3 leckere Rezepte für Knochenbrühe

Artikel-Quelle: Danette May

Bereits Großmutter wusste, dass Knochenbrühe gesund ist. Heute feiert Knochenbrühe ein wahres Comeback. Knochenbrühe fördert die Darm- und Gelenkgesundheit, das Immunsystem und hat viele weitere tolle Vorteile.

Lassen Sie uns kurz auf die Darmgesundheit eingehen. Immer mehr Menschen werden sich darüber bewusst, wie wichtig ein gesunder Darm ist.

  • 75-85% Ihres Immunsystems befindet sich in Ihrem Darm!
  • 85-90% Ihrer Serotonin-Rezeptoren befinden sich in Ihrem Darm!

Ein ungesunder Darm kann demnach zu einer schlechten Immunfunktion, Stimmungsschwankungen, Autoimmunstörungen, Depressionen und mehr führen.

Wie fördern Sie die Darmgesundheit? Mit fermentierten Lebensmitteln UND Kochenbrühe.

Hier einige meiner Lieblingsrezepte. Achten Sie dabei unbedingt auf die Qualität der Knochen.

Einfache Knochenbrühe

Gut für: Darmgesundheit, Immunsystem

Zutaten

  • Knochen Ihrer Wahl (Hähnchenkarkasse oder eine Mischung verschiedener Knochen)
  • Wasser
  • 1 EL Apfelessig
  • Meersalz und Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Geben Sie eine Handvoll Knochen in einen großen Topf, noch besser Schongarer.
  2. Gießen Sie Wasser hinzu, bis die Knochen bedeckt sind.
  3. Geben Sie den Apfelessig hinzu.
  4. Lassen Sie die Brühe 2-3 Stunden köcheln (6 bis 10 Stunden im Schongarer).
  5. Schmecken Sie die Brühe mit Meersalz und Pfeffer ab.
  6. Füllen Sie die Brühe zur Aufbewahrung mithilfe eines Siebs in Einmachgläser oder ähnliches.

Hinweis: Wenn Sie die Brühe im Kühlschrank aufbewahren, kann sich eine Fettschicht bilden. Entfernen Sie das Fett mit einem Löffel und verwenden Sie es zum Kochen.

Knochenbrühe Plus

Geeignet für die Entzündungshemmung

Zutaten:

  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 1 TL Bio-Butter, Kokos- oder Avocadoöl
  • 4 Selleriestangen, gewürfelt
  • 2 ganze Karotten, gewürfelt
  • 1/2 rote oder weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, gehackt
  • Knochen Ihrer Wahl (Hähnchenkarkasse oder eine Mischung verschiedener Knochen)
  • 4 Tassen Wasser oder Bio-Hühnerbrühe
  • Meersalz und Pfeffer, je nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Bringen Sie die Butter oder das Öl bei mittlerer Hitze in einem großen Topf zum Schmelzen und braten Sie den Knoblauch und die Zwiebeln 2-3 Minuten an.
  2. Fügen Sie den Sellerie, Karotten und Ingwer hinzu und lassen Sie alles ein paar Minuten garen.
  3. Fügen Sie die Brühe oder das Wasser hinzu und legen Sie den Deckel auf.
  4. Lassen Sie die Knochenbrühe 2-3 Stunden köcheln.
  5. Entfernen Sie die Knochen und voila, fertig ist Ihre entzündungshemmende Knochenbrühe.

Hinweis: Wenn Sie die Brühe im Kühlschrank aufbewahren, kann sich eine Fettschicht bilden. Entfernen Sie das Fett mit einem Löffel und verwenden Sie es zum Kochen.

Knochensuppe

Zutaten:

  • 1 TL Butter, Kokos- oder Avocadoöl
  • 3-4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote oder weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Handvoll Grünkohl, gehackt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält und gehackt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 2 Selleriestangen, gewürfelt
  • 1 Süßkartoffel, gewürfelt
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 3 Tassen selbstgemachte Knochenbrühe (siehe unser erstes Rezept)

Zubereitung:

  1. Bringen Sie die Butter oder das Speiseöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zum Schmelzen. Fügen Sie den Knoblauch und die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie 2-3 Minuten an.
  2. Fügen Sie den Grünkohl, Sellerie, Karotten und Ingwer hinzu und lassen Sie alles 3-5 Minuten garen.
  3. Gießen Sie Ihre selbstgemachte Knochenbrühe hinzu. Das Gemüse sollte bedeckt sein. Falls nicht, können Sie mit etwas Wasser oder Hühnerbrühe nachfüllen.
  4. Lassen Sie die Suppe eine Stunde köcheln, bevor Sie sie mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

1 einfacher Trick, um Ihren Diabetes natürlich RÜCKGÄNGIG zu machen (funktioniert auch um hartnäckiges Bauchfett loszuwerden)

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Diese 5 bedeutende Gesundheitsvorteile erwarten Sie, wenn Sie Ihr Körpergewicht um 5 Prozent reduzieren

Artikel-Quelle: Danette May Versuchen Sie abzunehmen? Haben Sie ein bestimmtes Wunschgewicht? Es ist gut, ein …

2 Kommentare

  1. hermann b.

    wie ist das für patienten mit gicht (harnsäure ?

    • Mike Geary

      Hierzu gibt es unterschiedliche Meinungen. Die einen schwören auf Knochenbrühe bei Gicht und loben das bessere Allgemeinbefinden.
      Andere raten eher ab. Es kommt vermutlich auch auf den Fleischanteil an, der verwendet wird. Generell ist der gesundheitliche Wert der
      Knochenbrühe laut Ärzten sehr von den verwendeten Zutaten abhängig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.