Gesundheits-Nachrichten:

Die Top 5 Herbst-Gewürze für einen schnelleren Gewichtsverlust

Artikel-Quelle: Danette May

Der Herbst bringt jede Menge köstliche Gewürze und Gerüche mit sich. Gewürze sind eine hervorragende Möglichkeit, um Lebensmitteln mehr Geschmack zu verleihen, den Zuckergehalt zu reduzieren und gleichzeitig die Gesundheit zu fördern.

Aber wussten Sie auch, dass viele leckere Herbst-typische Gewürze auch den Gewichtsverlust fördern können? Sie enthalten nicht nur eine Fülle von Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen, sondern können auch den Stoffwechsel ankurbeln.

Hier 5 Herbst-Gewürze, die nicht in Ihrer Küche fehlen sollten:

1. Piment

Piment schmeckt wie eine Mischung aus Zimt, Muskatnuss und Nelken. Sie können es in süßen oder herzhaften Gerichten verwenden und es ist auch bekannt dafür, die Verdauung zu fördern und Blähungen zu reduzieren. Falls Sie in letzter Zeit mehr ballaststoffreiche Lebensmittel gegessen haben, um sich länger satt zu fühlen und dadurch abzunehmen, leiden Sie vielleicht vermehrt unter Blähungen. Anstatt die gesunden, ballaststoffhaltigen Lebensmittel aufzugeben, sollten Sie lieber öfter mit Piment kochen.

Piment passt super zu Herbstfrüchten wie Äpfeln, Birnen und Pflaumen sowie Hühnchengerichten. Sie können sogar Obst mit dem Gewürz rösten und es über ein wenig Naturjoghurt servieren.

2. Nelken

Nelken werden beispielsweise in Lebkuchenrezepten oder Glühwein verwendet. Nicht nur, dass sie fantastisch schmecken und den Süßstoff-Bedarf reduzieren, sie kurbeln auch die Durchblutung an, fördern eine bessere Verdauung und heizen dem Stoffwechsel ein.

Verwenden Sie Nelken in heißem Apfelwein, Haferflocken oder rösten Sie sie mit leckeren Herbstfrüchten oder magerem Fleisch.

3. Ingwer

Ingwer hilft bekanntlich gegen Blähungen und anderen Verdauungsbeschwerden, kann aber auch den Stoffwechsel ankurbeln.

Neuere Forschungen haben sogar gezeigt, dass Ingwer den Appetit unterdrücken und so den Gewichtsverlust fördern kann.

Braten Sie etwas kleingeschnittene Ingwerwurzel in einer Pfanne mit Gemüse und magerem Protein an oder gönnen Sie sich eine Tasse frischen Ingwertee, indem Sie ein paar Scheiben in kochendem Wasser ziehen lassen und einen Spritzer Zitrone, etwas Zimt und Honig hinzugeben.

4. Zimt

Der Geruch von Zimt ist für mich synonym mit Herbst und Winter. Zimt ist nicht nur ein starkes Antioxidans, sondern hat auch die Fähigkeit, die Insulinaktivität zu imitieren. Insulin hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Das ist besonders wichtig für Diabetiker, aber auch Nicht-Diabetiker sollten auf ihre Blutzuckerwerte achten. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel führt dazu, dass Ihr Körper mehr Fett einlagert.

Verwenden Sie deshalb bei jeder Gelegenheit Zimt. Sie können das Gewürz zu Ihrem Kaffee oder Tee, Obstsalat, Joghurt, Smoothies oder Gemüse wie Kürbis oder Karotten hinzufügen.

5. Muskatnuss

Muskatnuss passt zu vielen Gerichten und ist ein toller natürlicher Geschmacksverstärker. Falls Sie eine Nussallergie haben, müssen Sie sich trotz des Namens keine Sorgen machen. Muskatnüsse sind reich an Antioxidantien, können das Immunsystem stärken und die Verdauung anregen.

Geben Sie das Gewürz zu Eintöpfen, Soßen, gebratenem Gemüse, Smoothies und Kaffee hinzu.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Der Fehler Nr. 1, den Sie wahrscheinlich in Ihrer Küche machen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Die Küche ist wirklich das Herzstück Ihres Hauses. Hier treffen sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.