5 ekelhafte Zutaten in Lebensmitteln, über die keiner spricht

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesem Beitrag nicht beim Mittagessen erwischen. Bei einigen dieser Zutaten kann einem das Essen wirklich im Hals stecken bleiben.

Reinigungsmittel in Kartoffelchips

Natriumbisulfit ist eine Chemikalie, die in Toilettenreinigern verwendet wird. Leider aber auch in diversen Lebensmitteln, wie beispielsweise Kartoffelchips, Crackern und anderen knusprigen Snacks, um deren Haltbarkeit zu verlängern und Verfärbungen zu vermeiden. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich bin nicht gerade begeistert von der Vorstellung, dass eine Zutat, die in meinem Toilettenreiniger enthalten ist, auch in meinen Chips zu finden ist.

Cochineare Käfer als roter Farbstoff

Vielleicht waren Sie im Jahr 2012 entsetzt, als das Geheimnis hinter Starbucks Strawberry and Creme Frappuccino (und ein paar anderen Menüoptionen) enthüllt wurde. Obwohl es gerade diese Kontroverse war, die das Interesse der Massen weckte, ist die Verwendung von Cochenille-Käfern (kleine weiße Käfer, die beim Zerkleinern eine leuchtend rote Farbe freisetzen) in Farbstoffen keine neue Praxis. Tatsächlich haben Sie im Laufe Ihres Lebens schon viele dieser Käfer gegessen haben, da sie seit Hunderten von Jahren in der Lebensmittel- und Make-up-Branche verwendet werden. Obwohl sie als sicherer, natürlicher Inhaltsstoff angesehen werden, ist die Vorstellung von zerdrückten Käfern nicht gerade appetitlich.

Schweinehaut in Gelatine

Wenn Sie schon einmal Gummibärchen oder eine Schale Wackelpudding gegessen haben, haben Sie auch Schweine- oder Rinderfleisch gegessen. Kollagen ist der Hauptbestandteil, der der Gelatine ihre gelartigen Eigenschaften verleiht. Von wegen Fruchtgummis. Genug gesagt.

Sägemehl in geriebenem Käse

Cellulose, auch bekannt als Zellstoff oder Sägemehl, ist ein Hauptbestandteil in geriebenem Käse. Es beschichtet den Käse und verhindert, dass er klumpt. Die USDA hat entschieden, dass jedes Produkt mit einem Cellulosegehalt von mehr als 3,5 Prozent nicht als ernährungsphysiologisch einwandfrei anerkannt werden kann. Natürlich gibt es Schlimmeres, was man essen könnte, denn Cellulose ist technisch gesehen ein Pflanzenprodukt, aber Käse sollte einfach aus Käse bestehen, oder nicht?

Haare und Entenfedern in Brot

L-Cystein ist eine Aminosäure, die aus echten Haaren oder Entenfedern gewonnen und in massenproduziertem Brot verwendet wird. Etwa 80% des L-Cysteins wird aus menschlichem Haar und 20% aus Entenfedern hergestellt. Die gebackenen Apple Pies und die warme Zimtrolle auf der Frühstückskarte von McDonalds werden beispielsweise L-Cystein von Entenfedern hergestellt.

Ist Ihnen der Appetit vergangen?

Seien wir ehrlich, es ist praktisch unmöglich, jede schlechte Zutat in verpackten Lebensmitteln zu vermeiden. Auch eklig ist beispielsweise, dass verpackte Lebensmittel eine akzeptable Anzahl von Rattenhaaren, Käfern und Würmern enthalten kann.

Was können Sie tun, um diese Ekel-Zutaten zu vermeiden?

Essen Sie lokale Lebensmittel – versuchen Sie, wann immer Sie können, echte Lebensmittel aus Ihrer Region zu genießen. Sie sind in der Regel frischer und frei von bösen Konservierungsmitteln, die die Haltbarkeit von verpackten Lebensmitteln verlängern.

Wenn es um Früchte und Gemüse geht, züchten Sie Ihre eigenen. Sie müssen kein riesiges Stück Land haben, um ein paar Sorten anzubauen. Nutzen Sie Ihre Veranda, Terrasse oder Ihren Balkon und erfreuen Sie sich an Ihrem Container-Garten.

Verzichten Sie soweit wie möglich auf verpackte Lebensmittel – Offensichtlich sind stark verarbeitete, verpackte Lebensmittel nie die ideale Wahl. Nicht nur aufgrund der oben genannten Ekel-Zutaten. Sie enthalten auch jede Menge verarbeiteten Zucker, raffinierten Weizen und haben keinen echten Nährwert.

Denken Sie daran, dass diese Zutaten als sicher eingestuft werden, nur nicht gerade schmackhaft. Machen Sie sich keinen Stress, wenn Sie hin und wieder etwas geriebenen Käse essen oder etwas mit rotem Farbstoff trinken.

Treffen Sie einfach intelligente Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit und essen Sie frisch und bio, wann immer es möglich ist.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Honig

Weshalb dies der beste Honig aller Zeiten ist

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Er ist süß, klebrig, und äußerst wertvoll für die Gesundheit. Honig …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.