Die gesündesten und ungesündesten Gewürzsaucen und Würzmittel

Artikel-Quelle: Danette May

Es gibt Hunderte von Gewürzen und mindestens ebenso viele Gewürzsaucen auf dem Markt. Aber es ist nicht alles Gold, was glänzt. Viele davon enthalten überschüssige Kalorien, verarbeitete Zutaten und haben einen hohen Natrium- oder Zuckergehalt. Gewürze und Gewürzsaucen können auch Protein, Ballaststoffe, herzgesunde Fette und Antioxidantien enthalten.

Egal, ob Sie zu Hause ein Mittagessen für Ihre Kinder zubereiten oder ein besonderes Abendessen für Ihre bessere Hälfte, wir haben hier ein paar der gesündesten und ungesündesten Gewürzsaucen für Sie zusammengestellt.

Gesunde Gewürzsaucen

Senf

Kalorienarm und reich an entzündungshemmenden Eigenschaften: Senf kann Ihren Stoffwechsel ankurbeln, enthält Spurenelemente und kann das Risiko von Blasenkrebs senken. Senf lässt sich einfach mit einer Handvoll Zutaten zubereiten. Verwenden Sie ihn zum Marinieren von Hühnchen oder zum Grillen von Lachs.

Frische Salsa

Allein der Gedanke an sonnengereifte Tomaten, frisch gepressten Limettensaft und gehackten Knoblauch lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Verwenden Sie frische Salsa, um ein wenig Würze zu Ihren Mahlzeiten hinzuzufügen, einschließlich gebackener Hühnerbrüste, gegrilltem Fisch, Eiern und Salaten.

Kimchi

Darm-Bakterien können unser Körpergewicht beeinflussen, deshalb ist es wichtig, probiotische Lebensmittel zu essen, die eine gesunde Darmflora fördern, wie Kimchi. Fügen Sie dieses scharfe, fermentierte Würzmittel zu Eiern, Salaten und braunem Reis hinzu!

Würzmittel, die Sie vermeiden sollten

Mayonnaise

Obwohl Mayonnaise aus Zutaten wie Olivenöl, Essig und Eigelb hergestellt wird, hat ein Esslöffel satte 100 Kalorien! Da es eine Herausforderung sein kann, bestimmte Würzmittel zu portionieren, ist es besser, einen gesunden Ersatz zu verwenden. Sandwich-Fans können Mayonnaise gegen Senf austauschen, und Eiersalat-Fans können einen großen Teelöffel Mayonnaise durch eine kleine Menge Avocado oder Hummus ersetzen.

Ranch

Zwei Esslöffel dieses beliebten Salatdressings enthalten 129 Kalorien und 16 Gramm Fett – und wahrscheinlich verwenden Sie weitaus mehr für Ihren Salat! Entscheiden Sie sich stattdessen für eine frische Avocado-Salsa oder ein etwas griechischen Joghurt.

Barbecue-Sauce

Barbecue-Sauce ist nicht von einem Grillfest wegzudenken, enthält aber bis zu 13 Gramm Zucker und 250 Milligramm Natrium pro Portion (zwei Esslöffel), das ist mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge an Zucker. Würzen Sie Ihr Fleisch lieber mit ein paar frischen Kräutern.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Alles, was Sie zum Thema Histamin-Intoleranz wissen müssen (inkl. Symptome und Tipps)

Artikel-Quelle: Danette May Lassen Sie uns über Histamin sprechen. Wenn Sie unter Allergien leiden, sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.