Schaden Sie Ihrem Verdauungstrakt mit diesen Lebensmitteln?

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Nahrungsmittel sind entweder Ihr Freund oder Ihr Feind. Besonders wenn es um die Gesundheit Ihres Verdauungstrakts geht. Der regelmäßige Verzehr von ungesunden Lebensmitteln, die Ihrem Verdauungstrakt schaden, kann zu schweren Langzeitfolgen führen. Wenn Sie Ihre Darmgesundheit nicht in den Vordergrund stellen, werden Sie es höchstwahrscheinlich bereuen, und das nicht nur, weil Sie mehr Zeit auf der Toilette verbringen werden…

Lebensmittel, die Ihrem Verdauungstrakt schaden

Fettige Lebensmittel

Frittiert, frittierter, am frittiertesten. Ein Blick auf die Fettrückstände in Fast-Food-Behältern verheißt nichts Gutes. Ja, Pommes Frites sind lecker, aber was passiert, wenn Sie in Ihrem Verdauungstrakt landen? Vielleicht möchten Sie diese Antwort lieber nicht wissen. Die fettige Pizza oder der doppelte Burger, den Sie gerade gegessen haben, wird sich nur langsam einen Weg durch Ihren Verdauungstrakt kämpfen, um Sie dann mit Sodbrennen, Durchfall und Blähungen zu verwöhnen. Ist es das wirklich wert?

Verarbeitete Lebensmittel

Ah, verarbeitete Lebensmittel, der Sammelbegriff, der eine Vielzahl von Lebensmittelgruppen umfasst und sich mit wenigen Worten definieren lässt: Ungesunder Müll. Auch wenn es harsch klingt, bedeuten diese Chips, Cracker und Kekse, die Sie so sehr lieben, nichts Gutes für Ihren Körper. Schlimmer noch, sie können tatsächlich Schäden verursachen und das ordnungsgemäße Funktionieren verschiedener Körpersysteme behindern. Da diese Lebensmittel nicht als Brennstoff oder zur Speicherung geeignet sind, werden sie vom Körper einfach „weggeworfen“, und er möchte sie so schnell wie möglich ausscheiden. Diese schnelle Bewegung durch den Darm führt zu Blähungen und Krämpfen. Wenn Sie kein Fan von Verdauungsbeschwerden sind, ist der Verzicht auf verarbeitete, fetthaltige Lebensmittel eine der besten Entscheidungen, die Sie für Ihren Körper und Ihre Gesundheit treffen können.

Alkohol

Obwohl nicht gerade ein Nahrungsmittel, sollte Alkohol auf dieser Liste erwähnt werden, da er eine absolute Verwüstung in Ihrem Verdauungssystem anrichten kann. Der übermäßige Konsum von alkoholischen Getränken wird seit langem mit Durchfall, Krämpfen, entzündeter Magenschleimhaut und anderen Beschwerden in Verbindung gebracht. Er kann auch zu Darmentzündungen, Leberschäden, Sodbrennen und saurem Reflux beitragen. Studien zeigen, dass sogar das gemäßigte Trinken Ihrem Verdauungstrakt schaden kann. Wenn Sie mit einem empfindlichen Magen zu kämpfen haben oder Ihre Darmgesundheit wiederherstellen möchten, ist es zu empfehlen, sich von Alkohol fernzuhalten.

Künstlicher Zucker

Sorbitol ist ein künstlicher Süßstoff, der in vielen Arten von Kaugummi und anderen “zuckerfreien” Lebensmitteln enthalten ist. Es hat sich gezeigt, dass Sorbitol Durchfall verursacht und zu vermehrten Blähungen beiträgt. Diät- und zuckerfreie Lebensmittel sind oft auch mit verschiedenen anderen schädlichen Süßstoffen und Chemikalien belastet, die ebenso schädlich für Ihren Verdauungstrakt sind. Vermeiden Sie Lebensmittel die Sorbit oder ähnliche Süßstoffe enthalten.

Milchprodukte

Milch und Käse sind zwei der größten Verursacher von Verdauungsstörungen. Da Milchprodukte einen hohen Laktosegehalt haben (eine bestimmte Art von Zucker), haben viele Menschen Schwierigkeiten, große Mengen dieser beliebten Nahrungsgruppe zu verdauen. Tatsächlich sind 65% der Weltbevölkerung laktoseintolerant, wobei viele Menschen es nicht einmal merken. Laktoseintoleranz kann zu Durchfall (oder Verstopfung), Blähungen und Magenschmerzen führen. Behalten Sie Ihre Verdauungsstörungen im Auge. Wenn Sie glauben, dass Sie möglicherweise laktoseintolerant sind, verzichten Sie ein paar Wochen auf Kuhmilch und Käse und sehen Sie, wie Sie sich fühlen. Mandel- oder Kokosnussmilch kann langfristig eine gesündere Option sein. Joghurt ( nicht wärmebehandelt) ist immer eine gute Option. Die darin vorhandenen Milchsäurebakterien bauen die Laktose der Lebensmittel weitestgehend ab und sie bieten tatsächlich viele Vorteile für Ihre Darmgesundheit.

Zitrusfrüchte und andere säurehaltige Lebensmittel

Obgleich Zitrusfrüchte unglaublich vorteilhaft sind, und wichtige B-und C-Vitamine, Kalium, Phosphor, Magnesium und Kupfer enthalten, sind sie möglicherweise nicht die beste Wahl, wenn Sie Ihren Verdauungstrakt ins Gleichgewicht bringen möchten. Der erhöhte Ballaststoff- und Säuregehalt in diesen Früchten kann zu Bauchkrämpfen und einer gereizten Magenschleimhaut führen. Andere säurehaltige Lebensmittel, die Ihren Magen aus dem Gleichgewicht bringen können, sind Tomaten und kohlensäurehaltige Getränke.

Lebensmittel zur Förderung der Verdauungsgesundheit

Obwohl es viele Nahrungsmittel gibt, die Ihren Verdauungstrakt beeinträchtigen können, gibt es auch eine Reihe vollwertiges Lebensmittel, die toll für die Verdauung sind. Hier ein paar unserer Favoriten:

  • Griechischer Joghurt
  • Äpfel
  • Chiasamen
  • Rüben
  • Ingwer
  • Körner
  • Lachs
  • Pfefferminz

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Können in Gin getränkte Rosinen Entzündungen & Schmerzen bekämpfen?

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Über 15 Millionen Deutsche leiden unter Gelenkschmerzen, oftmals in Folge von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.