Wie ich meine Bauchschmerzen mithilfe von Kimchi lindern konnte

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Je älter ich wurde, desto mehr akzeptierte ich meine Bauchschmerzen als einen Teil von mir. Zu meiner Jugendzeit und im frühen Erwachsenenalter habe ich ganz ehrlich nicht viel getan, um meine Essgewohnheiten zu verbessern. Das hat die Sache noch schlimmer gemacht. Später fing ich an, mich bewusst gesünder zu ernähren.  Ich aß viel Obst und Gemüse, verabschiedete mich von Mikrowellen-Essen und vielen anderen ungesunden Speisen und entwickelte sogar eine besondere Liebe zu Salat.

Trotz meiner gesünderen Essgewohnheiten litt ich weiter unter Magenschmerzen. Nicht jeden Tag, aber mindestens ein paar Tage pro Woche. Ende zwanzig fing ich an, öfter unter Verstopfung zu leiden. Es gab immer wieder ein paar Tage, an denen sich einfach nichts tat. Ich versuchte es mit Pflaumensaft, aß mehr Gemüse, trank mehr Wasser … aber alles ohne Erfolg.

Bis ich schließlich auf ein Lebensmittel stieß, das meine Sorgen verfliegen ließ: Kimchi.

 

 

Gesundheitliche Vorteile von Probiotika

Vor ein paar Jahren stieß ich im Naturkostladen auf Kimchi. Da ich asiatisches Essen liebe und ich Kimchi bereits Jahre zuvor als Aromastoff in einem Gericht ausprobiert hatte, nahm ich es mit. Ich versuchte zuerst, es blank zu essen, aber der Geschmack war mir zu stark. Dann fügte ich es zu einer Schüssel Suppe hinzu und es hat mir sehr gut geschmeckt.

Kimchi steckt voller wichtiger Probiotika, die folgende Vorteile zu bieten haben:

  • Unterstützung des Immunsystems
  • Senkung des LDL-Cholesterins
  • Reduzierung von Bauchfett
  • Verbesserung der Stimmung
  • Reduzierung von Angst und Depressionen
  • Reduzierung von chronischen Entzündungen im ganzen Körper
  • Verbesserung der Verdauung und Förderung eines gesunden Stuhlgangs

Der letzte Vorteil war für mich einer der wichtigsten. Doch auch, nachdem ich mehrere Wochen jeden Tag Kimchi gegessen hatte, waren meine Magenprobleme nicht besser. Schuld daran war ich allerdings selbst, denn wie sich herausstellte, hatte ich in meiner Aufregung das Etikett nicht gelesen. Die Sorte, die ich gewählt hatte, war kein natürlich fermentiertes Produkt, sondern nur gebeizt. Sie enthielt außerdem Konservierungsstoffe. Anfängerfehler!

Echtes Kimchi

Nachdem ich erfahren hatte, das mein Kimchi quasi eine Fälschung war, wollte ich es noch einmal wagen. Ich suchte im Internet nach einem Unternehmen, das echtes, fermentiertes Kimchi aus frischen Zutaten und ohne Konservierungsstoffe herstellt. Der Unterschied war bemerkenswert. Es schmeckte nicht nur um Welten besser, ich fühlte mich auch tatsächlich jeden Tag besser, bis ich schließlich weder Verstopfungen noch Magenschmerzen mehr hatte. Bis heute esse ich weiterhin jeden Tag Kimchi.

So genießen Sie Ihr Kimchi am besten

Ich persönlich esse mein Kimchi gerne in einer Suppe, wie Hühnersuppe, Rindersuppe oder Gemüsesuppe. Fügen Sie einfach einen oder zwei Esslöffel Kimchi hinzu, nachdem Sie die Suppe gekocht haben.

Sie können Kimchi auch mit Eiern zubereiten. Rühren Sie es einfach nach dem Kochen unter die Rühreier.

Zusätzlich können Sie es zu Marinaden, Salaten und anderem hinzufügen.

Alternativen

Falls Sie den Geschmack von Kimchi nicht mögen, gibt es auch noch viele andere tolle probiotische Lebensmittel, wie:

  • Sauerkraut
  • Kefir
  • Naturjoghurt
  • Kombucha
  • Miso

Bei Magen- und Verdauungsproblemen essen Sie am besten jeden Tag Probiotika!

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

Weitere beliebte Artikel

Können in Gin getränkte Rosinen Entzündungen & Schmerzen bekämpfen?

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Über 15 Millionen Deutsche leiden unter Gelenkschmerzen, oftmals in Folge von …

2 Kommentare

  1. Christel

    Hallo Mike

    lese mit Begeisterung diese Artikel-
    nun komm ich an Kimchi nicht vorbei-
    wo kann ich es kaufen?
    noch einen guten Wochenstart mit leben Gruß…..Christel

    • Mike Geary

      Kimchi ist in gut sortierten Lebensmittelläden erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.