Spargel und Ihr Liebesleben

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung

Jeder weiß, dass Spargel – besonders gegrillter Spargel – lecker schmekht und den Urin besonders übel riechen lässt, aber wussten Sie auch, dass Spargel ein wahres Aphrodisiakum ist?

Während die Form des Gemüses wahrscheinlich ihren Teil dazu beigetragen hat, dass Spargel seit jeher als Aphrodisiakum gilt, enthält das Gemüse auch ein paar starke Nährstoffe, die Ihrem Sexualleben auf die Sprünge helfen können. Bereits im 17. Jahrhundert schrieb der Kräutersammler Nicolas Culpepper, dass Spargel “die Lust bei Männern und Frauen weckt“. Anfang des 19. Jahrhunderts servierte man dem Brautpaar am Abend vor der Eheschließung gerne drei Gänge mit verschiedenen Spargelgerichten, um sie auf die erste Nacht als Ehepaar einzustimmen.

Laut der Vegetarian Society löst allein der Akt, seinem Liebhaber Spargel zu füttern,  eine physiologische Reaktion aus. Übrigens lautet das französische Wort für Spargel “aspèrge” – und raten Sie mal, was noch als aspèrge bezeichnet wird (zumindest in Slang-Sprache)? Genau! Das männliche Glied.

Ernährungswissenschaften zeigen uns, dass viele Nahrungsmittel nicht nur unsere Gesundheit beeinflussen, sondern auch die Hirnchemie, Energie und Hormone.

Spargel ist reich an Vitamin B6 und Folsäure, die beide die sexuelle Lust bei Männern und Frauen steigern können. Das außerdem enthaltene Vitamin E stimuliert die männlichen und weiblichen Sexualhormone.

Das Gemüse fördert außerdem die Histamin-Produktion des Körpers. Vielleicht denken Sie bei Histamin zuerst an das Immunsystem oder eine allergische Reaktion. Aber Histamin beeinflusst auch den Sexualtrieb. Wenn der Histaminspiegel zu niedrig ist, nimmt die sexuelle Leistungsfähigkeit ab. Histamin verbessert die erektile Funktion und den Hormonspiegel. Ein gesunder Histaminspiegel wird übrigens auch mit besseren Orgasmen in Verbindung gebracht und zwar bei Männern und Frauen.

Spargel ist nicht nur gut für das Sexualleben, sondern auch allgemein sehr gesund. Spargel enthält Kalium, Ballaststoffe sowie die Vitamine A, B und C, die freie Radikale und Entzündungen bekämpfen. Tatsächlich wird Spargel seit ca. 2000 Jahren medizinisch verwendet. Die Nährstoffe schützen Ihr Herz, Verdauungssystem, Knochen und sogar die Zellen.

Spargel enthält auch viel Vitamin K, das wichtig für die Blutgerinnung, allgemeine Gesundheit und Knochengesundheit ist. Das Vitamin hilft, die Mineralstoffdichte der Knochen zu erhöhen und kann Osteoporose und Frakturen vorbeugen. Nebenbei ist Vitamin K wichtig für die Herzgesundheit, weil es Kalzium aus den Arterien hält, wo es sonst zu Verstopfungen führen könnte.

Die entzündungshemmenden und antioxidativen Nährstoffe können chronischen Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs vorbeugen. Spargel enthält zudem Glutathion, ein tolles Antioxidans, das die Alterung und freie Radikale bekämpft.

Spargel lässt den Urin nicht nur komisch riechen, er fördert auch die Urinproduktion. Spargel gilt deshalb als Diuretikum und ist gut für die Nieren und Harnwege.

Das Gemüse enthält hohe Mengen Ballaststoffe, inbesondere Inulin. Inulin gelangt unversehrt durch den Verdauungstrakt in den Darm, wo es die gesunden Darmbakterien ernährt, was das Allergie- und Darmkrebsrisiko reduzieren kann. Die Ballaststoffe fördern die Verdauung und sorgen dafür, dass die Nahrung einfacher durch den Verdauungstrakt befördert wird. Die Ballaststoffe senken außerdem das Typ-2-Diabetesrisiko. Die unlöslichen Ballaststoffe “schrubben” den Verdauungstrakt sanft, was Plaque, Toxine und teil verdaute Materialien entfernt, die gerne an den Darmwänden haften.

Folat ist ein Nährstoff, der besonders für Schwangere wichtig ist. Er ist essentiell für die gesunde Rückenmark- und Nervenentwicklung bei Föten. Zusammen mit Vitamin B12 und Vitamin C hilft Folsäure dem Körper dabei, neue Proteine zu assimilieren. Zudem ist Folsäure an der Produktion gesunder roter Blutkörperchen und der DNA-Zellvermehrung beteiligt.

Eines der B-Vitamine in Spargel, Thiamin, spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie und ist damit einer der wichtigsten Nährstoffe für unseren Stoffwechsel. B-Vitamine senken außerdem die Homocystein-Werte. Homocystein ist eine Substanz, die zu Herzerkrankungen beiträgt und oft als Risikofaktor gemessen wird. Indem Sie Ihre Homocysteinwerte senken, können Sie auch Ihr Herzinfarktrisiko senken.

Das enthaltene Glutathion (das wir vorhin schon kurz erwähnt haben) hilft, den Körper vor Krebs zu schützen. Forscher glauben, dass die Glutathion-Werte ein guter Maßstab dafür sind, wie schnell wir altern und wie lange wir leben. Glutathion stärkt das Immunsystem, sodass es Krankheiten und Infektionen besser bekämpfen kann und kann sogar Krebszellen im Körper zerstören. Damit ist Spargel eine ausgezeichnete Waffe im Kampf gegen Brust-, Knochen-, Lungen- und Dickdarmkrebs. Eine aktuelle Studie zeigte jedoch, dass Asparagin, eine Substanz in Spargel möglicherweise dazu führt, dass sich Brustkrebs ausbreiten kann. Die Studie wurde an genetisch veränderten Mäusen durchgeführt und noch nicht am Menschen bestätigt. Hierbei ist es auch wichtig, dass frisches Gemüse grundsätzlich das Krebsrisiko senkt. Spargel verfügt über zahlreiche krebsbekämpfende Eigenschaften. Deshalb sollten Sie sich vorerst keine Sorgen über das Brustkrebsrisiko machen. Der beste Weg, um Krebs zu vermeiden, ist, indem Sie Zucker und verarbeitete Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen und stattdessen frische Lebensmittel essen.

Nur zu, kochen Sie sich heute Abend eine Portion Spargel. Ich werfe ihn gerne mit etwas Olivenöl ca. 5 Minuten auf den Grill. Anschließend beträufle ich ihn mit frischem Zitronensaft und würze ihn mit Meersalz und Pfeffer. Servieren Sie den Spargel warm oder kalt mit etwas gegrilltem Wildlachs. Schalten Sie jetzt noch Ihre Lieblingsmusik an und machen Sie es sich gemütlich.

Wie Sie gelernt haben, ist Spargel ein starkes Aphrodisiakum für Männer und Frauen und gleichzeitig gesund.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Die ganze Wahrheit über Entzündungen (und die besten entzündungshemmenden Lebensmittel)

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Während es sich bei beiden um eine Reaktion des Immunsystems handelt, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.