Diese Eier haben 10 bis 22 Mal mehr Omega-3-Fettsäuren

von Mike Geary, Autor der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie vielen Menschen es egal ist, was ein Tier, das bei uns auf dem Teller landet, zu fressen bekommt und wie sich dieses Futter auf die ernährungsphysiologischen Vorteile des Lebensmittels auswirkt.

Eier sind ein perfektes Beispiel. Unsere Eier stammen hauptsächlich von Hühnern aus der Fabrik, die nicht nur unter schrecklich ungesunden Bedingungen leben, sondern auch eine unnatürliche Getreide-Ernährung erhalten, die die Ernährungseigenschaften der Eier erheblich beeinträchtigt.

Im Allgemeinen enthalten die normalen Eier, die Sie im Supermarkt kaufen zwischen 30 mg und 80 mg Omega-3-Fettsäuren pro Ei (abhängig von der Eiergröße, dem genauen Futterverhältnis usw.).

Allerdings legen Hühner, die im Freien auf der Weide frei herumstreunen und/oder ein vielfältiges Futter mit Gemüse, Käfern, Maden, Würmern usw. erhalten, Eier mit 300 mg bis 700 mg Omega-3.

Eine Studie stammt von Dr. Simopoulos, der den Omega-3- vs. Omega-6-Gehalt von Eiern auf einem Bauernhof in Griechenland analysierte, wo die Hühner frei auf der Weide wanderten und eine Vielzahl natürlicher Lebensmittel wie Gemüse und Käfer/Würmer aßen.  Diese Eier wurden mit “Supermarkt-Eiern” verglichen, die eine typische getreidehaltige Ernährung erhielten.

Die Eier der frei lebenden Hühner in Griechenland hatten ein Omega-6 zu Omega-3 Verhältnis von 1,3 zu 1, während die “Supermarkt-Eier” ein furchtbares Verhältnis von 19,4 zu 1 hatten.

Was den Gesamtgehalt an Omega-3 pro Ei betrifft, enthielten die Eier der frei lebenden Hühner in Dr. Simopoulos’ Studie ca. 300 mg Omega-3 pro Ei, während das “Supermarktei” nur geringe 30 mg Omega-3 pro Ei enthielt.  Das sind 10x mehr gesunde Omega-3-Fettsäuren in den Eiern der frei lebenden Hühner. Wie Sie wissen, sind Omega-3s wichtig für die Gehirngesundheit, Herzgesundheit und vieles mehr!

Ich habe neulich gelesen, dass manche Eierproduzenten dem Getreidefutter Omega-3s zusetzen, weil die Öffentlichkeit interessiert an Omega-3s ist. In der Regel erfolgt diese Anreicherung durch Zugabe von Leinsamen oder einem Algenmehl (oder Fischmehl) zum Futter der Hühner. Die Hühner essen mehr Omega-3, was auch zu einem höheren Omega-3-Gehalt in den Eiern führt.

Auf den Etiketten dieser Eier liest man von 100 mg Omega-3 bis 250 mg Omega-3…. Definitiv besser als die 30 mg Omega-3, die in den typischen “Supermarkt-Eiern” vorkommen.  Allerdings sind Eier von Freiland-Hühnern insgesamt immer noch gesünder als Eier von getreidegefütterten Hühner.

Ich stolperte auch über eine Eiermarke, bei denen die Hühner eine patentierte Futtermischung aus 20 verschiedenen Gemüsesorten, Getreide und Mineralien erhalten. Aufgrund der vielfältigen Ernährung dieser Hühner wird ein gemessener Omega-3-Gehalt mit 660 mg Omega-3 pro Ei sowie ein perfektes 1:1-Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren angegeben.

Dies entspricht dem 22-fachen Omega-3-Gehalt des “Supermarkt-Eies”, das im Bericht von Dr. Simopoulos nur 30 mg Omega-3 enthielt.

(Es ist übrigens das Gleiche, was bei Rindfleisch passiert… Bio-Fleisch von Weidentieren hat viel höhere Omega-3-, Vitamin-, Mineralien- und Antioxidantien-Werte).

Denken Sie allerdings daran, dass Eier, die mit einem erhöhten Omega-3-Gehalt beworben werden, nicht unbedingt von Hennen stammen, die im Freien aufgewachsen sind und Sonnenstrahlen getankt haben (was ihnen mehr Vitamin D verleiht).

Auch käfigfreie Haltung bedeutet nicht, dass die Hühner tatsächlich nach draußen gehen…. Es bedeutet nur, dass es irgendwo eine kleine Tür gibt, durch die Hühner ins Freie gehen könnten, wenn sie irgendwie in der Lage dazu wären, die kleine Tür durch ein Labyrinth von Tausenden anderer Hühner zu finden. Dies kann von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich sein.

Hierbei handelt es sich um eine Lücke, die gerne ausgenutzt wird. Ich bin mir nicht sicher, ob es derzeit eine Möglichkeit gibt, zu wissen, ob die Hühner tatsächlich nach draußen gegangen sind, auch wenn sie als “käfigfrei” bezeichnet werden.

Was sind also die besten Optionen für die gesündesten Eier?

1. Bei weitem die beste Option ist, wenn Sie Eier auf einem örtlichen Bauernhof kaufen. Hier sehen Sie, ob die Hühner die meiste Zeit im Freien sind und eine natürliche Ernährung genießen dürfen.

2. Wenn Sie keine Bauern kennen, sind die nächstbesten Optionen Bio-Eier und/oder “Omega-3”-Eier. In diesen Fällen wissen wir zumindest, dass die Hennen eine biologische Ernährung  und/oder zusätzlichen Flachs oder andere Omega-3-reiche Inhaltsstoffe erhalten haben.

Bio-Eier sind teurer, aber sie gehören zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln auf dem Planeten. Wir finden deshalb, dass sie die Investition definitiv wert sind. Sehen Sie es so: Qualitativ hochwertige Lebensmittel sind eine Investition in Ihre Gesundheit und können so Ihre Gesundheitskosten senken.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Goldener Kurkuma-Latte

Artikel-Quelle: Paleo Hacks Was gibt es besseres, als morgens mit einem goldenen Kurkuma-Latte in den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.