Thailändischer Eintopf (fördert das Immunsystem)

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung

Ich habe dieses Rezept selbst zusammengewürfelt. Meine Freunde und Familie sind begeistert davon. Der Eintopf hat einen wunderbaren, leicht würzigen Currygeschmack mit Zitronengras, Limette und cremiger Kokosmilch. Sie können Fisch, Huhn, Garnelen oder sogar dünn geschnittenes Schweinefleisch als Protein verwenden.

Obwohl thailändische Rezepte viele Zutaten enthalten, machen diese Zutaten den Unterschied aus. Wenn Sie kein Zitronengras in Ihrem Lebensmittelgeschäft oder Bioladen finden, können Sie auch einfach Zitrone oder Limette zum Würzen verwenden.

Thailändische Rezepte enthalten in der Regel Kokosmilch, um ihnen diesen sanften, cremigen Geschmack zu verleihen. Ich finde, Kokosmilch schmeckt viel besser als normale Milch oder Sahne. Außerdem enthält Kokosmilch gesunde gesättigte Fette mit vielen mittelkettigen Triglyceriden, die Ihnen helfen, Fett zu verbrennen, Ihren Blutzuckerspiegel zu senken, Ihre Energie zu steigern und gut für das Gehirn sind.

Kokosnussmilch enthält auch Laurinsäure, die Viren, Bakterien, Pilze und andere gefährliche Mikroben bekämpft. Laurinsäure ist toll für das Immunsystem und kann Ihnen helfen, Erkältungen und Grippe abzuwehren.

Thailändisches Essen enthält auch ein paar sehr gesunde Gewürze, darunter Knoblauch, Olivenöl, Ingwer, Zitronengras und Kurkuma. Knoblauch, Ingwer und Kurkuma sind starke Entzündungshemmer und Immunsystem-Booster und können nachweislich Krebszellen abtöten.

Auch Shitake-Pilze sind als Immunbooster bekannt und enthalten Polysaccharide, Terpenoide, Sterine und Lipide, die mit der Senkung des Cholesterinspiegels und der Krebsbekämpfung in Verbindung gebracht werden. Koriander hat eine entgiftende Wirkung und fördert das Ausscheiden von Schwermetallen wie Quecksilber.

Wie Sie sehen, handelt es sich um das perfekte Gericht, um Ihr Immunsystem zu stärken und Ihren Körper mit wichtigen Nährstoffen und Antioxidantien zu versorgen.

Thailändischer Eintopf (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 2-4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 TL Bio-Butter oder Kokosöl
  • 1 TL gehackter frischer Ingwer
  • 1 süße rote Paprika, dünn geschnitten
  • 1 Stiel Zitronengras, in 2-3 cm lange Stücke geschnitten
  • 2-4 kleine, dünn geschnittene Karotten
  • 1-2 Handvoll frische Shitake-Pilze oder Baby Portabella-Pilze, kleingeschnitten
  • 250 – 500 Gramm Huhn oder Fisch, wie Lachs, Kabeljau, Heilbutt, Thunfisch in Würfel geschnitten

Die oben genannten Zutaten in Butter bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht zart sind, etwa 5-7 Minuten.

Fügen Sie dann Folgendes hinzu:

  • 1 1/2 Tassen Hühnerbrühe
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 1/4 Tasse Tamarindensauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 Esslöffel Reisweinessig
  • Prise Zucker
  • 2 Teelöffel gehackte frische Kurkuma-Wurzel
  • Saft aus einer Limette
  • Eine kleine Handvoll gehackter Koriander (zum Garnieren)

Zubereitung:

10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar und das Gemüse zart ist. Über Vollkornreis, Quinoa oder Zoodles (Zucchini-Nudeln) geben und servieren. Mit reichlich Koriander garnieren. Für etwa 4 Personen geeignet, aber Vorsicht – das Rezept ist sehr beliebt!

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Kokosöl-Fudge und Kokosöl-Honigbutter zum Selbermachen

Artikel-Quelle: Paleo Hacks Suchen Sie nach Möglichkeiten, mehr Kokosöl in Ihre Ernährung aufzunehmen? Dann haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.