8 tolle gesundheitliche Vorteile von Ashwagandha (Schlafbeere)

Schlafbeere

Unter den Nahrungsergänzungsmitteln in meinem Bioladen stehen diese niedlichen kleinen Flaschen mit seltsamen Etiketten wie “I am happy”, “I am sleepy”, “I am focused” etc. Erinnert irgendwie an Alice im Wunderland, oder nicht? Obwohl ich eigentlich ganz glücklich bin (was ich meiner gesunden Ernährung und viel Bewegung zuschreibe), habe ich mich eines Tages dazu entschlossen, mir eine “I am happy” Flasche zu kaufen.

Gesundheits-News: Die 9 Power-Stoffe der Natur, die Sie um 10 Jahre jünger aussehen lassen

Tatsächlich habe ich mich kurz darauf merklich ausgeglichener, ruhiger, konzentrierter und glücklicher gefühlt. Als ich einen Blick auf die Zutaten warf, sah ich, dass die primäre Zutat Ashwagandha war. Ein wenig Recherche und ich fand heraus, dass Ashwagandha in der ayurvedischen Medizin für seine einzigartige, Stress reduzierenden Eigenschaften bekannt ist und beispielsweise den Blutzucker senken kann.

Seitdem nehme ich täglich Ashwagandha ein. Hier 8 gute Gründe, warum es auch Ihr Leben bereichern könnte:

1. Reduziert chronischen Stress, Cortisol und Nebennierenschwäche

Chronischer Stress wird im Laufe der Zeit sehr problematisch für die Gesundheit. In Zeiten hoher Belastung produzieren die Nebennieren zu viel Cortisol, was wiederum zu einem chronisch hohen Blutzuckerspiegel führen kann, der den Betroffenen anfälliger für Diabetes und ständigen Hunger macht. Überschüssiges Cortisol hemmt außerdem die Immunantwort des Körpers und macht ihn so anfälliger für Krankheiten. Des weiteren hemmt Cortisol die Verdauung und kann zu Verstopfung oder Durchfall führen.

2. Kann Krebs verhindern und die Krebsbehandlung fördern

Ashwagandha, übrigens auch Schlafbeere genannt, ist eine mächtige Waffe gegen den Krebs. Nicht nur, dass es bestehende Krebszellen bekämpfen kann, es verhindert auch das Wachstum neuer Krebszellen. Tierstudien haben gezeigt, dass das Kraut besonders effektiv gegen Brust-, Lungen-, Darm-, Gehirn- und Eierstockkrebs ist. Bei einer Studie an Mäusen mit Ovarialkarzinom, die Ashwagandha oder eine Kombination dessen und Anti-Krebs-Medikamente bekamen, stellte fest, dass das Tumorwachstum und die Metastisierung um 70 bis 80% reduziert waren.

Man nimmt an, dass die Macht des Krauts von seiner Fähigkeit abhängt, das Immunsystem zu steigern. Ashwagandha ist bekannt dafür, die Anzahl der weißen Blutkörperchen zu erhöhen, welche die primäre Armee gegen Krankheitserreger, einschließlich Krebs sind.

3. Schilddrüsengesundheit

Als Adaptogen hilft das Kraut den Hormonhaushalt auszugleichen. Dazu gehören auch die Schilddrüsenhormone. Bei einer Studie an Mäusen wurde festgestellt, dass Ashwaganda nach 20 Tagen beide Hormone – T3 und T4 – und die Gesamtfunktion der Schilddrüse erhöht. Wenn du bereits Medikamente nimmst, solltest du vor der Einnahme deinen Arzt fragen.

4. Gesteigerte Gehirnfunktion, bessere Stimmung

Die Schlafbeere verfügt außerdem über die Fähigkeit, die Konzentration zu steigern, indem es erstens das Stresshormon Cortisol reduziert und weiterhin wichtige Neurotransmitter im Gehirn reguliert, einschließlich unser Glückshormon, Serotonin. Dieser Neurotransmitter kann Angststörungen, Schlaflosigkeit und Muskelkrämpfe lindern.

5. Blutzucker und Cholesterinspiegel Kontrolle

Auch was den Blutzucker und Cholesterinspiegel angeht ist das Kraut sehr hilfreich, da es die Insulinsekretion steigert und die Insulinempfindlichkeit verbessert. Darüber hinaus kann es bei Diabetes-Patienten sowie gesunden Menschen den Blutzuckerspiegel senken. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel kann mit der Zeit zu Herzerkrankungen, Schlaganfällen und sogar Krebs führen.

6. Mehr Testosteron und gesteigerte Fruchtbarkeit

Die positiven Auswirkungen des Krauts hören hier noch nicht auf. In einer Studie an 75 unfruchtbaren Männern wurde festgestellt, dass es die Spermienzahl und Beweglichkeit der Spermien sichtbar steigern kann. Außerdem war der Testosteronspiegel der Männer erhöht. Bei 14% der Partnerinnen dieser Männer klappte es nach der Studie mit der Schwangerschaft.

7. Sportliche Leistung

Ashwagandha sollte bei jedem Sportler zuhause einen Platz haben. Nicht nur, dass es tatsächlich die Ausdauer steigert, es kann auch Schmerzen und Entzündungen nach dem Sport lindern. Einige Forscher gehen noch weiter und sagen, dass das Kraut die Fähigkeit hat, den Muskelaufbau und Fettabbau zu steigern.

8. Reduziert Entzündungen

Chronische Entzündungen führen zu Krankheiten wie Diabetes, Arthritis, Herzinfarkten und mehr. Daher ist die Linderung von Entzündungen der Schlüssel für eine gute Gesundheit. Ashwagandha steigert wie vorhin schon erwähnt das Immunsystem und hält schädliche Entzündungen in Schach, indem es die natürlichen Killerzellen des Körpers aktiviert.

Hinweis

Für die meisten Menschen ist das Kraut völlig harmlos. Wenn Sie schwanger sind, stillen oder Medikamente nehmen, sollten Sie vorab mit Ihrem Arzt sprechen. Ebenso, wenn Sie unter einer Autoimmunkrankheit wie rheumatoider Arthritis, Lupus und Typ-1-Diabetes leiden.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Über Mike Geary

Mike Geary ist seit über 15 Jahren ein zertifizierter Ernährungsexperte und zertifizierter Personal Trainer. Er studiert Ernährung und Fitness seit über 25 Jahren, seit seiner Jugendzeit. Mike ist ein Abenteurer und wenn er nicht gerade Zeit mit Skifahren, Mountain Biking, Wandern, Paddleboarding auf dem See verbringt, geniesst er Skydiving Sprünge, Wildwasser Rafting, Kampfjet fliegen (kein Witz), Scuba Tauchen sowie Reisen auf der ganzen Welt und liebt es, neue Kulturen in anderen Länder kennenzulernen. Im Alter von 40 fühlt sich Mike gesünder, stärker und energiegeladener denn je, sogar als mit 20... Alles aufgrund seines gesunden Lifestyles und optimierten Ernährung.

Weitere beliebte Artikel

Bauchfett verlieren mit diesem unbekannten Lebensmittel, das 3x soviel Protein wie Kefir hat?

Total: 289 Teilen230 Tweet31 Google+0 Email4 WhatsApp24Artikel-Quelle: Danette May Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass bestimmte …

Ein Kommentar

  1. Annelies Rentsch-Tobler

    danke herzlich für die immer neuen tollen Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile dies mit einem Freund