Diese hirngesunde, krebsbekämpfende Wurzel lindert auch Verdauungsstörungen, Menstruationsbeschwerden und mehr

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Ingwer wurde schon vor Hunderten von Jahren als medizinisches Hilfsmittel verwendet, unter anderem bei Verdauungsstörungen, Übelkeit, Grippe und Erkältungen. Die moderne Forschung unterstützt die Kraft von Ingwer als Heilmittel für verschiedene Erkrankungen. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die Superkräfte von Ingwer werfen. Ein Vorteil könnte Sie überraschen.

Was gibt Ingwer seine Kraft?

Ingwer gehört zur Familie der Zingiberaceae und ist ein naher Verwandter von Kurkuma, Kardamom und Galgant. Er kann frisch, getrocknet, als Pulver, als Öl oder Saft verwendet werden.  Ingwer ist in vielen köstlichen Rezepten enthalten und hat ein einzigartiges Aroma und einen Geschmack, der von seinen natürlichen Ölen herrührt. Das aktivste Öl in Ingwer ist als Gingerol bekannt. Gingerol ist die wichtigste bioaktive Verbindung im Ingwer, die für viele seiner medizinischen Eigenschaften verantwortlich ist. Das natürliche Öl hat sowohl entzündungshemmende als auch antioxidative Eigenschaften.

Welche weiteren Vorteile hat Ingwer?

Viele therapeutischen Vorteile des Ingwers werden von der Wissenschaft unterstützt. Hier einige der wichtigsten Gründe, mehr Ingwer zu essen.

Ingwer kann Übelkeit in seiner Spur stoppen

Wenn Sie an Ingwer denken, denken Sie wahrscheinlich an seine Fähigkeit, Übelkeit zu lindern, insbesondere Übelkeit im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft. Es stimmt, dass Ingwer eines der effektivsten Mittel gegen Übelkeit für werdende Mütter ist. Eine Überprüfung von 12 Studien und 1.278 schwangeren Frauen zeigte, dass Frauen, die 30 bis 40 Gramm Ingwer einnahmen, deutlich weniger an Übelkeit litten. Hinweis: Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ingwer während der Schwangerschaft einnehmen.

Klinische Studien zeigen, dass Ingwer tatsächlich auch gegen andere Formen von Übelkeit hochwirksam ist. Seefahrer haben sich seit langer Zeit auf die Übelkeit-lindernden Vorteile von Ingwer verlassen. Es gibt sogar einige Beweise, die zeigen, dass er genauso wirksam ist wie die verschreibungspflichtigen Medikamente gegen Übelkeit. Ingwer kann auch Übelkeit und Erbrechen nach Operationen und bei Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, lindern

Ingwer kann das Gehirn stärken und vor Alzheimer schützen

Möchten Sie klarer denken, sich an mehr erinnern und Ihr Gehirn stärken? Die Wissenschaft zeigt, dass Ingwer die Antwort sein könnte. Zwei Hauptverursacher von altersbedingtem kognitivem Verfall und Alzheimer sind oxidativer Stress und chronische Entzündungen. Laut einigen Tierstudien enthält Ingwer Antioxidantien und bioaktive Verbindungen, die Entzündungsreaktionen im Gehirn hemmen können.  In einer Studie haben 60 Frauen mittleren Alters Ingwerextrakt konsumiert. Es wurde gezeigt, dass er sowohl ihre Reaktionszeit als auch ihr Arbeitsgedächtnis verbessert. Weitere Tierstudien zeigen, dass Ingwer vor altersbedingten Funktionseinschränkungen des Gehirns schützen kann.

Ingwer kann den Cholesterinspiegel senken

Schlechtes Cholesterin oder LDL-Lipoproteine sind mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht worden. Ihre Ernährung hat einen starken Einfluss auf den LDL-Spiegel. Eine 45-tägige Studie an 85 Personen mit hohem Cholesterinspiegel fand heraus, dass 3 Gramm Ingwer einen bemerkenswerten Einfluss auf die Cholesterinmarker haben. Eine Tierstudie ergab, dass Ingwer die Cholesterinwerte bei hypothyroiden Ratten ähnlich wie das cholesterinsenkende Medikament Atorvastatin reduzieren kann. In beiden Studien wurden auch das Gesamtcholesterin und die Bluttriglyceride reduziert.

Ingwer kann Muskelschmerzen und Schmerzen bei Osteoarthritis lindern

Wenn Sie ein wenig zu hart trainiert haben und sich in der Erholungsphase befinden, kann Ingwer die Antwort auf Ihren Muskelkater sein. In einer Studie wurde festgestellt, dass der Konsum von 2 Gramm Ingwer täglich über 11 Tage einen signifikanten Einfluss auf muskelbezogene Schmerzen hat. Es wird angenommen, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften des Ingwers dazu beitragen, Muskelschmerzen zu reduzieren. Nehmen Sie also am besten vorbeugend 2 Gramm Ingwer pro Tag zu sich.

