Was Ihre Füße über Ihre Gesundheit verraten

Gesunde Füsse
Fragen Sie jemanden, welches Körperteil er oder sie am wenigsten an sich mag und der Blick wird wahrscheinlich nach unten in Richtung Füße gehen.

Das mangelnde Selbstbewusstsein beim Thema Füße hat dazu geführt, dass wir jährlich immer mehr Geld für Pediküren und Fußpflege-Produkte ausgeben.

Aber mal abgesehen davon, ob unsere Nägel poliert oder unsere Zehen zu kurz oder lang sind, können uns unsere Füße ein paar wertvolle Informationen über unsere Gesundheit verraten.

Bei älteren Menschen werfen Ärzte sogar oft einen Blick auf den Zustand der Füße, um mehr über den Gesundheitszustand ihrer Patienten zu erfahren.

Ihre Füße tragen Sie also nicht nur von Ort zu Ort, sondern können Ihnen auch verraten, ob Ihr Körper mehr Nährstoffe benötigt, ob Sie möglicherweise unter einer ernsten Krankheit leiden, etc. Sie müssen nur wissen, wie Sie die Zeichen Ihrer Füße zu deuten haben.

Wir zeigen Ihnen heute, was Ihnen Ihre Füße über Ihre Gesundheit verraten:

Ihre Füße sind immer kalt

Dieses Phänomen kommt häufiger bei Frauen als Männern vor und kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Schilddrüse nicht richtig funktioniert oder Ihre Extremitäten nicht optimal durchblutet werden.

Sie haben keine Haare an Füßen oder Zehen

Dies mag Ihnen aus Gründen der Eitelkeit ganz recht sein, könnte allerdings bedeuten, dass Ihre Füße schlecht durchblutet sind oder dass Sie möglicherweise unter einer Gefäßerkrankung leiden. Das gleiche gilt, wenn Sie sich schwer damit tun, Ihren Puls an den Füßen zu finden.

Ihr großer Zeh wächst und wächst

Dies ist ein Zeichen von Gicht und somit eine Art von Arthritis, die durch zu viel Harnsäure im Körper verursacht wird und sehr schmerzhaft sein kann. Gicht äußert sich meistens zuerst im großen Zeh, weil dieser am weitesten vom Herzen entfernt und somit am kältesten ist. Die Harnsäure-Kristalle, die sich bei Gicht bilden, bevorzugen die kühleren Temperaturen.

Ihre Fußnägel haben löffelartige Vertiefungen

Die Vertiefungen sind ein Zeichen von Anämie und können sich auch auf den Fingernägeln äußern. Am besten bitten Sie Ihren Arzt in diesem Fall um einen Bluttest und nehmen Sie unbedingt mehr eisenhaltige Lebensmittel wie Spinat und Eier zu sich. Aber bitte den Orangensaft nicht vergessen. Das Vitamin C hilft Ihrem Körper dabei, das Eisen besser zu absorbieren.

Sie haben eine Wunde auf der Unterseite des Fußes, die einfach nicht heilen will

Ein nur langsam heilende Fußwunde kann auf Diabetes hindeuten. In diesem Fall hat der erhöhte Blutzuckerspiegel Ihre Fußnerven beschädigt, sodass Sie oft nicht einmal in der Lage sind, die Wunde zu spüren. Suchen Sie in diesem Fall so bald wie möglich einen Arzt auf.

Sie leiden unter Krämpfen

Fußkrämpfe können sehr schmerzhaft sein und sind in der Regel auf eine Dehydrierung zurückzuführen, können aber auch das Resultat eines Mineralstoffmangels sein. Achten Sie darauf, mehr Kalzium, Magnesium und Kalium zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Indem Sie von Kopf bis Fuß auf Ihren Körper hören, können Sie schnell erkennen, wenn etwas nicht stimmt. Ein zeitiger Arztbesuch kann Leben retten!

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Goldener Kurkuma-Latte

Artikel-Quelle: Paleo Hacks Was gibt es besseres, als morgens mit einem goldenen Kurkuma-Latte in den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.