So verwenden Sie CBD-Öl zur Schmerzlinderung

Artikel-Quelle: Paleo Hacks

Wenn Sie es satt haben, ständig Aspirin zu nehmen, ist es vielleicht an der Zeit, CBD-Öl zur Schmerzlinderung auszuprobieren. Wir zeigen Ihnen heute, wie dieses Öl Entzündungen und Schmerzen lindern kann.

Wir Sie wahrscheinlich bemerkt haben, gibt es immer mehr CBD-infundierte Produkte auf dem Markt. Von Lotionen und Vapes bis hin zu Balsamen und Nahrungsmitteln gibt es praktisch unbegrenzte Möglichkeiten, dieses Cannabispräparat zu konsumieren.

CBD-Öl soll vor allem zur Schmerzlinderung dienen. Aber was genau sagt die Wissenschaft?

Was ist CBD?

CBD, oder Cannabidiol, ist eine der vielen Verbindungen, die in der Cannabispflanze vorkommen. Weil es sich um die gleiche Pflanze handelt, aus der auch Marihuana hergestellt wird, ist eine der häufigsten Fragen rund um CBD, ob es “high” macht.

Tatsächlich ist CBD nicht-psychotoxisch, was bedeutet, dass es Sie nicht high machen wird. Der Grund, warum Marihuana high macht, resultiert aus einer anderen Verbindung namens THC oder Tetrahydrocannabinol. Diese Verbindung ist allerdings nicht in Produkten mit isoliertem CBD enthalten.

Die Popularität von CBD in den letzten Jahren ist sowohl auf die Lockerung der Vorschriften rund um den Marihuanakonsum als auch auf die zahlreichen positiven Studien über seinen Nutzen zurückzuführen. Die Forschung zeigt, dass CBD helfen kann, die Symptome von Angst und Depression, die Hautgesundheit und sogar die Gesundheit von Gehirn und Herz zu verbessern.

Das CBD allgemein für die Verbesserung von Angstzuständen vorteilhaft ist, ist bereits bekannt. Nun zeigen neue Studien, dass CBD-Öl auch stark gegen entzündungsbedingte Schmerzen sein kann.

Eine Reihe von Krankheiten werden durch Entzündungen hervorgerufen

Entzündungen sind die Ursache für viele Arten von Schmerzen und Störungen. Wissenschaftler sagen, dass chronische Entzündungskrankheiten eine der signifikantesten Todesursachen auf der ganzen Welt sind. Drei von fünf Menschen sterben an Erkrankungen, die mit chronischen Entzündungen in Verbindung stehen, wie Schlaganfall, Herzkrankheiten, Krebs, Fettleibigkeit und Diabetes.

Andere Krankheiten, wie Kolitis, Morbus Crohn, Arthritis und Multiple Sklerose, richten ebenfalls Verwüstungen im Körper an, die auf eine entzündliche Reaktion zurückzuführen sind. (das in diesem Zusammenhang häufige Auftreten von Entzündung führt Forscher zu der Annahme, dass eine Reduzierung der Entzündung das Fortschreiten von Krankheiten verbessern oder sogar stoppen kann).

Entzündungen können schwere Krankheiten und Schäden hervorrufen.

Einfach ausgedrückt: Kleine Entzündungen sind vorteilhaft, da sie den Heilungsprozess nach einer Verletzung unterstützen In diesem Fall schwillt ein Teil des Körpers für eine Weile an, um dann im Laufe der Krankheit oder mit Heilung der Wunde abzuschwellen.

Wenn jedoch der Auslöser für eine Entzündung nie aus dem Körper entfernt wird (z.B. wenn Sie weiterhin Lebensmittel essen, die eine Entzündung in Ihrem Darm verursachen), kann diese Entzündung chronisch werden. Chronische Entzündungen können zu Gewebe- und Zellschäden führen, was zu den Symptomen verschiedener Krankheiten führt.

Wie CBD-Öl Entzündungen lindert

CBD-Öl kann helfen, Schmerzen zu lindern, indem es die zugrunde liegende Entzündung bekämpft. Eine Tierstudie zum Thema Arthritis ergab, dass CBD die Produktion des entzündlichen Tumornekrosefaktors im Körper reduzieren kann.

Andere Studien zeigen, dass CBD das Enzym COX-2 hemmt, das für die Produktion von Entzündungsstoffen namens Prostaglandine verantwortlich ist. Als zusätzlichen potenziellen Nutzen erwähnen die Forscher, dass die Hemmung von COX-2 auch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs spielen kann.

CBD interagiert auch mit Cannabinoid-Rezeptoren in Ihrem Gehirn. Studien zeigen, dass es Gehirnzellen beeinflussen kann, die Neuroinflammationen reduzieren, was eine große Rolle bei neuroinflammatorischen Erkrankungen wie Alzheimer spielt.