Die gleichen entzündungshemmenden Eigenschaften, die helfen, Muskelkater zu reduzieren, können auch Schmerzen und Steifheit aufgrund von Osteoarthritis reduzieren. Osteoarthritis ist ein häufiges Gesundheitsproblem, das mit einer Gelenkdegeneration verbunden ist und Symptome wie Gelenkschmerzen und Steifheit verursacht. Eine kontrollierte Studie mit 247 Personen, die unter Knie-Osteoarthritis litten, ergab, dass die Teilnehmer, die Ingwerextrakt einnahmen, weniger Schmerzen hatten und weniger Schmerzmittel benötigten. Zusätzlich fand eine Studie heraus, dass eine topische Anwendung einer Mischung aus Ingwer, Mastix, Zimt und Sesamöl die Schmerzen und Steifheit, die mit Osteoarthritis einhergehen, reduzieren kann.

Ingwer-Extrakt kann helfen, Krebs zu verhindern

Roher Ingwer enthält einen hohen Anteil an 6-Gingerol, das krebshemmende Eigenschaften hat.  Nachdem 30 Teilnehmer (die ein normales Risiko für Darmkrebs hatten) in einer Studie 2 Gramm Ingwerextrakt pro Tag zu sich nahmen, hatten sie deutlich reduzierte pro-inflammatorische Signalmoleküle in ihrem Dickdarm. Obwohl die gleichen Ergebnisse nicht bei Menschen mit einem hohen Darmkrebsrisiko erzielt wurden, gibt es Hinweise darauf, dass Ingwer auch gegen andere Krebsarten wirksam sein könnte. Dazu gehören Bauchspeicheldrüsen-, Brust- und Eierstockkrebs.  Derzeit sind weitere Forschungen sind im Gange, um Ingwerextrakt als Mittel im Kampf gegen Krebs zu verwenden.

Ingwerpulver kann Menstruationsschmerzen lindern

Viele Frauen leiden einmal im Monat unter erheblichen Schmerzen, bekannt als Dysmenorrhoe. Ingwer wurde traditionell verwendet, um Menstruationsschmerzen zu lindern. Diese Verwendung wird nun von der Wissenschaft unterstützt. In einer Studie nahmen 150 Frauen während der ersten drei Tage ihrer Periode 1 Gramm Ingwerpulver pro Tag ein. In dieser Gruppe reduzierte Ingwer die Schmerzen genauso wirksam wie Ibuprofen und die Mefenaminsäure.

Der Hauptbestandteil von Ingwer kann bei der Bekämpfung von Infektionen helfen

Gingerol ist so stark, dass es helfen kann, Infektionen in Schach zu halten.  Studien zeigen sogar, dass Ingwerextrakt das Wachstum zahlreicher Bakterienarten hemmen kann. Gingerol scheint besonders wirkungsvoll gegen orale Bakterien zu sein, die entzündungsbedingte Erkrankungen des Zahnfleisches, einschließlich Gingivitis und Parodontitis, verursachen können. Frischer Ingwer hat sich als wirksam gegen RSV-Viren erwiesen, die Atemwegsinfektionen verursachen können.

Wie Sie mehr Ingwer genießen können

Hier sind ein paar großartige Möglichkeiten, regelmäßig mehr Ingwer zu genießen

Frischer Ingwertee

Frischer Ingwertee lässt sich einfach herstellen und ist unglaublich beruhigend. Er ist besonders nützlich, wenn Sie eine Erkältung, eine Grippe oder Halsschmerzen haben. Alles, was Sie brauchen, ist ein zwei Zentimeter großes Stück frisch geriebener Ingwer und zwei Tassen Wasser. Kochen Sie Ihren Ingwer etwa 10 Minuten für einen milden Geschmack, oder bis zu 20 Minuten, wenn Sie einen schärferen Tee wünschen. Danach sieben Sie den Ingwer einfach ab. Sie können ein wenig rohen Bio-Honig oder Zitronensaft hinzufügen, wenn Sie einen zusätzlichen Geschmack wünschen.

Fügen Sie Ingwer zu Ihren Smoothies hinzu

Ingwer kann auch zu vielen verschiedenen Arten von Smoothies hinzugefügt werden. Er verleiht einem Frucht-Smoothie einen wärmenden, würzigen Geschmack, der besonders gut mit Zitrusfrüchten wie Ananas, Zitrone, Limette und Orange funktioniert. Er passt auch gut zu Vanilleschoten und Bananen. Vielleicht möchten Sie auch ein paar andere Gewürze wie Muskatnuss oder Zimt hinzufügen.

Wie wäre es mit diesem Kürbis-Kokos-Ingwer Smoothie?

Zutaten:

  • 120 ml Bio-Kokosnussmilch
  • 220 Gramm Bio-Kürbis aus der Dose
  • 1 Teelöffel frischer Zimt
  • 2 cm frische Ingwerwurzel, gehackt oder gerieben
  • ½ Teelöffel frisch gemahlene Muskatnuss
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel roher Bio-Honig
  • 8 – 10 Eiswürfel

Alle Zutaten außer dem Eis in einem Standmixer verrühren, bis alles schön glatt ist. Eis dazugeben und erneut pürieren.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

So stärken Sie Ihr Immunsystem mit kolloidalem Silber

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Kolloidales Silber wird seit langem verwendet, um das Wachstum von Bakterien …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.