7 wissenschaftlich gestützte Gründe, warum Sie mehr Grapefruits essen sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Zugegeben, nicht jeder mag den bitteren Geschmack von Grapefruits. Wenn Sie die Zitrusfrucht nicht lieben, sollten Sie, nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, einen zweiten Versuch wagen. Es gibt zahlreiche forschungsgestützte Gründe, warum Sie diese Superfrucht genießen sollten.

7 Gründe, warum Sie öfter Grapefruits essen sollten

Grapefruits enthalten jede Menge Wasser

Grapefruits enthalten 88% reines Wasser. Damit sind sie eine der wasserhaltigsten Früchte. Wasser ist für jeden Prozess im menschlichen Körper notwendig. Decken Sie einen Teil Ihres täglichen Wasserbedarfs, indem Sie zum Frühstück eine Grapefruit essen

Grapefruits senken den Blutdruck

Antioxidantien sind nicht nur für die Krebsbekämpfung von Vorteil, sondern auch für die Gesundheit des Herzens. Die Kombination von Nährstoffen in der Grapefruit macht sie besonders vorteilhaft. Eine Studie aus dem Jahr 2006, die im Journal of Agriculture and Food Chemistry veröffentlicht wurde ergab, dass Personen, die regelmäßig Grapefruits essen, einen gesünderen Cholesterinspiegel haben, was ein wichtiger Faktor für den Blutdruck ist. Es ist der Kaliumgehalt der Grapefruit, der mit der blutdrucksenkenden Wirkung in Verbindung gebracht wird.

Grapefruits reduzieren das Schlaganfallrisiko

Der American Heart Association zufolge können Orangen, Grapefruits und andere Zitrusfrüchten das Schlaganfallrisiko bei Frauen reduzieren. Im Jahr 2012 fand eine in der Zeitschrift Stroke veröffentlichte Studie heraus, dass Frauen, die die höchste Menge an Grapefruit und Zitrusfrüchten aßen, eine 19% geringere Chance hatten, einen Schlaganfall zu erleiden.

Grapefruits fördern einen gesunden Teint

Wünschen Sie sich gesunde und strahlende Haut? Dann essen Sie mehr Grapefruits. Grapefruits sind mit Antioxidantien beladen, die freie Radikale bekämpfen, welche die vorzeitige Hautalterung fördern und zu matter und lebloser Haut beitragen. Für ein gesundes und natürlich strahlendes Aussehen sollten Sie jede Woche ein paar Grapefruits essen.

Grapefruits können den Appetit kontrollieren

Der regelmäßige Verzehr von Grapefruits kann helfen, den Appetit zu reduzieren und bei der Gewichtsabnahme helfen. In einer Studie hatten Menschen, die sechs Wochen lang dreimal täglich Grapefruits konsumierten, einen deutlich reduzierten Blutdruck. Darüber hinaus konnten Forscher einen verbesserten Gesamtcholesterinspiegel und bessere LDL-Werte feststellen. Diese Vorteile sind höchstwahrscheinlich auf die Nährstoffe in der Grapefruit zurückzuführen, einschließlich Kalium, ein Mineral, das für die Herzgesundheit wichtig ist. Kalium senkt auch den Blutdruck und das Risiko eines Todes durch Herzerkrankungen. Auch die Ballaststoffe in der Grapefruit fördern die Herzgesundheit.

Grapefruits können eine Insulinresistenz verhindern

Eine Insulinresistenz kann letztendlich zu einem Anstieg des Insulin- und Blutzuckerspiegels führen, was ein wichtiger Risikofaktor für Typ-2-Diabetes ist. Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr von Grapefruits helfen kann, den Insulinspiegel zu kontrollieren und das Risiko von Typ-2-Diabetes zu verringern. In einer Studie hatten Teilnehmer, die vor den Mahlzeiten frische Grapefruit aßen, einen reduzierten Insulinspiegel und Insulinresistenz , verglichen mit Teilnehmern, die keine Grapefruit konsumierten.

Grapefruits stärken das Immunsystem

Der hohe Vitamin-C-Gehalt kann die Zellen vor gefährlichen Bakterien und Viren schützen. Studien zeigen, dass Vitamin C hilft, die Genesungszeit bei einer Erkältung zu beschleunigen. Grapefruits enthalten weitere Vitamine und Nährstoffe, die ebenfalls immunstärkende Eigenschaften haben, darunter Vitamin A, das nachweislich vor Entzündungen und Infektionskrankheiten schützt.

Hier ein paar fantastische Möglichkeiten, mehr Grapefruits zu essen

Die meisten von uns essen Grapefruit halbiert mit einem Löffel, aber das wird schnell langweilig. Hier ein paar weitere Ideen:

  • Schneiden Sie das Fruchtfleisch in kleine Stücke und geben Sie diese zu Salaten.
  • Verwenden Sie Grapefruitsaft als Marinade für Fleisch.
  • Frieren Sie mundgerechte Grapefruitstücke ein und geben Sie sie in ein Glas Wasser
  • Machen Sie einen Karotten- und Grapefruit-Smoothie.

Vorsicht: Essen Sie keine Grapefruit, wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen. Der Verzehr von Grapefruits kann die Wirkung des Medikaments beeinträchtigen. Wenn Sie diese Medikamente nehmen, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie regelmäßig Grapefruit essen.

  • Immunsuppressiva
  • Benzodiazepine
  • die meisten Kalziumkanalblocker
  • Indinavir
  • Carbamazepin
  • einige Statine

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Was Ihnen Ihre Fürze verraten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Es gibt Dinge, die vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter unverändert bleiben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.