Warum Sie im Restaurant nie nach Eiswürfeln fragen sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Wenn es Ihnen wir mir geht, sind Sie sehr wählerisch, was Restaurants angeht. Ich achte weitgehend auf die Auswahl und Qualität, aber auch der Preis und das Ambiente sind wichtig. Bis jetzt habe ich mir nie wirklich über die Sauberkeit der Eiswürfel Gedanken gemacht. Gerade im Sommer trinke ich gerne ein kaltes Getränk mit Eiswürfeln oder zerstoßenem Eis. Offensichtlich sind verschmutzte Eiswürfel in Restaurants allerdings an der Tagesordnung. Und wenn beim Eis geschludert wird, liegt die Vermutung nahe, dass man es auch an anderen Orten nicht so genau mit der Hygiene nimmt.

Oft enthalten die Eiswürfel in Restaurants Schimmel- und Hefebakterien, biologische Verschmutzungen und mehr, die sich rasch ausbreiten. Das Wachstum kann Pathogene wie Listeria, E. coli, Shigella, Cholera, Typhus, Legionella, Hepatitis A, Salmonella und den Norwalk-Virus umfassen.

Sobald die Kontamination einmal begonnen hat, entwickelt sie sich in Lichtgeschwindigkeit weiter. Verschiedene Bakterien können sich innerhalb von 10 Minuten verdoppeln. Das bedeutet, dass ein Bakterium in einer Eismaschine innerhalb von 24 Stunden zu 22.300.745.198.530.600.000.000.000.000.000.000.000.000 Bakterien heranwachsen kann.

In einem Restaurant in Utah, USA, wo Eiswürfel an der Tagesordnung sind, enthielten 80 Prozent der Eiswürfel Bakterien und Pilze, die Restaurantbesucher krank machten.

Eiswürfel schmutziger als WC-Schüsseln

Bei einer Studie der Daily Mail, sammelten Forscher bei 10 Fastfood-Einrichtungen wie Burger King, Starbucks und McDonalds Eiswürfelproben ein. Die Ergebnisse zeigten, dass das Eis an sechs von zehn Standorten mehr Bakterien als die Toilettenschüsseln der selbigen Einrichtungen enthielt. Vier der entnommenen Proben enthielten genug Bakterien, um ein ernsthaftes Gesundheits- und Hygienerisiko darzustellen.

Schmutziges Eis sogar in Krankenhäusern

Bei einer Studie wurde eine Eiswürfelmaschine in einem Krankenhaus untersucht. Das Eis enthielt Legionella pneumophila Bakterien, die zu einem Ausbruch der Legionärskrankheit führen können.  Laut der Studie wurde die Maschine seit Jahren nicht gereinigt oder gewartet und die Wasserfilter wurden nie ausgewechselt. Ein Paradies für Bakterien!

Ein näherer Blick auf Bakterien

Da unser Trinkwasser kontrolliert wird, ist das meiste Eis anfangs sauber, wird aber während des Einfrier- und Abgabeprozesses verunreinigt.

Bei einer Studie aus dem Jahr 2011 wurden Eisspender in verschiedenen Nahrungsmittelbetrieben in Las Vegas unter die Lupe genommen. Experten fanden heraus, dass 33,3 Prozent der Eiswürfelproben mehr heterotrophene Bakterien enthielten als Trinkwassergesetze erlauben. Außerdem enthielten 72,2 Prozent der Eiswürfel präsumtive coliforme Bakterien, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Eismaschine gebildet haben.

Bakterien im Eis, bedeuten Bakterien anderswo

Interessanterweise ist es sehr wahrscheinlich, dass die Bakterien, die im Eisfach leben, auch anderswo im Restaurant präsent sind. Das verunreinigte Eis kann außerdem andere Lebensmittel kontaminieren. Eis sollte wie jedes andere Lebensmittel, Küchengerät oder Utensil, das mit Nahrung in Kontakt kommt, behandelt werden und die Eismaschine verdient genauso viel Aufmerksamkeit wie andere Küchengeräte und Oberflächen.

Die Reinigung und Desinfektion von Eismaschinen

Die Mikroben können einen Biofilm entwickeln, gegen den normale Reinigungs- und Desinfektionsmethoden nicht ankommen, weshalb die Vorbeugung so wichtig ist. Das gilt sowohl für kommerzielle Eismaschinen, als auch den Eiswürfelspender Ihres Kühlschranks, der regelmäßig gründlich gereinigt werden sollte.

Trauen Sie sich ruhig, den Kellner zu fragen, wann die Eismaschine im Restaurant das letzte Mal gereinigt wurde. Falls er oder sie die Frage nicht beantworten kann, lassen Sie die Finger von Eiswürfeln oder eisigen Getränken wie Margaritas.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

3 wissenschaftlich erwiesene Zitronen-Heilmittel

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Zitronen machen sich nicht nur gut in Ihrer Obstschale, sondern sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.