Die Ladenregale sind leer: So stellen Sie Ihr eigenes Reinigungs- und Desinfektionsmittel her

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Wenn Sie in letzter Zeit im Supermarkt waren, haben Sie dort, wo einst die Reinigungs- und Desinfektionsmittel oder sogar Handseife standen, vielleicht nur noch leere Regale gesehen. Seit COVID-19 ist die Nachfrage nach solchen Produkten extrem gestiegen, und Hersteller haben Mühe, mit der neuen Nachfrage Schritt zu halten. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, zu lernen, wie Sie Ihr eigenes Reinigungs- und Desinfektionsmittel herstellen. Vielleicht haben Sie die Zutaten bereits zuhause.

Selbstgemachte Desinfektionstücher

Diese Wischtücher desinfizieren nicht nur harte Oberflächen, sondern lassen auch Ihre Theken und Ihr Badezimmer glänzen.

Zutaten:

  •     240 ml Wasser
  •     60 ml Reinigungsalkohol
  •     2 Esslöffel Spülmittel
  •     2 EL Ammoniak-Lösung
  •     20 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  •     20 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  •     24 Lumpen in kleine Quadrate geschnitten (alte Waschlappen/Handtücher funktionieren gut)

Zubereitung:

  1.     Stapeln Sie die Lumpen in einem Plastikbehälter mit Deckel (alter Feuchttuch-Behälter)
  2.     Kombinieren Sie die oben genannten Zutaten und gießen Sie die Mischung über die Putzlappen.
  3.     Verwenden Sie die Putzlappen nach Bedarf zur Desinfektion und werfen Sie sie anschließend in die Waschmaschine.

Feuchtigkeitsspendendes Handdesinfektionsmittel

Vermeiden Sie die Chemikalien, die in kommerziellen Handdesinfektionsmitteln enthalten sind und die Ihre Hände trocken und rissig aussehen lassen. Dieses Desinfektionsmittel reinigt Ihre Hände nicht nur, sondern versorgt sie auch mit Feuchtigkeit.

Zutaten:

  •     120 ml Aloe Vera-Gel (verwenden Sie 100% reines Aloe Vera-Gel, kein After-Sun-Produkt)
  •     20 Gramm Hamamelis
  •     5 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  •     5 Tropfen ätherisches Orangenöl
  •     5 Tropfen ätherisches Nelkenöl
  •     1 Esslöffel pflanzliches Glycerin

Zubereitung:

  •     Kombinieren Sie die Zutaten in Ihrem Vitamix oder ähnlichem Hochleistungsmixer.
  •     Gießen Sie das Gel anschließend in kleine Fläschchen.
  •     Verwenden Sie das Produkt wie ein handelsübliches Handdesinfektionsmittel.
  •     Bewahren Sie es an einem kühlen und dunklen Ort auf.

Flüssige Handseife

Diese Seife sorgt nicht nur für saubere Hände, sondern riecht auch noch gut.

Zutaten:

  • 240 ml destilliertes Wasser
  • 60 ml flüssige Kastilseife
  • 1 Esslöffel fraktioniertes Kokosöl
  • 7 Tropfen ätherisches Grapefruitöl
  • 8 Tropfen ätherisches Limettenöl
  • Seifenspender

Zubereitung:

  1.     Geben Sie alle Zutaten in einen sauberen Seifenspender und schütteln Sie einmal gut durch.
  2.     Verwenden Sie die Seife wie gewohnt zum Händewaschen.

Allzweck-Reinigungsspray

Dieses Reinigungsspray ist ungiftig und hilft auch gegen hartnäckige Keime. Verwenden Sie es großzügig in Küche und Bad für die Oberflächenreinigung.

Zutaten:

  •     120 ml weißer Essig
  •     2 Esslöffel Backpulver
  •     5 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  •     5 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  •     350 ml Glas-Sprühflasche

Zubereitung:

  1.     Mischen Sie den Essig, die ätherischen Öle und ein wenig Wasser in einer sauberen Sprühflasche.
  2.     Geben Sie das Backpulver hinzu.
  3.     Füllen Sie die Flasche bis zum Rand.
  4.     Vor Gebrauch leicht schütteln und die Oberflächen mit einem sauberen Tuch abwischen.

Hausgemachtes Lavendel-Waschmittel

Dieses Waschmittel hilft selbst bei hartnäckigen Flecken. Das Beste daran ist, dass es sich sehr billig herstellen lässt.

Zutaten:

  •     1 Tasse Borax
  •     1 Tasse Natron (kein Backpulver)
  •     160 Gramm Kernseife
  •     30 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  •     20-Liter Eimer mit Deckel

Zubereitung:

  •  Reiben Sie Kernseife und geben Sie sie in einen Topf mit 4 Tassen heißem Wasser. Erhitzen Sie das Seifenwasser auf mittlerer bis hoher Stufe, bis die     Seife vollständig geschmolzen sind. Dies dauert normalerweise etwa 10 Minuten.
  •     Füllen Sie den 20-Liter-Eimer zur Hälfte mit heißem Wasser. Gießen Sie die geschmolzene Seifenmischung hinzu und rühren Sie gut um.
  •     Rühren Sie das Borax und das Natron unter.
  •     Jetzt noch ätherisches Öl hinzufügen und erneut umrühren.
  •     Füllen Sie den Eimer bis zum Rand mit warmem Wasser und rühren Sie noch einmal um.
  •     Setzen Sie den Deckel auf und lassen Sie die Seife 24 Stunden lang stehen.
  •     Die Konsistenz ähnelt Eiernudelsuppe.
  •     Zur Lagerung nach Wunsch in kleinere Behälter füllen.
  •     Verwenden Sie die Seife wie eine handelsübliche Waschseife.

Trocknertücher

Ich liebe diese selbstgemachten Trocknertücher. Sie lassen sich leicht herstellen und tragen dazu bei, dass Ihre Kleidung gut aussieht, sich gut anfühlt und gut riecht.

Das benötigen Sie:

  •     Stofffetzen (alte Handtücher funktionieren gut)
  •     1 Tasse weißer Essig
  •     20 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls wie Lavendel, Orange oder Zitrone

Zubereitung:

  1.     Mischen Sie den Essig und das ätherische Öl in einem Einmachglas.
  2.     Setzen Sie den Deckel auf und schütteln Sie die Mischung kräftig.
  3.     Legen Sie die Stoffstücke in die Mischung und wringen Sie sie anschließend aus.
  4.     Legen Sie die Trocknertücher zur Aufbewahrung in einen Glasbehälter mit Deckel.

Da haben Sie es, Ihre eigenes Reinigungs- und Desinfektionsset für zu Hause.

Hinweis: Die oben genannten Reinigungs- und Desinfektionsmittel tragen nicht nachweislich zur Prävention oder Behandlung von Covid-19 bei.

Gründliches Händewaschen ist wichtig und ebenfalls effizient. Das heißt, dass Menschen sich mit fließendem Wasser und viel Seife circa 30 Sekunden lang die Hände ausgiebig und gründlich waschen sollten.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

So stärken Sie Ihr Immunsystem mit kolloidalem Silber

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Kolloidales Silber wird seit langem verwendet, um das Wachstum von Bakterien …

Ein Kommentar

  1. Willi Hampl

    sehr interressant werde selbst ein Produkt erstellen!!! LG Willi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.