Was kaltes Wasser mit Ihrem Körper macht

Quelle: TheAlternativeDaily

Kaltes Wasser kann eine Reihe von gesunden Körperprozessen stören und sich auf folgende Weise nachteilig auf Ihr Wohlbefinden auswirken:

Kaltes Wasser entzieht Ihrem Körper Nährstoffe: Die natürliche Körpertemperatur beträgt 37 Grad Celcius. Wenn Sie etwas sehr Kaltes trinken, muss Ihr Körper eine exorbitante Menge an Energie aufwenden, um Ihre Kerntemperatur zu regulieren. Dadurch wird ihm Energie entzogen, die benötigt wird, um Nahrung zu verdauen und Nährstoffe aufzunehmen.

Es kann zu Halsschmerzen führen: Extrem kaltes Wasser kann dazu führen, dass sich vermehrt Atemschleimhaut ansammelt, was das Infektionsrisiko erhöht und Halsschmerzen verursachen kann.

Es kann das Risiko von Kopfschmerzen erhöhen: Laut einer Studie aus dem Jahr 2001 waren Frauen, die im letzten Jahr eine Migräne hatten, doppelt so anfällig, wenn sie regelmäßig kaltes Wasser tranken.

Achtung, kaltes Wasser kann schmutziges Eis enthalten: Wir haben kürzlich berichtet, dass Eis oft mit Bakterien und Pilzen überzogen ist. Das gilt auch für Ihre Eiswürfel zu Hause.

Auf der anderen Seite finden Sie nachstehend einige der erstaunlichen Gesundheitsvorteile von warmem Wasser:

Warmes Wasser fördert die Schmerzlinderung

Das Trinken von warmem oder heißem Wasser hat eine beruhigende Wirkung auf die Bauchmuskulatur. Es kann bei Menstruations- und Bauchkrämpfen sowie bei Muskelkrämpfen helfen.

Fördert die Gewichtsabnahme

Trinken Sie warmes Wasser, anstelle von kaltem Wasser, um Ihren Gewichtsverlust zu erhöhen.

Indem Sie morgens gleich eine Tasse heißes Wasser trinken, können Sie Ihren Stoffwechsel in Schwung bringen. Warmes Wasser erhöht die Körpertemperatur und erhöht die Geschwindigkeit, mit der Ihr Stoffwechsel Kalorien verbrennt.

Verhindert vorzeitiges Altern

Warmes Wasser hilft, Verbindungen aus dem Körper zu spülen, die das Altern beschleunigen können. Es verbessert auch die Hautelastizität, indem es die Zellreparatur unterstützt.

Beseitigt Verstopfungen in Nase und Rachen

Heißes Wasser ist eine wunderbare natürliche Behandlung bei Erkältungen. Es kann denn Schleim auf natürliche Weise auflösen und die Atemwege reinigen. Es beseitigt nicht nur verstopfte Nasen, sondern lindert auch Halsschmerzen.

Verhindert Verstopfung

Heißes Wasser fördert den regelmäßigen Stuhlgang. Dehydrierung ist eine häufige Ursache für wiederkehrende Verstopfungsprobleme. Warmes Wasser kann die Essensreste auflösen und wirkt wie eine milde Darmspülung.

Unterstützt den Verdauungsprozess

Es wird angenommen, dass das Trinken von kaltem Wasser während einer Mahlzeit die Verhärtung von Ölen in der Nahrung fördern und zu Fettablagerungen im Darm führen kann. Wie bereits erwähnt, fördert warmes Wasser den Stoffwechsel und unterstützt den Verdauungsprozess.

Fördert die Entgiftung des Körpers

Das Trinken von heißem Wasser erhöht auf natürliche Weise die Temperatur des Körpers. Mit steigender Körpertemperatur werden Sie anfangen zu schwitzen, was Giftstoffe durch die Poren aus dem Körper spült. Die zusätzliche Hydratation fördert auch die Funktion der Nieren, die dadurch mehr Abfallstoffe und Giftstoffe aus dem Körper spülen.

Verbessert die Stimmung

Laut Dr. Michael Wald, dem Leiter für Nutritional Services at Integrated Medicine and Nutrition in Mount Kisco, New York aktiviert der Konsum von heißem Wasser Rezeptoren in Magen, Speiseröhre, Darm und Mund, die tatsächlich die Stimmung heben können.

Hält das Gleichgewicht im Körper aufrecht

Praktiker der chinesischen Medizin glauben, dass Wasser, das der Körpertemperatur ähnlich ist, das natürliche Gleichgewicht des Körpers fördert. Sie glauben, dass zu heißes oder kaltes Wasser das Yin und Yang des Körpers aus der Bahn werfen. Ungleichgewichte werden für Symptome wie Schüttelfrost, Depressionen, Durst, Hirnnebel, Schläfrigkeit, Blähungen und mehr angesehen, verantwortlich gemacht.

Fördert die Durchblutung

Warmes Wasser baut Fettablagerungen ab, die im Körper und in der Blutbahn vorhanden sind. Die Wärme fördert den Blutkreislauf und damit die Entfernung von Giftstoffen. Die erhöhte Durchblutung bewirkt auch eine Muskelentspannung, was Schmerzen lindern kann.

Probieren Sie warmes Zitronenwasser

Ich trinke mein Wasser am liebsten mit ein oder zwei frischen Scheiben Zitronensaft. Dies ist besonders vorteilhaft am Morgen. Zitronen enthalten Zitronensäure, Magnesium, Bioflavonoide, Vitamin C, Pektin, Kalzium und Limonen, die unsere Immunität fördern, damit der Körper Infektionen effektiv bekämpfen kann. Sie helfen auch, die Aktivität der freien Radikale zu senken und den Abbau von Fettgewebe zu erhöhen.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Können in Gin getränkte Rosinen Entzündungen & Schmerzen bekämpfen?

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Über 15 Millionen Deutsche leiden unter Gelenkschmerzen, oftmals in Folge von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.