Eine süße Sache, die Sie machen können, um Bluthochdruck zu vermeiden (plus weitere Tipps)

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Auch bekannt als der stille Killer, wirkt sich Bluthochdruck auf jeden dritten Erwachsenen aus. Es ist deshalb unerlässlich, dass Sie Ihren Blutdruck regelmäßig überprüfen lassen und wissen, wo Sie stehen, um zukünftige Komplikationen zu vermeiden, die tödlich verlaufen können.

Hier eine Liste von Dingen, die Sie machen können, um Bluthochdruck vorzubeugen. Der erste Punkt auf unserer Liste wird vor allen die Naschkatzen unter Ihnen freuen.

Naschen Sie dunkle Schokolade: Schokoladen-Fan? Die Forschung zeigt, dass dunkle Schokolade (in Maßen gegessen) den Blutdruck normal halten kann. Dies ist auf die schützenden Flavonoiden in dunkler Schokolade zurückzuführen. Studien deuten darauf hin, dass ein Stück dunkle Schokolade pro Tag den Zweck erfüllt! Achten Sie darauf, nur hochwertige Schokolade mit 70% plus Kakaoanteil zu kaufen.

Essen Sie gesündere Fette: Tun Sie Ihrer Gesundheit und Ihrem Blutdruck etwas Gutes und tauschen Sie ungesunde Fette gegen gesunde Fette ein. Zu den gesunden Fetten gehören Olivenöl, Kokosöl und Avocadoöl. Halten Sie sich von pflanzlichen Ölen und Brotaufstrichen sowie von Transfetten in verarbeiteten Lebensmitteln und Fast Foods fern.

Halten Sie ein gesundes Gewicht: Ein gesundes Gewicht trägt viel zu einem gesunden Blutdruck bei. Schon der Verlust von nur fünf bis zehn Kilo kann einen enorm positiven Einfluss auf den Blutdruck haben und das Risiko von Herzerkrankungen senken.

Treiben Sie Sport: Sport hilft Ihnen nicht nur, Ihr Gewicht in einem gesunden Berich zu halten, sondern verbessert auch Ihre Stimmung, baut Muskeln auf und schützt Ihr Herz. Wenn Sie bisher keinen Sport treiben, beginnen Sie mit einem zügigen Spaziergang ein paar Mal pro Woche und fügen Sie nach und nach etwas Widerstandstraining und Stretching hinzu. Melden Sie sich gemeinsam mit einem Freund zu einem Fitnesskurs an, um motiviert zu bleiben.


Essen Sie Ballaststoffe:
Ballaststoffe helfen uns, uns länger satt zu fühlen, was auch dazu beiträgt, unser Gewicht in einem normalen Bereich zu halten Ausgezeichnete Ballaststoffquellen sind trockene Erbsen, Linsen, Bohnen sowie Früchte und Gemüse mit Schale. Für eine ausgezeichnete Gesundheit sollten Sie jeden Tag 21-38 Gramm Ballaststoffe essen.

Entspannen Sie sich: Es zählt nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch die geistige. Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit für Entspannung. Manche Menschen hören leise Musik, sitzen in der Natur oder machen Atemübungen, um sich zu entspannen, was Wunder für den Blutdruck bewirken kann.

Schlafen Sie viel: Schlaf ist für alle Körperfunktionen notwendig und Schlafmangel kann zu hohem Blutdruck beitragen. Wir leben in einer hektischen Kultur und schlafen immer weniger. Gewöhnen Sie es sich an, jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. Dies fördert einen gesunden Rhythmus.

Raus in die Sonne: Vitamin D, auch bekannt als das Sonnenschein-Vitamin, ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheit. Studien zeigen, dass eine unzureichende Zufuhr von Vitamin D zu einem Anstieg des Blutdrucks führen kann. Versuchen Sie, mindestens eine Stunde am Tag draußen zu verbringen, um die Sonne zu genießen.

Trinken Sie Rote Bete Saft: Laut einer Studie kann das Trinken einer Tasse Rote-Bete-Saft den Blutdruck in nur wenigen Stunden senken. Die Studie ergab, dass der systolische Druck bei denen, die den Saft tranken, um durchschnittlich 4-5 Punkte gesenkt wurde. Rote Bete enthalten Nitrate, die in Stickoxid umgewandelt werden, das die Blutgefäße entspannt und erweitert, was zu einem verbesserten Blutfluss und einem niedrigeren Blutdruck führt.

Weitere wichtige Infos zum Thema Bluthochdruck:

Das schlimmste blutdruckerhöhende Lebensmittel, das Sie vermutlich jeden Tag essen (es handelt sich nicht um Salz)

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Leckeres Rezept für “Kurkuma-Bällchen” gegen Entzündungen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Die Vorteile von Kurkuma dürften inzwischen jedem Leser bekannt sein. Kurkuma …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.