Gesundheits-Nachrichten:

Diese spezielle Apfelsorte verbrennt mehr Körperfett als andere Äpfel

Artikel-Quelle: Danette May

grannysmithapfel

Falls Sie dem alten Rat „Ein Apfel pro Tag…“ nicht folgen, sollten Sie diesen Artikel unbedingt lesen.

Äpfel werden aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung regelmäßig gelobt. Zusätzlich sind sie bekannt dafür, den Blutzucker zu regulieren.

Das sind tolle Neuigkeiten für alle, die abnehmen wollen.

Wie genau helfen Äpfel beim Abnehmen?

Erstens aufgrund ihres hohen Fasergehalts und zweitens aufgrund der phenolischen Verbindungen.

Die unverdaulichen Fasern des Apfels „überleben“ die Magensäfte, Verdauungssäuren und Enzyme und kommen so unbeschadet im Darm an. Hier warten Ihre Darmbakterien schon gierig auf das Festmahl, denn die guten Bakterien in Ihrem Darm ernähren sich genau von diesen unverdaulichen Fasern und produzieren daraufhin kurzkettige Fettsäuren. Diese sind das Resultat der Fermentation durch die Darmbakterien.

Kurzkettige Fettsäure haben viele Vorteile, wie:

Mehr Energie

Stabiler Blutzucker

Erhöhtes Sättigungsgefühl

Studien haben auch gezeigt, dass der Verzehr von mehr als einem Apfel pro Tag die Anzahl der gesunden Bakterien weiter erhöht. Besonders zwei Arten von Bakterien profitieren davon: Clostridiales und Bacteriodes. Beide sind bekannt dafür, die Darmgesundheit und allgemeine Gesundheit zu fördern.

ABER… es ist wichtig, die richtige Art von Apfel zu wählen

Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie sich an Granny Smith Äpfel halten. Studien zeigen, dass diese Apfelsorte mehr unverdauliche Verbindungen enthält als jede andere Apfelart.

Wissenschaftler an der Washington State Universität empfehlen Granny Smith Äpfel besonders für übergewichtige Menschen da sie außerdem helfen, das Risiko von Erkrankungen, die mit Fettleibigkeit in Verbindung stehen, zu reduzieren.

Sie fanden heraus, dass sich die Darmflora von fettleibigen Mäusen, die mit Granny Smith Äpfel gefüttert wurden, deutlich veränderte und der von schlanken Mäusen glich. Wir alle wissen, wie wichtig die Darmflora in Bezug auf unsere Gesundheit ist.

Wählen Sie die richtigen Äpfel

Vorsicht vor Pestizidrückständen und Wachsbeschichtung. Einige Äpfel werden mit Wachsen auf Erdöl-Basis poliert, um schön zu glänzen. Finger weg! Suchen Sie sich lieber einen guten Bio-Bauern, dessen Äpfel zwar nicht immer perfekt aussehen mögen, aber dafür gesünder sind.

Hier sind 4 einfache Möglichkeiten um diesen Apfel in verschiedenen Varianten zu essen:

  1. Frieren Sie ein paar Äpfel ein, um immer einen gesunden Snack zur Hand zu haben. Schneiden Sie die Äpfel dazu in Scheiben und packen Sie sie in portionsgerechte Schüsseln.
  2. Backen: Granny Smith Äpfel sind herb und fest. Daher eignen sie sich perfekt für Kuchen und Aufläufe wie diesen.
  3. Apfelmus: Selbstgemachtes Apfelmuss ist toll über Pfannkuchen.
  4. Probiotika-Snack: Ein in Würfel geschnittener Granny Smith Apfel ist die perfekte Ergänzung zu einem probiotischen griechischen Joghurt. Ihre Darmbakterien werden diesen Snack besonders lieben.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

 

Weitere beliebte Artikel

Der Fehler Nr. 1, den Sie wahrscheinlich in Ihrer Küche machen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Die Küche ist wirklich das Herzstück Ihres Hauses. Hier treffen sich …

2 Kommentare

  1. Jens Petrich

    wie verhält es sich mit getrockneten Apfelringen,selber hergestellt?

    • Mike

      Getrocknete Apfelringe und Trockenobst allgemein liefern sehr viele Ballaststoffe und Kalium. Allerdings sollte aufgrund des hohen Zuckergehaltes, der nach dem Trocknen entsteht, die Menge
      nicht übertrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.