Werden Keime beim Kochen in der Mikrowelle abgetötet?

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Ihre Mikrowelle eignet sich zwar hervorragend, um die Reste vom Vortag aufzuwärmen, aber sollte sie auch zur Abtötung von Keimen, wie Grippeviren, gefährlichen Bakterien und sogar Coronaviren eingesetzt werden? Es ist weitläufig bekannt, dass hohe Temperaturen Krankheitserreger vernichten können, aber kann Ihre Mikrowelle Bakterien und Viren vernichten, die beispielsweise über gelieferte Speisen ins Haus gelangen? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was eine Mikrowelle leisten kann und wofür Sie sie lieber nicht verwenden sollten.

Keime in der Mikrowelle abtöten

Im Jahr 2007 wollten Forscher der Universität von Florida wissen, ob eine normale Mikrowelle Bakterien auf einem Schwamm abtöten kann. Um das Experiment durchzuführen, tauchten die Forscher Schwämme und Küchenschrubber in einen Cocktail aus abgestandenem Abwasser, der so ziemlich alles, von Fäkalbakterien bis hin zu Viren und Parasiten enthielt. Sie schlossen sogar Bacillus-cereus-Sporen ein, die dafür bekannt sind, Hitze, Chemikalien und sogar Strahlung widerstehen zu können.

Schwämme und Küchenschrubber, die zwei Minuten lang mit hoher Leistung in der Mikrowelle erwärmt wurden, hatten 99 Prozent weniger aktive Krankheitserreger. Die B. cereus-Sporen starben erst nach 4 Minuten ab.

Die Studienleiter schrieben: “Viele Menschen legen ihre Schwämme und Schrubber in die Spülmaschine, aber um sie wirklich zu dekontaminieren, sollten sie die Mikrowelle benutzen.“

Wie töten Mikrowellen Keime ab?

Obwohl es den Anschein haben mag, dass Mikrowellen durch Strahlung töten, ist es in Wirklichkeit die Hitze, die die Krankheitserreger abtötet. Wenn Sie Lebensmittel konventionell backen oder braten oder auch in der Mikrowelle zubereiten, werden Bakterien und Viren in den Lebensmitteln zerstört, solange alle Teile des Lebensmittels auf eine angemessene Temperatur gebracht werden. Hier die wichtigsten Temperaturen:

  • Laut CDC werden Grippeviren bei einer Hitze von mehr als 75 Grad Celsius abgetötet.
  • Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation werden Vogelgrippe-Viren bei 70 Grad Celsius abgetötet.
  • Ein Coronavirus-Experte, Professor Stanley Perlman, sagt, dass das Kochen von Fleisch bei 65 Grad Celsius Coronaviren abtötet.
  • Die Texas A&M University gibt an, dass eine Temperatur von 60 Grad Celsius die meisten Bakterien abtötet. Salmonellen und ähnliche Bakterien benötigen jedoch möglicherweise höhere Temperaturen.

Denken Sie daran, dass Mikrowellen nicht gleichmäßig desinfizieren

Es ist wichtig zu bedenken, dass Mikrowellen nicht gleichmäßig erhitzen oder desinfizieren. Wenn Sie Ihre Mikrowelle zum Wiederaufwärmen von Speisen verwenden, werden Sie wissen, was wir meinen. Manche Teile Ihres Abendessens können heiß, manche warm und manche sogar noch kalt sein. Dasselbe gilt, wenn Sie Ihre Mikrowelle zur Desinfektion verwenden. Einige Bakterien können aktiv bleiben, es sei denn, Sie achten sorgfältig darauf, dass die Hitze gleichmäßig verteilt wurde.

Das Sterilisieren von medizinischen Geräten in der Mikrowelle ist von der FDA nicht zugelassen.

Ein Bericht der CDC aus dem Jahr 2019 besagt, dass die Verwendung einer Mikrowelle zur Sterilisation medizinischer Geräte von der Food and Drug Administration (FDA) nicht genehmigt ist. Zu diesen Geräten gehören Thermometer und medizinische Masken.

