Essen Sie diese 4 Lebensmittel täglich, um Ihre Cholesterinwerte zu senken

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Haben Sie in letzter Zeit einen Blick auf Ihre Cholesterinwerte geworfen? Nicht nur ältere Menschen sollten ihre Cholesterinwerte kennen. Egal, ob Sie zu hohen Cholesterinwerten vorbeugen möchten oder ihre Werte reduzieren wollen, diese 4 Lebensmittel können Ihnen dabei helfen.

Was ist Cholesterin und warum ist es so wichtig?

Cholesterin ist eine wachsartige Substanz, die in den Blutfetten (Lipiden) vorkommt. Nicht jede Art von Cholesterin ist schlecht. Tatsächlich benötigt Ihr Körper Cholesterin für den Aufbau gesunder Zellen. Wenn Ihre Cholesterinwerte jedoch zu hoch sind, kann es zu Fettablagerungen in den Blutgefäßen kommen. Durch die Ablagerungen wird der Blutfluss durch die Arterien behindert. Es kann passieren, dass Ihr Herz nicht ausreichend sauerstoffreiches Blut erhält, und so das Risiko für einen Herzinfarkt erhöht.

Ein hoher Cholesterinspiegel kann vererbt werden, lässt sich aber durch regelmäßige Bewegung und den Zigarettenverzicht kontrollieren. Die beste Möglichkeit, um die Cholesterinwerte zu senken, ist eine gesunde Ernährung.

Hier 4 Lebensmittel, die hohe Cholesterinwerte vorbeugen bzw. diese bekämpfen:

Vollkorn

Vollkornprodukte wie Haferflocken, Roggen, brauner Reis, Wildreis und Quinoa können den Cholesterinspiegel deutlich senken. Sie enthalten wichtiges Thiamin, Vitamin B2, Niacin und Folsäure.

Menschen mit hohen Cholesterinwerten sollten auch auf ihre Eisenwerte achten. Eisen kann die Sauerstoffversorgung, die durch zu hohe Cholesterinwerte oft blockiert wird, verbessern.

Vollkorn enthält wichtige Ballaststoffe, die außerdem die Glukose- und Insulinreaktion verbessern. Körner, die reich an unlöslichen Ballaststoffen sind, wie beispielsweise Roggen, können die Glukose- und Blutdruckwerte senken und haben eine präbiotische Wirkung.

Studien haben gezeigt, dass Vollkorn die Cholesterinwerte um durchschnittlich 4,6 Punkte senken kann. Haferflocken sogar um 6,5 Punkte.

Äpfel

Jeder kennt das alte Sprichwort “ein Apfel am Tag hält den Doktor fern”. Wussten Sie, dass Äpfel auch den Cholesterinspiegel senken können? Sie enthalten Antioxidantien und Pektin, die schlechtes LDL-Cholesterin und Entzündungen bekämpfen.

Äpfel enthalten außerdem Vitamin A und C, die Ihre Zellen vor den Auswirkungen freier Radikale schützen können. Freie Radikale sind schädliche Moleküle, die Krankheiten und die vorzeitige Alterung auslösen können.

Äpfel können die Serum-Triglyceridwerte und Lipoprotein-Cholesterinwerte senken.

Knoblauch

Vielleicht benötigen Sie nach dem Verzehr von Knoblauch einen Kaugummi, aber das sollte Sie nicht abschrecken. Knoblauch reduziert nicht nur Entzündungen, sondern bekämpft auch die Oxidation und kann die Blutgefäße vor Schäden schützen. Knoblauch kann den Gesamtcholesterinspiegel und Triglyceridspiegel senken, besonders wenn sie den Knoblauch mit Zitronensaft kombinieren.

Eine Mischung aus 20 Gramm Knoblauch und 1 Esslöffel Zitronensaft soll die Lipidwerte, Fibrinogen- und Blutdruckwerte verbessern.

Dunkle Schokolade

Viele Leser werden jetzt wahrscheinlich jubeln. Kakao enthält Chemikalien, die zu einer Abnahme der LDL-Cholesterinwerte führen können. Patienten, die 15 Tage lang täglich 100 Gramm dunkle Schokolade aßen, hatten einen 11 Prozent niedrigeren Cholesterinspiegel. Gleichzeitig nahmen die HDL-Cholesterinwerte (gutes Cholesterin) zu.

Ein weiterer Grund, warum dunkle Schokolade gesund sein kann, sind die löslichen Ballaststoffe und Mineralien, wie Magnesium, Kalium, Phosphor, Zink und Selen. Natürlich sollten Sie bei Schokolade sehr auf die Menge achten, aber das gilt für fast jedes Lebensmittel.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

8 Warnzeichen für Alzheimer und Demenz

Artikel-Quelle: Danette May Demenz oder Alzheimer werden oft synonym verwendet. Dabei sind sie nicht das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.