki-Nudeln, die aus Seetang hergestellt werden und eine ausgezeichnete Textur für Pad Thai haben. So können Sie den gleichen guten Geschmack, nur ohne die glykämische Wirkung genießen.

Bei meinem letzten Thailand-Besuch habe ich mir eine Schüssel Pad Thai (mit normalen Nudeln) gegönnt. Es war das leckerste Pad Thai, das ich je gegessen habe. Als ich nach Hause kam, schwor ich mir, eine Paleo-Version des Gerichts zu kreieren. Ich würde Ihnen raten sich eine hochwertige Tamarinden-Sauce oder Paste zu bestellen. Es gibt sie allerdings auch in asiatischen Lebensmittelläden und manchmal sogar im Supermarkt in der Asia-Abteilung. Tamarind verleiht dem Gericht (und vielen anderen asiatischen Speisen) nicht nur einen hervorragenden Geschmack, sondern ist auch für seine medizinischen Eigenschaften bekannt.

In der Naturheilkunde werden Tamarinden beispielsweise zur Linderung von Magenbeschwerden, Förderung der Verdauung, gegen Durchfall und als Abführmittel verwendet. Außerdem sollen sie Fieber und Halsschmerzen, Entzündungen, Verstauchungen und Hämorrhoiden lindern. Das klebrige Fruchtfleisch enthält bestimmte Ballaststoffe, die sich an Galle binden und helfen, den Körper zu entgiften.

Tamarinden, oder indische Datteln, wie sie auch genannt werden, haben außerdem einen hohen Polyphenolgehalt und eine antidiabetische Wirkung. Tamarindenextrakt verfügt beispielsweise auch über antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften. Dies bedeutet, dass er die Wundheilung fördern kann.

Geizen Sie bei diesem Gericht nicht mit dem Gemüse und runden Sie es mit einer großen Handvoll Koriander ab.

Guten Appetit!

Paleofreundliches Pad Thai Rezept für 2 Personen

Zutaten:

  • 125 ml Tamarindensoße
  • 1 1/2 EL Fischsauce
  • 1 EL Reisessig
  • Prise Kokoszucker
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Gemüsenudeln (Zucchini oder ähnliches)
  • 2 EL Kokosöl oder Olivenöl
  • 2-3 gehackte Knoblauchzehen
  • 6-10 Garnelen oder 2-3 Hähnchenschenkel, in kleinen Stücken
  • 60 Gramm Tempeh, gewürfelt
  • 1 geschlagenes Ei
  • Eine große Handvoll Sojasprossen
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • Ungesalzene Erdnüsse, gehackt (optional)
  • Handvoll frischer Koriander, gehackt
  • Frische Limette
  • Sriracha-Soße, je nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Mischen Sie die Tamarindensauce, Fischsauce, Reisessig, Kokoszucker und Paprikapulver und stellen Sie es beiseite.
  2. Kochen Sie Ihre Gemüsenudeln, bis sie zart aber knackig sind.
  3. Geben Sie das geschlagene Ei in eine heiße Pfanne und kochen Sie es 2-3 Minuten. Geben Sie es auf einen Teller.
  4. Erhitzen Sie das Öl, fügen Sie den Knoblauch hinzu und braten Sie ihn 30 Sekunden an. Geben Sie die Garnelen, Hühnchen und/oder Tempeh und die Paprika hinzu und braten Sie alles gut an.
  5. Fügen Sie die Nudeln und Soße hinzu, bis alles gut erhitzt ist.
  6. Rühren Sie die Sojasprossen unter und servieren Sie das Gericht auf einem Teller mit dem Ei, Koriander, einem Hauch Sriracha-Sauce und Erdnüssen. Beträufeln Sie das Ganze mit dem Limettensaft.

Aufgrund der perfekten Mischung an Ballaststoffen, gesunden Fetten und Antioxidantien und dem niedrigen Zucker- und Kohlenhydrat-Gehalt eignet sich das Rezept auch gut für Diabetiker.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

7 Gründe, warum Sie Blumenkohl zu Ihren Smoothies hinzufügen sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Bei dem Gedanken an die perfekten Smoothie-Zutaten wird Ihnen wahrscheinlich nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.