5 der gesündesten Gewürze der Welt

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Gewürze verbessern nicht nur das Essen, sie können auch Ihre Gesundheit verbessern! Haben Sie gewusst, dass Ihnen Gewürze beim Abnehmen helfen, die Konzentration steigern und Krankheiten vorbeugen können? Hier 5 fantastische  Gewürze mit wissenschaftlich nachgewiesenen Gesundheitsvorteilen.

Chili

Wenn Sie es gerne scharf mögen, haben Sie Glück. Chiliesser können bis zu zwei Jahrzehnte (!) länger leben als die durchschnittliche Bevölkerung. Bei einer großen Studie mit mehr als 16.000 Amerikanern stellten Forscher der University of Vermont fest, dass Chiliessen dem Sensenmann 18,9 Jahre länger entkommen.

Diese Studie steht mit ihrer Behauptung nicht allein da. Bereits 2015 gab es eine Studie mit ähnlichen Ergebnisse. Man ist sich nicht sicher, woran es genau liegt, aber Forscher vermuten, dass das Capsaicin eine Kettenreaktion im Körper auslöst. Capsaicin soll unter anderem Übergewicht vorbeugen, was eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt und das Herzinfarktrisiko und Lungenkrebsrisiko reduziert.

Kardamom

Eines der teuersten Gewürze der Welt besteht eigentlich aus einer Mischung mehrerer Pflanzensamen. Die Mischung ist überraschend gesundheitsfördernd. Zum einen ist Kardamom entzündungshemmend und kann den Blutdruck  sein. Außerdem soll das Gewürz Krebs vorbeugen und die Symptome von Astham, Darmproblemen, Bluthochdruck und Epilepsie reduzieren.

Viele Forschungen zu Kardamom stecken noch in den Kinderschuhen, aber alles deutet darauf hin, dass es mehr als nur einen exotischen Geschmack zu bieten hat. Sie können Kardamom beispielsweise zu Ihrem Chai-Tee oder Kaffee hinzufügen oder einem Curry-Gericht.

Zimt

Zimt schmeckt nicht nur fantastisch, es ist auch fantastisch für die Gesundheit. Zum einen enthält Zimt eine Fülle von Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren können. Weiter soll Zimt den Blutdruck sowie den Blutzuckerwert und den Cholesterinspiegel senken  und Herzerkrankungen verhindern.

Im Gegensatz zu den meisten Gewürzen auf unserer Liste ist Zimt nicht nur gut für den Körper, sondern auch den Geist. Zimt soll die kognitiven Fähigkeiten steigern. Es enthält Natriumbenzoat, welches dazu führt, dass das Gehirn neue Informationen besser verarbeitet. Zimt macht also klug und gesund.

Knoblauch

Sie wussten, dass Knoblauch  auf dieser Liste auftauchen würde. Knoblauch ist eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt. Die Gesundheitsvorteile wurden bereits im alten Ägypten erkannt. Sicher, technisch gesehen ist Knoblauch kein Kraut oder Gewürz, aber er gehört dennoch auf diese Liste.

Knoblauch ist reich an Vitaminen, besonders Vitamin C und Vitamin B6. Nicht zu vergessen Mangan und einer Handvoll anderer Nährstoffe, die Ihnen unter anderem dabei helfen, sich schneller von einer Erkältung zu erholen.

Bei einer 12-wöchigen Studie stellten Forscher fest, dass der tägliche Verzehr von Knoblauch das Erkältungsrisiko um 63 Prozent reduziert. Die gleiche Studie fand heraus, dass Knoblauch die Länge einer bestehenden Erkältung um 70 Prozent reduziert.

Die Studie ist kein Einzelfall. Man geht davon aus, dass Sie Ihre Krankheitstage mithilfe einer täglichen Dosis Knoblauch um 61 Prozent reduzieren können.

Kurkuma

Kurkuma ist mehr als nur eine Modeerscheinung. Die Antioxidantien können vielen Gesundheitsproblemen vorbeugen. Kurkuma soll vor allem das Risiko von altersbedingten Hirnerkrankungen, wie Alzheimer, reduzieren. Eine kleinere Studie fand außerdem heraus, dass Kurkuma die Symptome einer Depression so effektiv wie das Medikament Prozac behandeln soll.

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Walnüsse und Ihr Darm: Eine bakterielle Verbindung, die Ihrem Herzen zugutekommt

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Keine Frage, Walnüsse sind gut für die Gesundheit. Es gibt zahlreiche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.