Diese ätherischen Öle ersetzen viele Ihrer Reinigungsmittel (und helfen Geld zu sparen)

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Sie mögen subtil und süß erscheinen, aber ätherische Öle haben es in sich, wenn es um die Reinigung und Desinfektion geht. Tatsächlich können Sie Ihr Zuhause mit nur fünf einfachen ätherischen Ölen und sauber und keimfrei halten. Sie haben richtig gelesen; ein strahlend sauberes Zuhause ohne giftige Rückstände, und das nur mit der Kraft von Pflanzenölen.

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind Verbindungen, die aus Pflanzen gewonnen werden. Jedes Öl enthält spezielle aromatische Verbindungen, die ihm eine einzigartige Essenz verleihen.

Ätherische Öle sind starke Reinigungsmittel

Obwohl einzelne Öle eine starke Reinigungskraft haben, werden diese beim Mischen mit anderen Ölen verstärkt. Die meisten Lösungen können durch Mischen von 10 Tropfen Öl in 3-4 Litern Wasser hergestellt werden. Sie können auch Essig, Natron oder Seife verwenden, um Reinigungslösungen herzustellen.

Ätherische Öle für ein sauberes Zuhause

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie jeden Raum in Ihrem Haus mit ätherischen Ölen frisch und sauber halten können.

Zitronenöl gegen Fettrückstände und mehr

Ätherisches Zitronenöl riecht lecker und ist ein wirksames Reinigungs-, Desinfektion- und Entfettungsmittel. Zitrone enthält eine natürliche Säure, die angebackenem Fett keine Chance lässt und ist somit eine fantastische, ungiftige Methode zur Reinigung von Küchengeräten. Fügen Sie etwas Wasser hinzu, um auch eine frisch duftende Küchenbodenpolitur zu erhalten. Unverdünntes Zitronenöl entfernt auch Fettflecken aus der Kleidung – es braucht nur einen Tropfen!

Teebaumöl vertreibt Badkeime

Der Duft des Melaleuca-Öls – besser bekannt als Teebaumöl – ist unverwechselbar. Das Naturheilmittel wird seit Jahrhunderten eingesetzt und behandelt eine Vielzahl von Krankheiten. Aufgrund seiner vielen medizinischen Eigenschaften, einschließlich seiner antibakteriellen und antiviralen Wirkung, sollte dieses potente Öl einen Stammplatz in Ihrem Bad haben.

Destilliertes Teebaumöl ist so stark, dass es Viren und Bakterien zerstören kann, die häufig auf Badezimmeroberflächen haften. Die Forschung zeigt, dass unverdünntes Teebaumöl sogar die stärksten Bakterien, einschließlich Staphylokokken, bekämpfen kann. Verwenden Sie Teebaum in Kombination mit Backpulver zur Reinigung von Waschbecken, Toilettenbecken und Duschen. Sie können Teebaumöl auch mit Zitronenöl mischen, um ein starkes natürliches Reinigungsmittel herzustellen.

Lassen Sie Ihre Wäsche mit diesem Öl herrlich riechen

Unverdünntes Lavendelöl riecht nach einem Strauß frischer Blumen. Dies macht Lavendel zu einer perfekten Wahl für die Desodorierung Ihrer Wäsche. Es kann selbst die unangenehmsten Gerüche von Ihren Lieblingskleidungsstücken entfernen. Ein paar Tropfen auf Ihre Wolltrocknerkugeln oder ein paar Tropfen in Ihrem normalen Waschmittel lassen Ihre Kleider dufte riechen. Mischen Sie ein paar Tropfen Lavendelöl mit Wasser für einen Leinen- und Stofferfrischer.

Desinfektionsmittel gegen Salmonellen

Thymian hat ein angenehmes erdiges Aroma und starke antimykotische und antibakterielle Eigenschaften, was ihn zu einem starken Desinfektionsmittel für alle Oberflächen macht, die Keime enthalten. Studien zeigen, dass Thymianöl sogar Salmonellen und E.coli bekämpfen kann. Ein paar Tropfen auf die Küchenzeile, auf Schneidebretter oder sogar in Ihr Geschirrspülwasser halten diese bösen Bakterien fern. Thymian lässt sich auch gut mit Teebaumöl kombinieren, um einen starken, universellen Reiniger zu schaffen, den Sie überall im Haus verwenden können.

Hier einige Rezepte:

Natürlicher Küchenreiniger gegen Bakterien

Zutaten:

  •     1 Teelöffel Backpulver
  •     1/2 Teelöffel Bio-Spülmittel
  •     2 Teelöffel Essig
  •     Warmes Wasser
  •     20 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Zubereitung:

  • Das Backpulver mit einem Trichter in eine Sprühflasche geben.
  • Geben Sie die Seife und den Essig in die Flasche und schütteln Sie sie gut.
  • Wenn die Mischung nicht mehr schäumt, füllen Sie die Flasche mit warmem Wasser. Nochmals schütteln.
  • Fügen Sie ätherisches Öl hinzu, um dem Reiniger einen frischen Duft zu verleihen. Nochmals schütteln, um gut zu mischen.
  • Sprühen Sie den Reiniger einfach auf Küchengeräte, Theken oder Böden und wischen Sie ihn mit einem Schwamm oder einem Reinigungstuch ab.

Sie können sogar Ihr eigenes natürliches Waschmittel herstellen.

Waschmittel mit ätherischen Ölen

Zutaten:

  •     2 Stück Naturseife
  •     ca. 250 Gramm Natron
  •     20 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Zubereitung:

  • Verwenden Sie eine Käsereibe, um die Seife in kleine Stücke zu reiben.
  • Mischen Sie die geriebene Seife und das Natron in einem luftdichten Behälter.
  • Etwas ätherisches Öl hinzufügen und umrühren. Lagern Sie das Pulver in einem luftdichten Behälter.
  • Fügen Sie 1-2 Esslöffel zu jeder Ladung Wäsche hinzu.

Lufterfrischer

Zutaten:

  • 30 ml Reinigungsalkohol
  • 180 ml gefiltertes Wasser
  • 40 Tropfen ätherisches Nelkenöl

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in eine Sprühflasche geben.
  • Schütteln Sie die Flasche, um alle Zutaten zu mischen.
  • Sprühen Sie das Spray einfach in die Luft, auf Kissen, Laken oder Möbel für einen frischen und sauberen Duft.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Die Schattenseite von Grünkohl

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.