7 Personengruppen, die besser auf eine ketogene Ernährung verzichten

Artikel-Quelle: Danette May

Die ketogene Ernährung gibt es schon seit geraumer Zeit. Es handelt sich um eine fettreiche, kohlenhydratarme Ernährungsweise durch die der Körper gezwungen wird, gespeicherte Fettzellen zur Energiegewinnung zu nutzen.

Einige Leute sind der Meinung dass es eine narrensichere Möglichkeit ist, Gewicht zu verlieren. Andere dagegen sagen, dass es ungesund ist.

Die Keto-Diät hat Vor- und Nachteile. Für manche Menschen überwiegen die Nachteile.

Hier 7 Situationen, in denen Sie auf die Keto-Diät verzichten sollten

Sie sind schwanger oder stillen

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, benötigt Ihr Körper mehr Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Die fettreiche, kohlenhydratarme Keto-Diät kann Ihrem Ungeborenen schaden.

Sie kann zu Anämie, Dehydrierung und Hormonveränderungen führen und sogar das Wachstum Ihres Babys beeinträchtigen.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, benötigen Sie und Ihr Baby mehr Protein und Ballaststoffe, als Ihnen die Keto-Diät bietet.

Sie sind Diabetiker oder haben einen instabilen Blutzucker

Die Keto-Diät kann gerade anfangs den Blutzucker beeinträchtigen.

Obwohl Diabetiker oft vom Abnehmen profitieren, ist die Keto-Diät nicht der richtige Weg. Sie kann die Medikamente beeinträchtigen, die Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat.

Sie haben eine von zwei seltenen Enzymkrankheiten

Menschen, bei denen ein “Pyruvatcarboxylase-Mangel” oder “Porphyrie” diagnostiziert wurde, sollten sich von der Keto-Diät fernhalten.

Wenn Sie eine dieser Krankheiten haben, fällt es Ihrem Körper schwer, freie Fettsäuren zu metabolisieren. Die Keto-Diät kann Ihnen unter diesen Umständen schaden.

Sie sind untergewichtig oder haben eine Vorgeschichte bzgl. Essstörungen

Die Keto-Diät kann zu einer schnellen Gewichtsabnahme führen. Untergewichtige Menschen sollten davon Abstand nehmen.

Wenn Sie einen Ernährungsmangel haben oder zunehmen bzw. Ihr Gewicht halten müssen, reichen die Nährstoffe der Keto-Diät nicht aus, um Ihre Gesundheit zu erhalten.

Sie leiden unter einer Nebennierenschwäche oder einem Schilddrüsenproblem

Wenn Sie Kohlenhydrate stark reduzieren, kann dies Ihr Schilddrüsenproblem verschlimmern.

Selbst Menschen, die gesund sind, stellen fest, dass die Ernährung zu Schlafstörungen, Gehirnnebel und Stimmungsschwankungen führt.

Erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Arzt, bevor Sie eine drastische Änderung an Ihrer Ernährung vornehmen, insbesondere bei den Makronährstoffen, die Sie essen.

Sie haben eine Nierenerkrankung oder leiden unter Nierensteinen

Nierensteine sind ein bekanntes Risiko der Keto-Diät. Wenn Sie anfällig dafür sind, ist diese Diät keine gute Idee für Sie. Es kann zu einer Kalziumbildung in der Blutbahn und in den Nieren führen.

Sie lieben Nudeln oder Reis

Seien wir ehrlich. Die meisten Menschen lieben Kohlenhydrate. Nudeln für immer aufzugeben, ist für die meisten einfach nicht nachhaltig. Es gibt viele gesunde Nudeloptionen und sogar kleine Hacks, um sie gesünder zu machen.

Lebensstilveränderungen helfen Ihnen langfristig eher dabei abzunehmen.

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

3 wissenschaftlich erwiesene Zitronen-Heilmittel

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Zitronen machen sich nicht nur gut in Ihrer Obstschale, sondern sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.