Dieses Gewürz senkt Ihren Blutzucker, hilft bei der Gewichtsabnahme und fördert die Libido!

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die Diabetes Lösung

Kennen Sie Bockshornklee? Wahrscheinlich haben Sie es schon öfter zumindest unbewusst gegessen. Das Gewürz ist in vielen indischen und anderen mediterranen Gerichten enthalten. Bockshornklee ist auch bekannt dafür, einige fantastische Gesundheitsvorteile zu haben, und soll unter anderem den Blutzuckerspiegel senken, Entzündungen bekämpfen und sogar Ihr Sexleben verbessern!

Bockshornklee ist eigentlich ein Mitglied der Erbsenfamilie. Bockshornklee ist eine Pflanze, die in Teilen Europas und Westasiens wächst. Die Blätter sind essbar, aber die kleinen braunen Samen sind am besten für ihre Verwendung in der Medizin und als Gewürz bekannt. Die ersten Aufzeichnungen über Bockshornklee reichen bis 1500 v. Chr. in Ägypten zurück. Im gesamten Mittleren Osten und in Südasien wurden die Samen traditionell sowohl als Gewürz als auch als Medizin verwendet.

Bockshornklee hat einen interessanten Geschmack – in etwa wie eine Kombination aus Sellerie und Ahornsirup. Beim Kochen entwickelt es jedoch einen sehr angenehmen Geschmack. Bockshornklee kann auch oral eingenommen  oder als Paste für die Haut verwendet werden und wird häufig in Seifen und Kosmetika verwendet.

Tatsächlich hat Bockshornklee-Extrakt oder -öl antimikrobielle, antioxidative, antidiabetische und tumorbekämpfende Eigenschaften und wird seit langen in traditionellen Medikamenten verwendet. Bockshornklee gibt es als:

  • Gewürz (ganz oder in Pulverform)
  • Nahrungsergänzungsmittel (in konzentrierter Pille und flüssiger Form)
  • Tee
  • Hautcreme

Wofür ist Bockshornklee gut?

1. Hilft bei der Senkung des Blutzuckers

Bockshornkleesamen sind bekannt dafür, dass sie gut für Diabetiker sind. Während die Samen Ballaststoffe enthalten, die die Aufnahme einiger hochglykämischer Lebensmittel verlangsamen, enthalten sie auch andere natürliche chemische Verbindungen, die den Blutzuckerspiegel verbessern und gleichzeitig das Insulin stimulieren.

Eine Studie ergab, dass eine Tagesdosis von 10 Gramm Bockshornkleesamen, die in heißem Wasser eingeweicht sind, hilft, den Glukosespiegel bei Typ-2-Diabetes zu kontrollieren. Eine weitere Studie schlägt vor, Bockshornklee in Backwaren als Mehlersatz zu verwenden, was die Insulinresistenz reduziert und den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes senkt.

Eine weitere Studie zeigte, dass die tägliche Einnahme von Bockshornklee in hohen Dosen über mehrere Wochen zu einer spürbaren Verbesserung des Plasmaglukosespiegels führt. Bockshornklee ist zwar eine gute Ergänzung zur Diabeteskontrolle, aber sie ist kein Ersatz für eine gesunde Ernährung und Bewegung. Achten Sie darauf, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie als Diabetiker regelmäßig ein Bockshorn-Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

2. Fördert die Verdauung

Bockshornklee ist bekannt dafür, bei Verdauungsproblemen wie Magenverstimmung, Verstopfung oder Verdauungsstörungen zu helfen. Da Bockshornklee ballaststoffreich ist, helfen die wasserlöslichen Ballaststoffe, Verstopfungen zu lindern. Sie fördern auch eine bessere Verdauung und sind hilfreich bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa.

3. Hilft bei der Bekämpfung von Herzkrankheiten und senkt den Cholesterinspiegel

Bockshornklee hilft, den Cholesterinspiegel, insbesondere LDL-Cholesterin und Triglyceride, zu senken und hält den HDL-Wert (gutes Cholesterin) hoch.

Derzeit gibt es nur wenige Studien, die die Wirksamkeit von Bockshornklee bei der Senkung von Cholesterin und Triglyceriden belegen. Aber bisherige Ergebnisse haben gezeigt, dass der Gesamtcholesterinspiegel um bis zu 16 Prozent gesenkt wurde, LDL um 10-16 Prozent, und die Triglyceride waren ebenfalls niedriger. HDL (das gute Cholesterin) stieg in einigen Studien sogar um bis zu 11 Prozent.

4. Weniger Entzündungen

Bockshornklee hilft unter anderem gegen Mundgeschwüre, Bronchitis, Husten, Arthritis, Nierenerkrankungen und sogar Hautinfektionen. Es ist bekannt, dass es hilft, den Schleim im Körper aufzulösen, was Bockshornklee gut bei Erkältungen, Husten und Bronchitis macht. Er ist auch besonders hilfreich bei der Reduzierung von Schwellungen und Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis.

