Fettarme oder kohlenhydratarme Ernährung – was ist besser?

Artikel-Quelle: Danette May

Was ist besser? Eine fettarme oder kohlenhydratarme Ernährung? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister.

Jeder, der abnehmen will, wird sich früher oder später mit diesem Thema auseinandersetzen.

Einige schwören auf eine kohlenhydratarme Ernährung ohne Getreide und Obst, andere auf eine fettarme Ernährung, die Milchprodukte, Fleisch und andere fetthaltige Lebensmittel reduziert.

Forscher der Stanford University in Kalifornien stellten diese Frage auf den Prüfstand. Sie führten eine Studie durch, um zu untersuchen, welche der beiden die effektivste Methode zur Gewichtsabnahme ist.

Fettarm im Vergleich zu Low-Carb, was ist das Richtige für Sie?

Die Studie untersuchte, wie fettarmes und kohlenhydratarmes Essen das Körpergewicht verändert. Die Teilnehmer wählten entweder einen fettarmen oder einen kohlenhydratarmen Ernährungsplan.

Forscher ermutigten sie, frische Lebensmittel statt verarbeitete zu wählen.  Es gab keine Kalorieneinschränkung. Die Forscher zeichneten das Gewicht und den Insulinspiegel vor und nach der Studie auf.

Nach einer einjährigen Beobachtung fanden sie folgendes heraus:

  • Die Teilnehmer beider Gruppen nahmen nach einem Jahr durchschnittlich 13 Pfund ab.
  • Es gab individuelle Unterschiede in der Gewichtsabnahme.
  • Einige verloren mehr als sechzig Pfund, während andere fünfzehn bis zwanzig Pfund zugenommen haben.
  • Die durchschnittliche Gewichtsabnahme in jeder Gruppe war nahezu identisch. Elf Pfund in der fettarmen und dreizehn in der kohlenhydratarmen Gruppe.
  • Es muss noch untersucht werden, ob die Gene, Insulin und Darmbakterien eine Rolle bei den Unterschieden des Gewichtsverlusts spielen.

Was zeigen die Studienergebnisse?

Es ist egal ob fettarm oder Low Carb. Eine gesunde, vollwertige Ernährung führt zu einem Gewichtsverlust.

Die Grundregel ist: Weniger Zucker, weniger verarbeitete Lebensmittel und mehr Ballaststoffe. Wählen Sie gesunde Lebensmittel und gesunde Fette.

Eine durchdachte oder achtsame Ernährung führt zu einem Erfolg bei der Gewichtsabnahme.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass beide Diätgruppen den gleichen Gewichtsverlust aufwiesen.  Aber der Wechsel zu einer gesunden Ernährung ist der wichtigste Faktor für die Gewichtsabnahme.

Ein weiteres Highlight der Studie ist, dass die Teilnehmer nicht hungerten oder Kalorien zählten.

Wenn Sie mich kennen, wissen Sie, dass die Studienergebnisse mit meiner Botschaft übereinstimmen.

9 Punkte, die Sie für die erfolgreiche Gewichtsabnahme beachten sollten:

  • Zählen Sie keine Kalorien, sondern wählen Sie nährstoffdichte Lebensmittel.
  • Hungern Sie nicht und berauben Sie sich nicht selbst der Nahrung.
  • Wählen Sie natürliche, gesunde Lebensmittel.
  • Wählen Sie gesunde Kohlenhydrate, die reich an Ballaststoffen und resistenter Stärke (RS) sind. Kohlenhydrate sind NICHT Ihr Feind.
  • Essen Sie gesunde Fette anstelle von verarbeiteten Ölen. Essen Sie Omega-3-Fettsäuren in Form von Wildlachs und herzgesunde, einfach ungesättigte Fetten in Form von von Avocado. Fette sind Ihr Freund.
  • Seien Sie vorsichtig bei Diätplänen, die bestimmte Lebensmittelgruppen verteufeln. Zum Beispiel Diätpläne, die Getreide, Hülsenfrüchte und Samen vermeiden. Diese Art von Diätplan kann Ihre Ballaststoffzufuhr senken.
  • Essen Sie bewusst.
  • Treiben Sie Sport und finden Sie Bewegungen oder eine Sportart, die Ihnen Spaß machen.
  • Unterschätzen Sie nicht die Kraft Ihrer Gedanken.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

5 wissenschaftlich gestützte Vorteile von Kokosöl

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Vor circa zehn Jahren bin ich auf der Suche nach einem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.