So verwenden Sie CBD-Öl zur Schmerzlinderung

Es gibt viele Möglichkeiten, CBD-Öl auszuprobieren, weshalb Sie vielleicht mit ein paar verschiedenen Optionen experimentieren sollten, um zu sehen, was für Sie funktioniert. Wenn Ihre Schmerzen lokal sind, wie z.B. bei Gelenkentzündungen oder Muskelkater, sollten Sie eher topische Mittel ausprobieren. Vapes und orale Methoden sind besser für weit verbreitete Entzündungen wie Arthritis.

Lesen Sie das Etikett vor dem Kauf sorgfältig durch und achten Sie dabei auf die Zutatenliste. Einige CBD-Öle enthalten THC (diese werden oft als “Spektrum”-Öle bezeichnet), während andere reine CBD-Isolate sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Produkt kein THC enthält, um psychoaktive Effekte zu vermeiden.

Sie werden auch auf die Quelle achten müssen. Die Hanfpflanzen sollten in sauberen Gebieten ohne Verunreinigungen angebaut worden sein. Sie sollten in der Lage sein, Informationen über die Bedingungen und Tests des Hanfs auf der Website oder in der Flasche der jeweiligen Marke zu finden.

Hier sind vier Möglichkeiten, wie Sie CBD-Öl gegen Schmerzen einnehmen können

Sublingual (unter der Zunge)

Eine der beliebtesten Arten, CBD zu konsumieren, ist die Tinktur mit einem Tropfer. Geben Sie die Tropfen direkt unter Ihre Zunge, wo die Haut dünn ist und CBD in ca. 15-20 Minuten in Ihren Blutkreislauf gelangt. Die Wirkung von Sublingualen hält im Durchschnitt 4-5 Stunden an, was es zu einer guten Option macht, um schmerzfrei durch den Tag zu kommen.

Kapseln

Sie können CBD auch in Kapselform einnehmen, entweder als Isolat oder in Form eines Nahrungsergänzungsmittels, das andere entzündungshemmende Inhaltsstoffe und Kräuter enthält. Diese Methode ist praktisch, wirkt aber nicht so schnell wie Sublinguale oder Vapes. Dies liegt daran, dass das CBD den Verdauungsprozess durchlaufen muss, bevor es in Ihren Blutkreislauf abgegeben wird. Sobald die Kapseln jedoch abgebaut sind (in etwa einer Stunde), kann die Wirkung bis zu 6 Stunden anhalten.

Vapes

Vapes sind ähnlich wie E-Zigaretten. Sie können ein Vape-Gerät plus nachfüllbare Hülsen kaufen, mit denen Sie CBD direkt einatmen können. Da CBD direkt in die kleinen Kapillaren in der Lunge gelangt, ist die Wirkung fast unmittelbar. Sie dauert jedoch nur 2-4 Stunden an.

Topicals und Lotionen

Topische Cremes und Lotionen sind ideal für lokale Entzündungen und Schmerzen. Das CBD wird durch Ihre Poren absorbiert, also reiben Sie es direkt an einer entzündeten oder wunden Stelle ein. Es dauert etwa eine Stunde, um eine Wirkung zu bemerken, die etwa 4-6 Stunden andauert.

Dosierung

Es gibt keine festgelegte empfohlene Dosis für CBD. Tatsächlich sind selbst große Mengen in der Regel sicher. Wir empfehlen, dass Sie mit einer niedrigen Dosis beginnen und sich nach oben arbeiten, wenn Sie keine Wirkung spüren. Befolgen Sie die Dosierrichtlinien der jeweiligen Marke und erhöhen Sie diese bei Bedarf, bis Sie die gewünschte Wirkung erreichen. Wenn Sie keine Linderung erhalten, versuchen Sie es mit einer anderen der oben genannten Methoden.

Vorsichtsmaßnahmen

CBD hat sehr wenige unerwünschte Nebenwirkungen, auch bei hohen Dosen, und ist im Allgemeinen gut verträglich. Einige der häufigsten Nebenwirkungen sind jedoch Übelkeit, Schläfrigkeit, Angst, Schwindel und trockener Mund.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie CBD einnehmen, um sicherzustellen, dass es keine möglichen Wechselwirkungen gibt. Das Gleiche gilt, wenn Sie schwanger sind.

Fazit

Forschungen zeigen, dass CBD Entzündungen im Körper lindern kann, obwohl noch mehr Forschung notwendig ist, um zu untersuchen, wie CBD-Öl wirklich gegen Schmerzen funktioniert. Wir denken, dass es einen Versuch wert sein kann, wenn Sie regelmäßig unter Schmerzen leiden, die durch Entzündungen verursacht werden. Außerdem sind die Nebenwirkungen minimal!

Weitere wichtige Informationen zum Thema Entzündungen:

Erfahren Sie hier, welche alltäglichen und als “gesund” angepriesenen Lebensmittel, Sie krank machen und Entzündungen in Ihrem Körper fördern…

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

5 Beispiele, wie Zitronen Ihren Körper schützen und heilen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Sie sind hübsch anzusehen, riechen gut und haben es mächtig in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.