5 Angewohnheiten, die Ihrem Stoffwechsel schaden & Lösungsvorschläge

Artikel-Quelle: Danette May

Sie denken vielleicht, dass Sie in Sachen Stoffwechsel schon alles wissen. Viele achten darauf, ihren Stoffwechsel anzukurbeln, pflegen aber gleichzeitig Angewohnheiten, die dem Stoffwechsel schaden.

Die richtige Ernährung und das Training sind wichtig, aber es ist auch wichtig, Dinge zu vermeiden, die dem Stoffwechsel schaden.

Vermeiden Sie Angewohnheiten, die Ihrem Stoffwechsel schaden …

Sie bewegen sich tagsüber nicht genug

Sicher, Sie trainieren … aber was machen Sie den Rest des Tages? Wenn Sie morgens direkt ins Büro gehen und den Rest des Tages an einem Schreibtisch sitzen, ist das ein Problem.

Sie müssen sich mindestens zehn Minuten pro Stunde bewegen. Selbst wenn Sie fleißig arbeiten, können Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um einen kleinen Spaziergang durch das Gebäude zu machen oder sich ein wenig zu dehnen. Sie müssen nicht schwitzen, um Ihre Muskeln zu aktivieren und Ihren Stoffwechsel in Schwung zu halten.

Was Ihr Trainingsprogramm betrifft, stellen Sie sicher, dass es hochintensive Intervalltraining (HIIT) beinhalten. So erzielen Sie beim Training die größtmögliche Wirkung.

Ihr Essen ist nicht scharf gewürzt

Würziges Essen entfacht nicht nur ein Feuer in Ihrem Mund, sondern auch in Ihrem Stoffwechsel. Die Verbindung Capsaicin, die in Paprika enthalten ist, beschleunigt den Stoffwechsel. Sie lässt Sie auch weniger essen.

Sie waschen Ihr Obst und Gemüse nicht

Wenn Sie Obst und Gemüse kaufen und davon ausgehen, dass es bereits gewaschen ist, liegen Sie falsch. Abgesehen davon, dass Sie Krankheiten riskieren, wenn Sie Lebensmittel essen, ohne sie vorher zu waschen, nehmen Sie auch Schadstoffe auf.

Selbst Bio-Lebensmittel enthalten teilweise Spuren von Pestiziden, die mit dem metabolischen Syndrom in Verbindung gebracht wurden. Also immer schön waschen.

Essen Sie mehr Protein Protein essen

Wenn Sie Protein essen, muss Ihr Körper hart arbeiten, um es abzubauen. Das fördert den Stoffwechsel und verbrennt mehr Kalorien.

Protein beschleunigt auch die Geschwindigkeit, mit der Ihr Körper Fett verbrennt, und fördert den Muskelaufbau. Je mehr Muskeln Sie haben, desto höher läuft Ihr Stoffwechsel.

Typische Proteinquellen sind Putenfleisch, Hüttenkäse, Milch und Eier. Das grosse Problem liegt darin, dass Sie sehr grosse Mengen dieser Lebensmittel essen müssten, um den gewünschten Effekt zu erzielen!

Die einfachste Lösung liegt darin, Ihren Mahlzeitenplan mit einem hochqualitativen Proteinpulver zu ergänzen und mit einem gesunden Proteinshake in den Tag zu starten… Unser bevorzugtes natürliches Protein Pulver finden Sie hier.

Sie schlafen nicht genug

Schlafmangel kann Stoffwechselstörungen verursachen oder bestehende Stoffwechselprobleme verschlimmern. Um dies zu vermeiden, sollten Sie jede Nacht mindestens sieben Stunden schlafen.

Zum Glück ist unser Stoffwechsel nicht in Stein gemeißelt und es gibt Dinge, die wir tun können, um ihn zu steigern! Mit diesen Tipps können Sie Ihren Stoffwechsel in kürzester Zeit wieder in Schwung bringen.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

8 Warnzeichen für Alzheimer und Demenz

Artikel-Quelle: Danette May Demenz oder Alzheimer werden oft synonym verwendet. Dabei sind sie nicht das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.