Medizinische Einwegmasken sind nicht dafür gemacht, mehr als einmal verwendet zu werden; sie sollten nach jedem Tragen weggeworfen werden. Nach Ansicht von Hsy Li Yang, einer Programmleiterin für Infektionskrankheiten an der HUS Saw Swee Hock School of Public Health, sollten Sie nicht versuchen, Masken in der Mikrowelle zu desinfizieren. Dies kann die Masken unter anderem beschädigen und sie unwirksam machen.

Sterilisieren mit Wasser und einer Mikrowelle

Einige Studien zeigen, dass die Sterilisierung mit Wasser effektiv ist. Aus diesem Grund empfiehlt die CDC das Dämpfen von bestimmten Gegenständen. Diese Methode wird insbesondere zur Sterilisation von Säuglingsartikeln wie Schnuller und Flaschen empfohlen, nachdem diese gründlich mit Wasser und Seife gereinigt wurde. Darüber hinaus ist diese Methode laut CDC auch für medizinische Spritzen, Medizinbecher und Medizinlöffel geeignet.

Befolgen Sie diese Methode für die Sterilisation mit Wasser und einer Mikrowelle:

  • Waschen Sie alle Gegenstände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Zerlegen Sie die Gegenstände, wenn möglich, und legen Sie sie noch feucht in ein Mikrowellen-Dampfsystem. Wenn Sie kein Mikrowellen-Dampfsystem haben, legen Sie die Gegenstände in einen Glas- oder Keramikbehälter mit Deckel.
  • Garen Sie die Gegenstände vier bis sechs Minuten lang bei hoher Temperatur. Die CDC gibt an, dass die meisten Bakterien nach sechs Minuten tot sind.
  • Lassen Sie die Materialien vollständig an der Luft trocknen, bevor Sie sie wiederverwenden oder lagern.

Abtöten von Lebensmittelkeimen mit der Mikrowelle

Lassen Sie uns auf Lebensmittel, wie Ihre Lieblingspizza vom Pizzabäcker nebenan zurückkommen. Deaktiviert das Kochen in der Mikrowelle Keime, einschließlich Viren und Bakterien, die sich möglicherweise als blinde Passagiere eingeschleppt haben? Es gibt zwar keine Garantie dafür, dass diese Methode alle Keime abtöten, aber hier ein Tipp, um Ihre Sicherheit zu erhöhen.

  • Wischen Sie die Außenseite des Behälters, in dem sich das Essen befindet, vorsichtig mit einem feuchten Tuch und etwas Wasser und Seife ab.
  • Geben Sie das Essen in einen sterilisierten, mikrowellengeeigneten Behälter mit Deckel.
  • Überprüfen Sie die Innentemperatur des Lebensmittels an mehreren Stellen, um eine gleichmäßige Erwärmung zu gewährleisten. Die Temperatur sollte mindestens 75 Grad betragen.

Hier ein paar Dinge, die Sie auf keinen Fall in die Mikrowelle geben sollten

Mikrowellen werden zum Erhitzen von Lebensmitteln und Getränken hergestellt. Abgesehen davon gibt es sicherlich Dinge, die nicht in die Mikrowelle gehören, weil sie einen Brand oder sogar eine Explosion auslösen können:

  •     Metallgegenstände jeglicher Art
  •     Eier in der Schale
  •     Dünne Kunststoffe einschließlich Plastiktüten
  •     Schaumstoff-isolierte Behälter
  •     Styropor
  •     Papier oder Papiertüten

Fazit

Keime, Bakterien und Viren mögen keine Hitze. Wenn Sie Ihre Mikrowelle jedoch für einen anderen als den vorgesehenen Zweck verwenden möchten, ist Forschung und Vorsicht geboten.

Haftungsausschluss: “Es ist nicht erwiesen, dass das Kochen und Sterilisieren in der Mikrowelle COVID-19 vorbeugt.”

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Vitamin C und Ihr Immunsystem

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung Ich nehme …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.