Äußerlich angewendet hilft Bockshornklee bei der Heilung von Entzündungen einschließlich Schmerzen und Schwellungen in den Muskeln oder Lymphknoten, Wunden, Ekzemen und Ausschlägen.

5. Fördert die Libido bei Männern

Bockshornklee kann helfen, erektile Dysfunktion zu lindern, die sexuelle Erregung zu erhöhen und den Testosteronspiegel fördern. Eine in Phytotherapy Research veröffentlichte Studie untersuchte 60 Männer im Alter zwischen 25 und 52 Jahren, die sechs Wochen lang entweder ein Placebo oder 600 Milligramm Bockshornklee-Extrakt pro Tag erhielten. Die Teilnehmer notierten ihre Ergebnisse und berichteten, dass das Bockshornklee-Ernährungsergänzungsmittel einen positiven Effekt auf ihre Libido hatte.

6. Fördert den Milchfluss beim Stillen

Bockshornklee hilft auch stillenden Frauen, indem er die Milchversorgung erhöht. Bockshornklee fungiert als Galaktin. Galaktologen sind Substanzen, die bei der Steigerung der Milchversorgung helfen. Es hilft, die Milchkanäle zu stimulieren und kann die Milchproduktion in weniger als 24 Stunden erhöhen. Complementary & Alternative Medicine, die Annals of Pharmocotherapy, das Journal of Pharmacy and Pharmaceutical Sciences and Veterinary Medicine International, haben alle Studien über den Nutzen von Bockshornklee und Stillen veröffentlicht.

7. Verbessert die Trainingsleistung

Bockshornklee verbessert tatsächlich die Muskelkraft, Ausdauer und anaerobe Kapazität, gemäß dem Journal of Sports Science and Medicine. Die Studie zeigt die positiven Auswirkungen einer Kreatin- und Bockshornklee-Extrakt-Kombination auf die Kraft und Körperzusammensetzung bei Männern.

Die Kreatin-/Bockshornkleegruppe zeigte deutliche Steigerungen bei der Bankpresse und der Beinpresse. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Kreatin in Kombination mit einer Bockshornklee-Extrakt-Supplementierung einen signifikanten Einfluss auf die Kraftleistung und Körperzusammensetzung hatte.

Die Verwendung von Bockshornklee mit Kreatinsupplementierung kann die Notwendigkeit von übermäßigen Mengen einfacher Kohlenhydraten zur Verbesserung der sportlichen Leistung eliminieren.

8. Leckerer Geschmack

Bockshornklee wird oft als Zutat in Gewürzmischungen wie Currygewürz für indische Gerichte verwendet. Seltsamerweise wird es auch als Aromastoff für Ahornsirup verwendet und oft in Lebensmitteln, Getränken und Tabak als Aromazusatz verwendet. Die Blätter der Pflanze können in Salaten verwendet werden, die getrockneten Blätter werden oft als Gewürz verwendet.

Ein paar Anmerkungen

Bockshornklee kann sich auf die Nerven auswirken, insbesondere auf den Ischiasnerv. Zu viel davon kann tatsächlich dazu führen, dass Sie das Gefühl in Ihren Nerven verlieren oder dass Sie eine Muskelschwäche entwickeln.

Einige Leute haben mit der längeren Einnahme einen ahornsirupartigen Körpergeruch festgestellt.

Bockshornklee kann einige allergische Reaktionen hervorrufen. Sprechen Sie bei Lebensmittelallergien mit Ihrem Arzt, bevor Sie Bockshornklee zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Die Ballaststoffe im Bockshornklee können die Aufnahme von oralen Medikamenten beeinflussen. Nehmen Sie Bockshornklee nicht innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme oralen Medikamenten. Bei Einnahme in hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Blähungen auftreten. Bockshornklee kann auch mit mehreren Medikamenten reagieren, insbesondere Blutgerinnungsstörungen und Diabetes-Medikamenten. Sprechen Sie bei der Einname dieser Medikamente mit Ihrem Arzt.

Bockshornklee ist in den meisten Reformhäusern erhältlich, und die Dosierungen können zwischen 5 und 30 Gramm pro Tag betragen, je nach Verwendungsgrund. Gute Bockshornklee Kapseln gib es auch hier auf Amazon.

Neben reinen Bockhornklee Präparaten gibt es auch ein spannendes Produkt, dass viele weitere Inhaltsstoffe für einen gesunden und stabilen Blutzucker enthält und hilft, Heißhungerattacken vorzubeugen. Weitere Infos hier…

Bockshornklee, der beim Kochen verwendet wird, gilt allgemein als sicher.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Die Schattenseite von Grünkohl

von Cat Ebeling, Ko-Autorin der Bestseller: Die Fett-Verbrennungs-Küche & Die Top 101 Lebensmittel gegen Alterung & Die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.