Trinken Sie morgens dieses Getränk, um Ihren Darm zu reinigen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Wie lange liegt Ihre letzte Darmreinigung zurück? Wie, Sie machen keine Darmreinigung? Wenn man bedenkt, wieviel Müll sich im Darm ansammeln kann, macht eine Darmreinigung durchaus Sinn.

Bei dem Gedanken an ein Röhrchen im Hintern verlässt viele der Mut. Obwohl die Colon-Hydro-Therapie zweifellos funktioniert, gibt es auch andere Möglichkeiten, die einfacher und kostengünstiger sind.

Wie sich herausgestellt hat, ist Meersalz nicht nur eine schmackhafte Ergänzung zu Ihrem Essen, sondern kann auch den Darm reinigen.

Anzeichen, dass Sie eine Darmreinigung vertragen könnten

Obwohl viele von uns von einer Darmreinigung profitieren würden, gibt es Menschen, deren Darm so verstopft ist, dass es sich negativ auf ihr Leben auswirkt.

Verdauungsprobleme: Dieses Symptom mag offensichtlich sein, aber Sie würden überrascht sein, wenn Sie wüssten, wie viele Menschen die Ursache ihrer Verdauungsprobleme übersehen. Falls Sie regelmäßig unter Verstopfung, Durchfall oder Blähungen leiden könnte es Zeit für eine Darmreinigung sein.

Ermüdung: Wenn die Wände Ihres Dickdarms mit einer Müllschicht überzogen sind, können Ihnen wichtige Nährstoffe entgehen, was zu Müdigkeit führen kann. Außerdem muss Ihr Körper so regelmäßig Überstunden schieben, um die Giftstoffe zu beseitigen und das kostet ihn viel Energie.

Gewichtszunahme: Wenn Ihr Darm teilweise blockiert ist, hapert es mit der Abfall-Beseitigung. Mehr Abfälle bedeuten auch mehr Kilos auf der Waage.

Schlechter Atem und Körpergeruch: Falls Sie Ihren Körpergeruch trotz Duschen und Deo nicht in den Griff bekommen, könnte es an Ihrem Darm liegen. Ihr Körper sondert Giftstoffe über die Schweißdrüsen ab (viele davon liegen unter Ihren Achseln). Wenn Ihr Darm verstopft ist, wimmelt es nur so vor Giftstoffen.

Trinken Sie am Morgen ein Glas Wasser mit Meersalz, um Ihren Darm zu reinigen

Unabhängig davon, ob Sie  unter diesen Symptome leiden oder nicht, können Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Darmreinigung profitieren. Anstatt das nächstgelegene Spa oder eine Klinik für eine teure Colon-Hydrotherapie aufzusuchen, können Sie Ihren Darm auch zu Hause reinigen.

Achten Sie jedoch darauf, dass Salz nicht gleich Salz ist. Natrium und Speisesalz haben in den letzten Jahrzehnten einen ziemlich schlechten Ruf genossen, und dieser üble Ruf ist in den meisten Fällen auch verdient. Anders mit Meersalz: Dadurch, dass Meersalz seine ursprüngliche, nicht denaturierte Form behält, behält es auch alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe.

Meersalz hat jede Menge Gesundheistvorteile zu bieten:

  • Weniger Entzündung in Muskeln und Organen
  • Verbesserte Nervenfunktion
  • Verstärkte Immunität
  • Verbesserte Verdauung
  • Ausgewogener Hormonspiegel
  • Ausgewogener interner pH-Wert
  • … und mehr.

Ein einfaches Glas Wasser mit Meersalz und einem Spritzer Zitrone kann Ihren Darm reinigen und bietet Ihnen die oben genannten Gesundheitsvorteile.

Meersalz-Darmreinigung

Was Rezepte angeht, ist dieses ziemlich einfach.

  1. Geben Sie 2 Tassen warmes Wasser in ein großes Glasgefäß und rühren Sie 2 Teelöffel reines Meersalz unter (und, falls gewünscht, einen Esslöffel Zitronensaft). Der Saft macht das Salzwasser etwas schmackhafter.
  2. Schütteln Sie das Glas, bis sich das Salz aufgelöst hat. Wenn sich nach gründlichem Schütteln noch Salz im Glas befindet, geben Sie etwas warmes Wasser hinzu und schütteln Sie das Glas erneut.
  3. Trinken Sie Ihr Meersalz sofort morgens, vorzugsweise innerhalb der ersten 5 Minuten. Die Salzspülung wirkt am besten auf leeren Magen.
  4. Vermeiden Sie es, so lange wie möglich auf die Toilette zu gehen – je länger Sie warten, desto mehr Zeit hat die Salzspülung, um das körpereigene Abfallentgiftungssystem in Gang zu setzen. Eventuell müssen Sie in den nächsten paar Stunden mehr als einmal auf die Toilette gehen.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

3 wissenschaftlich erwiesene Zitronen-Heilmittel

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Zitronen machen sich nicht nur gut in Ihrer Obstschale, sondern sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.